Bei hohem TSH-Wert lieber Jod essen oder Jod meiden???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sandstrand 20.02.11 - 17:55 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mein TSH-Wert liegt bei 1,85-ist also eigentlich ganz normal.

Jetzt habe ich schon oft gelesen, dass ein TSH-Wert um 1 bei Kinderwunsch super wäre.
Ich will jetzt aber nicht extra Schilddrüsenmedikamente nehmen wenn auf den ersten Blick bei mir alles in Ordnung ist-am Schluß bringe ich alles mit Medis nur durcheinander...

Kann man denn aber auf natürlichem Wege den TSH-Wert etwas senken?? Indem man eher Jod ißt oder eben vermeidet? Oder zum Beispiel bei den Folsäuretabletten? Sollen die eher mit oder ohne Jod sein um den TSH-Wert zu senken?

Oder hat Jod überhaupt nichts mit dem TSH-Wert zu tun?

Ich habe keine Ahnung-aber vielleicht sind unter euch ja ein paar Schilddrüsenexperten??

Danke schonmal im voraus..

LG
Sandstrand

Beitrag von karolin84 20.02.11 - 18:49 Uhr

Hallo Sandstrand,

vielleicht kann ich etwas helfen...

Dein TSH- Wert ist mit 1,85 mU/l ganz normal und nicht zu hoch. Die Normwerte liegen zwischen 0,4 - 2,5.

TSH ist ein Hormon, welches die Jodaufnahme fördert.
Mit dem Jod werden andere Schilddrüsenhormone hergestellt. T3 und T4 heißen die.
Wenn man mehr T3 und T4 braucht, steigt der TSH- Spiegel etwas an, wenn man genug hat sinkt er etwas. Deshalb gibt es ja auch die Referenzbereiche.

Wenn dieser Regelkreis normal funktioniert hat man also eine ausreichende Schilddrüsenhormonproduktion.

Wenn z.B. der Jodspeicher leer ist, dann kann es zu einem Mangel an Schilddrüsenhormonen kommen und da diese Schilddrüsenhormone sehr wichtig für ein ungborenes Kind sind wird in der Schwangerschaft und auch bei Kinderwunsch die Einnahme von Jod empfohlen.

Also nimm ruhig Jod ein, wenn Deine Schilddrüse gesund ist, und das scheint sie zu sein, dann regelt der Körper selbst wieviel er braucht.
Bekommst Du allerdings Herzrasen, Schweißausbrüche, Haarausfall oder Durchfall, dann lass beim Arzt noch mal SD- Hormone checken... das würde für ein zuviel an T3 und T4 sprechen.
Allerdings wäre dann das TSH niedrig und nicht zu hoch.
Wenn man zuwenig T3, T4 hat kann sich das in Trägheit, Wassereinlagerungen, Verstopfung, Gewichtszunahme, Schlappheit und auch Haarausfall äußern.

Ok, ich hoffe ich konnte Dir etwas helfen. Wnn Du noch Fragen hast frag ruhig, wenn ich kann helf ich Dir gern.

Lg, Karo.

Beitrag von sandstrand 20.02.11 - 21:30 Uhr

Danke dir!