abnehmen nach der ss

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von glam77 20.02.11 - 18:09 Uhr

hey mädels...

ich weiss, dass man sich mit dem abnehmen nach der ss zeit lassen sollte- also bitte keine moralpredigten!

ich würde gern wissen, wie ihr am effektivsten abgenommen habt (wievel kilo in welchem zeitraum)

lg




Beitrag von futzemann2003 20.02.11 - 18:13 Uhr

hatte sehr viel wasser in den gelenken bes. in den den füßen...
wassertabeletten ;-) 5kg in in 1 woche...

lg
teffie+lina 16 tage

Beitrag von netti000 20.02.11 - 18:18 Uhr

Also ich hab nach der Stillzeit mit "Schlank im Schlaf" über 20 kg in ca 8 Monaten abgenommen und das ohne hungern!!!! Das ist mir so leicht gefallen und deshalb empfehle ich es jedem super gerne!! Damit kann man auch toll sein Gewicht halten. Es ist aber keine Diät, sondern eine Ernährungsumstellung die dauerhaft sein sollte. Ist aber bestens einzuhalten, da auch Ausnahmetage kein Problem sind!!

Deshalb empfehle ich Dir das Schlanknim Schlaf Buch - die revulotionäre Formel. Kostet ca. 20 € und ist jeden Cent wert!!
Bist Du bei WKW? Bin dort Admin einer SiS Gruppe. Da werden Fragen gerne beantwortet und wir sind eine nette Truppe, die sich dort gerne austauscht . Ausserdem gibt's dort viele vorher- nachher Fotos (auch von mir) von Leuten die es damit geschafft haben.

Wenn Du Interesse hast, kannst Du mich gerne anschreiben :-)

Beitrag von frankas2007 20.02.11 - 18:25 Uhr

Also, ich habe bei meiner ersten 10 Kg zugenommen, aber die waaren sofort nach der Geburt weg.
Bei der zweiten SS nehme ich jetzt schon mehr zu, aber ich habe auch herbe heißhunger auf süßes usw.
Ich denke wenn man wieder normal isst, dann hilft das schon falls du auch heißhungen hast und dein Baby hält dich auch auf trab.
Egal wieviel ich zunehmen werde, ich werde mir ein Jahr Zeit nehmen denn ich will auch wieder stillen.

Beitrag von ka178 20.02.11 - 18:32 Uhr

Hallo...,ich hatte in meiner ersten ss 50 kg zugenommen,die waren zum Glück genau nach einem Jahr wieder weg (ohne Diät oder Sport)

Gruß Kathi

Beitrag von clarabella38 20.02.11 - 18:44 Uhr

Hallo hab letztes Jahr also bevor ich ss war mit WW (Weight Watschers ) 16 kg in einem halben jahr abgenommen. War kurz vor dem ziel, also vor meinem wunschgewicht als der Test positiv war. :) Werde auf jeden fall im herbst wieder starten damit. Ist in meinen augen das beste ohne hunger einfach nur durch Ernährungsumstellung dauerhaft abzu nehmen. lg Martina

Beitrag von maerzschnecke 20.02.11 - 19:11 Uhr

Du machst Dir ein bisschen früh Gedanken darüber ;-).

Ich habe in der SS 22 kg zugenommen und jetzt 3 1/2 Wochen nach der Geburt sind davon noch 4 kg übrig. Das meiste geht sowieso mit der Geburt und die ersten Tage danach weg.

Ich würde erstmal abwarten, wie es einige Tage nach der Entbindung aussieht. Nicht zu unterschätzen ist dann auch der Mehrbedarf an Kcal, wenn Du stillen willst und für die schlaflosen Nächte, die Dir die erste Zeit bevorstehen.

Erst nach der Entbindung - vielleicht zwei, drei Wochen später, wenn sich alles einigermaßen eingespielt hat, würde ich schauen, ob es da überhaupt soviel abzunehmen gibt. Unter das Ausgangsgewicht VOR der SS solltest Du nicht abnehmen, solange Du stillst. Das weißt Du aber sicher.

Beitrag von gingerbun 20.02.11 - 21:26 Uhr

Powerstillen :-)

Beitrag von mimmi82 20.02.11 - 22:30 Uhr

weight watchers !!!! 10 kg in 6 Monaten

lg

Beitrag von hummel77 20.02.11 - 22:34 Uhr

Hallo, ich kann dich gut verstehen. Mir geht das auch auf den Zünder. So bald man nur irgendwo anklingen lässt, dass man auf sein Gewicht achten möchte, heißt es gleich: aber während Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie nicht Diät machen. Ist doch völlig klar.
Also - was die Ernährung angeht, habe ich mehrere Wege probiert:
1. Das Programm "Gesund abnehmen". Du findet es auf der Seite der Apotheken-Umschau. Vorteil: Es ist kostenlos. Man muss auf nichts verzichten. Bewegung spielt eine Rolle. Es gibt Rezepte. Man kann sich mit anderen austauschen. Nachteil, wenn man nicht der Typ dafür ist: Man muss Symbole für Fett und Kohlenhydrate zählen.
2. Abends (und "schlechte") Kohlenhydrate meiden und Muskeltraining. Dazu gibt es verschiedene Literatur. Ich hatte mir von P.Heizmann ein Buch gekauft (Ich bin dann mal schlank.). Vorteil aus meiner Sicht: Man entwickelt schnell ein Gefühl für die "richtigen" Lebensmittel. Man muss nichts zählen. Nachteil für mich: Da ich gerne abends Kohlenhydrate zu mir nehme und auch nasche, fiel mir diese Methode etwas schwerer.
Vielleicht ist was für dich dabei. Viel Erfolg.