streitigkeit in der schwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Forum für Väter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Forum für Väter

Ob ihr gerade Vätermonate nehmen, werdender Vater seid oder einfach eine engagierte Vaterrolle einnehmt: Hier ist der Platz für männerspezifische Fragen und Probleme. Mütter sind in dieser Rubrik als antwortende Gäste willkommen. Neu: Unser Newsletter für werdende Väter.

Beitrag von scheidi1985 20.02.11 - 17:19 Uhr

bin 25.jahre alt meine freundin ist mitte des 5.monat und hat starke gefühlsschwankungen....haben uns ständig gestritten und haben uns erstmal getrennt! das ist jetzt eine woche her und haben seit dem keinen kontakt.....ich bin am ende und total traurig...habe schon#fest fast 8kilo abgenommen..wer macht sowas auch durch oder hat es...lg.christian

Beitrag von lisa1408 20.02.11 - 20:16 Uhr

wollte sie sich trennen oder habt ihr das gemeinsam entschieden?

Gefühlsschwankungen während der SS sind normal und solltest du als werdender Vater aushalten können.....

Beitrag von widowwadman 26.02.11 - 18:00 Uhr

Gefuehlsschwankungen die so heftig sind dass frau sich erstmal trennt sind nicht normal. Und ein Mann muss sich auch nicht wie Schmutz am Stiefel behandeln lassen nur weil's Weibchen schwanger ist.

Beitrag von familyportrait 20.02.11 - 20:51 Uhr

Dann nimm den Telefonhörer in die Hand und ruf sie an. In der Schwangerschaft kann man unausstehlich sein und vor allem für andere völlig unverständlich reagieren. Da mußt Du durch. Leider.

LG Kathrin

Beitrag von nadineriemer 20.02.11 - 21:10 Uhr

Hallo,
der Vater von meinen Söhnen hat damals seine Koffer schon gar nicht mehr ausgepackt,er wußte das er eh bald wieder raus fliegt.Frauen die Schwanger sind,können ganz schlimm sein.Als meine Söhne da waren,war alles wieder gut.

Nadine#winke

Beitrag von daisy80 20.02.11 - 22:20 Uhr

Popo hoch, Telefonhörer in die Hand nehmen, anrufen, entschuldigen, Freundin in der SS möglichst viel durchgehen lassen ;-)

Ja, eine sehr weibliche Sicht, aber es ist halt so ;-)

Beitrag von luka22 21.02.11 - 01:04 Uhr

Das tut mir Leid!
Ich habe jetzt drei Schwangerschaften durch und war in allen dreien Herrin meiner Sinne. Hormone hin oder her...gehirnamputiert ist man auch in der Schwangerschaft nicht. Manchmal erscheint mir das Argument "Hormone" eher als Freifahrtschein, um sich wie Sau benehmen zu dürfen. Aber es geht hier um euer Kind, deshalb würde ich auf jeden Fall den ersten Schritt tun und das Gespräch suchen. Wenn ihr euch weiterhin nur streitet, dann werden nicht nur die Hormone daran schuld sein, dann passt ihr vielleicht wirklich nicht zusammen :-(. Eigentlich ist man sich in der Schwangerschaft eher ganz nah...

Grüße
Luka

Beitrag von witch71 22.02.11 - 13:35 Uhr

"gehirnamputiert ist man auch in der Schwangerschaft nicht"

Doch, leider manche schon. Und einige Frauen können das dann wirklich nicht mehr kontrollieren. Auch wenn sie gerne wollen..

Bekannte von mir. Gestandene Businessfrau, erst Karriere, dann Kinder. Sehr geübt darin, ihre Emotionen auch unter Extrembedingungen zu kontrollieren, das verlangt ihr Job. Mitte 30 wird sie geplant schwanger.

Dann folgende Situation: Sie steht mit ihrem Mann im Laden, Umstandshosen kaufen. Die eine Hose falsche Farbe (manche sagen ja zu khaki auch bewusst kacki), die nächste hat einen komischen Bund, die dritte Hose zu kurz, die vierte sieht einfach nur nach Sack aus..
Plötzlich kriegt sie mitten vor allen Leuten einen Heulkrampf vom Feinsten, motzt ihren verdattert drein schauenden Gatten an, er solle ihr doch mal bei der Auswahl helfen (was er die ganze Zeit schon hingebungsvoll tut!) und sie würde ja nie eine Hose finden, die sie tragen kann.

Du darfst mir glauben, dass diese Situation normalerweise niemals so vorgekommen wäre. Im Nachhinein konnte sie selbst nicht erklären, was da genau passierte, sie meinte es war, als wäre sie nicht mehr sie selbst und jemand anders steuere sie. Und diese Frau ist keine, die ihre Fehler nicht als ihre erkennen und zugeben würde.

Beitrag von alltagsphilosoph 21.02.11 - 12:42 Uhr

Hi Christian,

mal so unter uns Männern: Frauen haben manchmal nen Stich.
Da ist es mal der Stress der Arbeit, mal die Schwangerschaft oder sonst was - Madame tillt aus und der Kerl soll das schlucken.

Unter besonders anstrengenden Bedingungen hält sich jeder von uns anders. Und sei Dir mal sicher, eine #schwanger-Schaft ist definitiv so eine Sache. Da baut sich der eigene Körper um, da wächst was in einem heran, die Gefühle spielen schon mal verrückt und so wohl fühlt sich in der Zeit nicht jede + evtl Sorgen um Zukunft etc. ....

Du kannst Dich jetzt hinsetzen und darauf warten, dass Du Recht behältst.
Nach Deiner Schilderung wäre das aber gewiss nicht der beste Weg.
Oder Du kommst angekrochen und bittest auf Knien um Versöhnung - nicht weil Du Dir alles bieten lässt, sondern weil Dir diese Familie einfach zu wichtig ist. Denn eine Familie werdet ihr sein müssen, auch getrennt.

Alles Liebe, zentnerweise Glück,
Christian

Beitrag von scheidi1985 21.02.11 - 12:56 Uhr

ich danke für deine worte....aber sie lässt mich ja nicht einmal rein...

Beitrag von juju0980 22.02.11 - 14:44 Uhr

Nicht ganz unwichtig wäre warum habt ihr euch gestritten oder Euch getrennt?

Beitrag von scheidi1985 22.02.11 - 15:49 Uhr

hallo...naja wie soll ich es sagen wir haben uns schon die ganze gestritten und haben uns beschimpft woche für woche mit den übelsten wörtern!und uns von einnander entfernt sie hat dinge einfach entschieden ohne mich eigentlich zu fragen ob das geht!wir haben schon lange von trennung gesprochen und waren eigentlich nur noch zusammen wegen unseren kind!und heute habe ich ihr nochmal geschrieben das ich sie liebe und das ich an unsere familie glaube!!!aber sie hat nur geanwortet das sie mich nicht mehr liebt das sie glücklich ist mich nicht mehr zu sehen und das ich mein kind wenns dann da ist aller 2.wochen sehen darf so wie es mir zu steht!!!
es schlimm das eine liebe so enden muss!!ich wünsche das keinen.....aber ich bin froh das sie nicht komplett abblockt und sagt du darfst dein kind nicht sehen.....

liebe grüße der christian

Beitrag von schuckero 23.02.11 - 16:26 Uhr

Hallo,

wenn ihr schon vorher von Trennung gesprochen habt dann weißt du ja jetzt was los ist. So traurig das auch ist. Wolltest du dich denn auch von Ihr trennen bevor Sie schwanger wurde oder wollte Sie nicht mehr? Es bringt rein gar nichts nur wegen dem Kind zusammen zu bleiben. Das solltest doch auch du verstehen oder? Und wenn ihr euch im guten trennt bin ich mir sicher das du dein Kind auch öfter sehen kannst. Und vielleicht kann das Kind dann auch mal ein ganzes Wochenennde bei dir bleiben. Aber man kann niemanden dazu zwinngen. Wenn Sie dich nicht mehr liebt musst du das aktzeptieren und fertig. Mach das beste daraus. Es kann ja sein das Sie Ihre Meinung noch ändert aber darauf würde ich echt nicht hoffen.

Kopf hoch

Viele Grüßee
schuckero

Beitrag von scheidi1985 23.02.11 - 17:03 Uhr

hey ho......wir waren erst gute 2.monate zusammen und da war sie dann plötzlich schwanger....!und sie hatte dann immer ihre launen und das war dann so schlimm das ich dann irgend wann es nicht mehr ein gesehen habe mir das alles gefallen zu lassen!wenn ich reden wollte,wollte sie nicht und wenn sie wollte,wollte ich nicht!du hast schon recht man kann nicht nur wegen einem kind zusammen bleiben das haben wir schon mit bekommen!und darüber gesprochen aber haben es immer wieder versucht irgend wie hin zu bekommen.....vieleicht hast du recht das wir wieder zusammen finden...die hoffnung stirbt zu letzt!also schönen abend noch

Beitrag von lassiter 23.02.11 - 20:08 Uhr

⇛ wir waren erst gute 2.monate zusammen und da war sie dann plötzlich schwanger....! ⇚

Sie heißt nicht zufällig Maria?#rofl


So einen verantwortungslosen Kerl wie du braucht keine Frau!



Josef

Beitrag von schuckero 24.02.11 - 13:08 Uhr

Dann ging das ja sehr schnell bei euch beiden. Zumindest stehst du zu deinem Kind was sehr wichtig ist. Lass ihr einfach Zeit, mehr kannst du gerade eh nicht tun. Ich wünsche dir viel Glück und das sich noch alles zum Guten wendet.

Viele Grüße
schuckero

Beitrag von himmelblau85 26.02.11 - 10:12 Uhr

evtl. wars auch einfach eine von den weibern die sich nen kind machen lassen um nicht arbeiten zu müssen. wenn ich es recht sehe bist du in meiner altersklasse und in dieser ist es ja leider öfter so das frauen usw ihren arsch nicht hoch bekommen und sich nen kind machen lassen. ich find schon heftig das sie sagt so oft wie das gesetzt es zu lässt darfst du dein kind sehen. ich würd das meinem freund nie verbieten wenn er die kleine öfter sehen wollen würde. man soll auch verantwortung für die kinder übernehmen und das beste für die kinder machen und nicht für sich selber.

Beitrag von -nastja- 04.03.11 - 18:50 Uhr

also ich stehe genau auf der anderen seite. bin in der 21 ssw schwanger und streite mich ständig mit meinem mann. klar bin ich auch schuld daran, und nachher weiß ich auch nicht was los war. aber (ich spreche jetzt von meiner situation) mein mann lässt sich auch echt leicht provozieren. ich glaube einfacher wäre es für beide seiten, dem streit aus dem weg zu gehen. ich bin leicht reizbar und fange wegen jedem scheiß an zu heulen, aber er - anstatt einfach aus dem weg zu gehen und mich in ruhe zu lassen - lässt sich provozieren und flippt aus. das problem ist aber nur, dass baby im bauch kann nicht weg oder sich mal die ohne zuhalten. es hört die lauten stimmen und vor allenen dingen hört es den herzschlag der mutter und reagiert darauf.

mal bitte etwas rücksicht nehmen, wir wollen ja auch endlich herrin unserer gefühle werden, nur geht es leider manchmal nicht. einfach mal in den arm nehmen und nicht alles so eng sehen.

Beitrag von gisie 07.03.11 - 11:53 Uhr

in der Schwangerschaft kommt es öfters zu heftigen Streitereien und der Mann muss da einfach durch und immer wieder auf's Neue ankommen und um seine Frau werben, den Bauch streicheln etc. / Also Männer durchhalten und um eure Frauen kämpfen, zum großen Teil ist ein Streit/eine Trennung nicht ernst gemeint.

Beitrag von julie-v 09.03.11 - 21:12 Uhr

Denk ans Baby und ruf sie an.

Nach der ss wird alles anders - sind ja nur mehr 4 Monate