Windeln und Milchpulver

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von funkeline1976 20.02.11 - 19:07 Uhr

Huhu,

mein Mann und ich haben uns gerade über Windeln unterhalten.

Dazu habe ich Fragen:

- Gibt es Probepackungen von den einzelnen Marken? Ich stelle mir das sonst schwierig vor, wenn ich von einer Marke eine große Packung hole und dann taugen die nichts oder das Kind bekommt Ausschlag

- kann ich Windeln schon vorher kaufen oder sollte ich erst warten, in welche Größe der Kleine passt?

- nehmt ihr für Tag und Nacht die gleichen Windeln?

Achja...wie sieht es mit Milchpulver aus? Nehmt ihr das gleiche aus dem Krankenhaus? Würde ja gerne ein preiswertes nehmen.

Bin gespannt auf eure Antworten

Lg

funkeline 20. SSW

Beitrag von jessiinlove82 20.02.11 - 19:14 Uhr

Huhu,
als ich mich beim Pampers-Club angemeldet hab, bekam ich Windelproduktproben in verschiedenen Größen.

Habe mir zudem aber noch 2 Packungen Pampers New Born für den Anfang besorgt.

Bei der Nahrung bin ich mir noch nicht sicher obß´s Beba, Aptamil oder was Anderes wird. Werde nochmal die Hebi fragen.

LG

Beitrag von emily.und.trine 20.02.11 - 19:28 Uhr

ist der pampers club gratis, oder kostet der was?

Beitrag von emily.und.trine 20.02.11 - 19:29 Uhr

ist das die seite?

http://www.pampers.de/de_DE/home

Beitrag von jessiinlove82 20.02.11 - 19:32 Uhr

Ja, genau da bin ich angemeldet.
Ist kostenlos und du bekommst immer nen Newsletter per Mail.

Beitrag von emily.und.trine 20.02.11 - 21:06 Uhr

danke! #winke

Beitrag von julimond28 20.02.11 - 19:18 Uhr

Hallo,

habe jetzt auch erstmal 2 Pakete Pampers new born da!
Ich denke am Anfang dürfte es mit Tag/ Nacht nicht so problematisch!

Da wickelst du bestimmt eh öfter weil sie ja auch nachts noch hunger haben!
Und ich denke da werden wir dann auch das ein oder andere mal wickeln!

Milchpulver habe ich mir sonst noch keine gedanken gemacht weil ich gerne stillen möchte!

Würde aber, gerade am Anfang das nehmen was sie im KKH nehmen!
Finde diese frühe Umstellerei nicht so toll!!
LG

Beitrag von mariju 20.02.11 - 19:24 Uhr

Wir nutzen Tag und Nacht die selbe Sorte Windeln, wir nutzen von Anfang an Pampers. Im KH gab es beim Wilkommenspaket einige Probepampers und wenn du die bei Pampers anmeldest bekommst du immer wieder welche als Probe geschickt und Gutscheine.
Ich würde dir raten kauf die vor der Geburt schon ein oder zwei Packungen der new born Pampers. Unser Sohn kam 17 Tage früher als erwartet und der erste Weg nach dem KH führte zum DM, das muss nicht unbedingt sein. Also alles an Babyartikeln die man so braucht würde ich auf jeden Fall früh genug besorgen.

Ich habe mit 3 Monaten angefangen abzustillen und hab eine Packung von Bebevita gekauft, wir kommen bisher damit sehr gut zurecht. Aber die Sorte die für ein Baby gut ist musst du Testen. Die einen bekommen davon Bauchweh, die anderen davon. Vielleicht kannst du dich an die einzelnen Firmen wenden, vielleicht versenden die ja Probepackungen. Gläschen verschicken die ja auch, warum also kein Milchpulver.

LG

Beitrag von emily.und.trine 20.02.11 - 19:25 Uhr

ich werde vor der geburt Pampers New Born kaufen.
später werde ich mal die AS schlecker versuchen, hatte die bei meiner tochte schon und die fand ich super! in unsere klinik haben sie auch Pampers New Born und ich würde die gleiche pre nahrung nehmen die deine klinik füttert. ich werde stillen :-D

alles gute

Beitrag von sweetheart83 20.02.11 - 20:06 Uhr

Ich habe mittlerweile 2 Wickelkinder durch und ich glaube so gut wie jede Marke ausprobiert und was soll ich sagen? Meine Kleine wird nur Pampers bekommen, zunächst die New Baby und sobald die dann klein werden wahrscheinlich die Active fit bzw. die Baby Dry für nachts. Die Babylove von DM finde ich auch nicht schlecht, allerdings nur für tagsüber, nachts hatten wir des Öfteren Probleme mit Auslaufen. Ich werde jeweils ein Päckchen der Größe 1 und 2 der New Baby kaufen, damit bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite, die Einser passen von 2-5 Kilo und die anderen von 3-6 Kilo, eine Größe davon wird deinem Zwerg sicher passen, selbst wenn es ein großes Kind ist, bekommst du die 1er leer, sind nur um die 20 Stück drin.

LG
Nadine

Beitrag von be1 20.02.11 - 20:08 Uhr

Hallo, vielleicht hilft dir das ja weiter.

http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=96859;bernr=07;co=;suche=Muttermilchersatz

Ich hab das Ökotest Jahrbuch für Kleinkinder 2011 gekauft. Hier kann man gut Preise vergleichen und hat zudem noch einen Testbericht.

Beitrag von sandi1907 20.02.11 - 20:53 Uhr

Huhu

wann kam das Jahrbuch denn raus, jetzt erst?

LG

Beitrag von bunny2204 21.02.11 - 06:35 Uhr

wir haben anfangs die selben windeln benutzt, pampers new born. Sind nciht wesentlich teurer wie z.b. die Hausmarke von DM (unterschied ist eine Windel weniger und 30 cent)

Anfangs hatten wir immer die selbe Windel, ab Gr. 3 dann nachts die von ALDI. Wir haben einfach ausprobiert was passt, man brauchts soviele Windenli im Laufe der Zeit. Windeln die wirn icht so toll fanden, haben wir dann genommen, wenn wir wussten, dass die eh nicht lang dran bleibt.

Milchpulver - würde ich mal im KH nachfragen was die dort haben. Bei meinen beiden Kindern war das immer utnerschiedlcih. Bei meinem Sohn bekam er im KH Aptamil pre und wir haben daheim dann einfach was anderes genommen. Da er erst die dritte Sorte Milch wirklich vertragen hat, mussten wir in den ersten Wochen 3x wechseln.

Bei meiner Tochter wurde ich gefragt, welche Milch sie bekommt und im KH haben wir dann ein Päckchen davon abgegeben.

Ein Jahr später (da hat eine Freundin entbunden) hatten die dann nicht mehr 3 sondern bereits 7 Sorten Milch im Angebot.

Wir haben übrigens allen 3 Kindern Milasan gegeben, sehr gute Milch und sehr günstig.

LG BUNNY mit Felix inside (noch 18 Tage...)

Beitrag von pye 21.02.11 - 12:16 Uhr

also ich habe anfangs gestillt, da musste ich mir keine gedanken machen, siet es nicht mehr ging habe ich aber nicht beba aus dem krankenhaus genommen, da es mir ehrlich gesagt viel zu teuer war, für ein packet fast 8-15euro auszugeben, wir benutzen seit anfang an babyvita, unsere kleine ist nun ein jahr alt geworden und siehe da ein prächtiges kind ;)
babyvita kostet nur 3,29-3.50 euro. allerdings benutzen wir nur pampers original, und fixies, ich finde babylove und babydream ne katastrophe, da sie sich immer feucht anfühlen