Ein Zahn zu wenig unten?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von steffi4178 20.02.11 - 17:10 Uhr

Hallo,
Meine Kleinste (20 Monate) hat ihr Zähne erst in komischer Reihenfolge bekommen. Oben kamen erst seitlich Zähne und dann später erst die in der Mitte.
Das komische ist jetzt sie hat schon Backenzähne unten und vorne in der Mitte 3 Zähne. 2 die normal aussehen und der 3. hat in der Mitte eine Kerbe (ist aber nur ein Zahn) und rechts und links neben die 3 Zähne passt nur jeweils noch 1 Zahn. Sieht etwas komisch aus.

Sieht aus als ob statt den 2 linken Schneidezähnen unten nur ein etwas größerer gekommen ist.
Hatte das schon mal jemand? Muss man damit zum Zahnarzt das der mal röntgen kann und schaut ob da noch was kommt? Sie hat jetzt schon seit ca. 2-3 Monaten immer mal wieder Zahnschmerzen und es sieht aus als würde in den beiden Lücken unten was kommen, aber bis jetzt ist noch nix da.

danke für die Hilfe
Lg
Steffi

Beitrag von tauchmaus01 20.02.11 - 17:12 Uhr

Da man ja eh ab dem ersten Zahn zum Zahnarzt sollte damit die Kinder keine Scheu entwickeln, kannst Du diesen ja einfach mal fragen bei der nächsten Kontrolle die ja im Grunde alle 6 Monate stattfindet.

Mona#winke

Beitrag von maxi4188 20.02.11 - 18:17 Uhr

also ich habe von den bleibenden zähnen unten nur 3 statt 4 also die unteren in der mitte ist auch nicht weiter schlimm sieht nur was blöd aus weil dadurch natürlich eine lücke ist die auch nicht weggeht

aber ob das bei den milchzähnen auch schon war weiß ich nicht mehr


lg maxi mit maurice 2J. + kira 9M.

Beitrag von koerci 20.02.11 - 20:02 Uhr

Ich selbst habe unten auch nur 3 Schneidezähne statt 4, ohne Lücke und ohne dass es blöd aussieht. Der eine fehlt halt einfach ;-)

Bei mir wurde das irgendwann mal geröntgt, als ich so 12/13 Jahre alt war, um zu kontrollieren, ob der irgendwo im Zahnfleisch sitzt und ich ne Zahnspange brauche. War aber nicht so :-D

Ich würde da erstmal gar nichts machen und abwarten.

LG
koerCi

Beitrag von marjatta 20.02.11 - 20:52 Uhr

War bei meinem Sohn auch anders als im "Buch" steht. Er bekam zuerst die oberen Schneidezähne, dann drei untere und dann die vorderen Backenzähne (und die dann innerhalb von 4 Wochen sozusagen auf einmal#schock).

Naja, unten waren es immer noch drei. Nach Weihnachten kam dann endlich der vierte Schneidezahn unten. Er hat dabei die gleiche leichte Schiefstellung, die auch sein Papa hat. Fällt aber kaum auf. Jetzt fehlen nur noch alle 4 Eckzähne und die 4 hinteren Backenzähne.... Mal sehen, wie lang das noch dauert.

Ich würde mich da nicht zu verrückt machen. Beim Zahnarzt waren wir auch noch nicht. Das mache ich mit ihm, wenn ich zur nächsten Zahnreinigung gehe. Dann darf er mit. Denn wenn was wäre, will ich den Termin zur Behandlung lieber ohne ihn machen ;-). Habe da leider ein medizinisches Problem, dass immer wieder zu Schäden führt, egal wie gründlich ich putze/vorsorge etc.

Gruss
marjatta

Beitrag von volver 21.02.11 - 09:35 Uhr

Du kannst ja trotzdem mal zum Zahnarzt und ihm das Problem zu schildern. Ich lass solche Sachen gern vom Fachmann abklären, einfach um auf der sicheren Seite zu sein. Ich hab bei meinem Knirps auch erst gedacht, dass seine Zähne merkwürdig wachsen bzw. ein Zahn komplett fehlt, aber Dr. Bernhart hat mich dann beruhigt. Alles in Ordnung :)