Nuvaring und Nebenwirkung, was tun?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von buddylein 20.02.11 - 18:41 Uhr

Ich habe seit 2 Wochen den Nuvaring drin. Ich habe seit ein paar tagen schmierblutungen und seit heut Hautauschlag am Hals. Ich denke, das es vom Nuvaring kommt. Ich habe gehört, das am Anfang Anpassungsschwierigkeiten sein können. Soll ich durchhalten, oder doch rausnehmen?
Was habt ihr für Erfahrungen diesbezüglich gemacht?

lg
buddylein

Beitrag von emmy06 20.02.11 - 19:42 Uhr

absolut keine probleme, ich hab den ersten am 2. febr. eingesetzt. keine schmierblutung und nix...
ich stille allerdings und hatte noch keine periode bisher.



lg

Beitrag von gnom79 20.02.11 - 20:09 Uhr

Ich hatte den vor der Schwangerschaft und hatte keine derartigen Probleme, würde morgen den FA kontaktieren und Fragen was du machen sollst. Bis dahin drin lassen...
Meine Meinung...

Beitrag von xanadu1977 24.02.11 - 23:19 Uhr

Ich hatte den auch mal versucht. 2 Std nach dem einsetzen bekam ich Kopfschmerzen die sich steigerten bis mir teilweise die Tränen aus den Augen liefen. Da das für mich nicht akzeptabel war hab ich ihn damals raus genommen.
Wenn du mit den Nebenwirkungen "leben kannst" würde ich es erst mit dem Frauenarzt besprechen, für mich kam das damals nicht in Frage!
Meine Nichte verhütet damit schon fast 2 Jahre und hat keine Probleme...