Traumgeburt von unserer Nila

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von schnabel190180 20.02.11 - 17:52 Uhr

Hallo zusammen,
am 03.02.2011 um 1:48 ist unsere Nila im Turbogang auf die Welt gekommen. Es war ein super schönes Erlebnis.

Am 02.02. hat mein Mann Geburtstag und er hoffte, dass unsere Maus an seinem Geburtstag auf die Welt kommen würde. Der ET wäre eigentlich der 06.02. gewesen. Wir sind an dem Tag späten Nachmittag noch durch die Stadt gelaufen und da habe ich schon gemerkt, dass ich einen stärken Druck verspürt habe. Wir sind dann noch länger spazieren gewesen und anschließend beim Italiener essen. Da wurden die "Schmerzen" schon schlimmer und das sitzen war nicht mehr angenehm. Um 22:20 waren wir dann zu Hause und ich habe mich erstmal in die Badewanne gelegt. Ab da kamen dann die Wehen wirklich super regelmäßig für ca. 30-60 Sekunden. Habe dann erstmal meinen Schwangerschaftsratgeber zur Hand genommen und nachgelesen, ob es "richtige" Wehen sein könnten. Ist ja mein 1. Kind und da weiß man ja manchmal nicht, ob man übertreibt. Da ich auch keine Senkwehen hatte, hätten es ja auch diese sein können. Um halb zwölf habe ich dann meine Hebi angerufen und sie meinte, ich solle noch mal ein Buscopan-Zäpfchen nehmen und mich in 45 Minuten noch mal melden. Die Wehen wurden nicht besser und so habe ich um kurz nach zwöf sie angerufen. Aber auch dann meinte sie, ich könnte ja noch mal probieren mit einer Wärmflasche mich auszuruhen. Das habe ich probiert, ging dann aber gar nicht mehr. Erst bin ich nicht von der Toilette runter gekommen :-p und dann wurden die Schmerzen auch immer schlimmer und die Wehen kamen auch alle 4 Minuten. Also, wieder meine Hebamme angerufen und gesagt, dass ich nun ins KH fahren werde. Sie hat sich dann auch auf dem Weg gemacht. 3 Minuten nach dem Telefonat ist dann meine Fruchtblase zu Hause geplatzt. Mein Mann hat das Auto geholt, auf dem Weg zum Auto überkam mich eine Wehe, die ich dann erstmal auf allen Vieren auf der Straße veratmet habe :-)

Die Autofahrt war eigentlich filmreif. Nachts fast alle Ampeln rot, ich hatte schon so das Gefühl pressen zu müssen und mein Mann hat immer nur gesagt "reiß dich zusammen und atme richtig". Hätte ja gedacht, dass ich sauer wäre, wenn er so was zu mir sagt, aber in dem Moment, hat es mich immer wieder zurückgeholt. Dann hat mein Mann vor Aufregung kurzzeitig den Weg zum KH vergessen. Typisch #rofl

Um eins waren wir dann im KH. Meine Hebamme hat mich untersucht und meinte nur. Köfpchen spürt man bereits, Du bekommst jetzt dein Baby. Unglaublich. Nach 2 Presswehen im liegen und 5 in der Hocke, kam meine Nila um 1:48 zur Welt. Die Schmerzen waren schon nicht schön, aber da es doch sehr kurz und gebündelt war, zum Aushalten. Den Dammriss habe ich auch nicht gespürt und ist auch jetzt gut verheilt. Mein Mann war die ganze Zeit dabei und hat die Hebi bei der Hockstellung unterstützt. Für mich war es super schön, da ich meinen Kopf bei meinem Mann in den Nacken legen konnte und so bei ihm war.

Ich habe vor der Geburt, geburtsvorbereitende Akupunktur gemacht, vielleicht hat die wirklich was gebracht.

Es war super schön...

Liebe Grüße
Julia & Nila

Beitrag von schnurzel86 20.02.11 - 21:46 Uhr

Herzlichen Glükwunsch zur tollen und schnellen Geburt......
Ging ja echt rasend bei dir....Fast wie bei mir..

LG Julia+Leonie+#ei 9 ssw

Beitrag von kathrin1206 20.02.11 - 23:42 Uhr

Herzlichen Glückwunsch #freu

wunderschönes Bericht, ich hoffe so schnell gehts bei mir auch. Möchte auch geburtsvorbereitende Akupunktur machen, meine Hebi sagt das sei super.

LG
und alles Gute