Wie Mens von anderer Blutung unterscheiden?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von coringel 20.02.11 - 19:52 Uhr

Guten Abend zusammen,

auf jeden Fall werde ich diesbezüglich auch noch meinen FA befragen, aber bis dahin möchte ich mir hier (falls möglich) etwas Auskunft holen:

Meine AS war am 28. Januar. Vor 1,5 Wochen war laut FA alles gut verheilt, die Blutungen waren auch weg. Ich hatte - muss man sagen - nach der AS aber fast nur SB.

Seit drei Tagen habe ich eine Blutung, die mich von ihrer Art/ Intensität her stark an die Mens erinnert. Und sie ist verbunden mit Bauchschmerzen und Rückenschmerzen (wie bei mir halt immer bei der Mens). Allerdings ist es ein Gemisch aus altem und frischem Blut.
Wenn ich jetzt nicht wüsste, dass es eigentlich unmöglich ist, schon drei Wochen nach AS die Mens zu bekommen, würde ich mich jetzt freuen.

Besorgniserregend finde ich das jetzt nicht unbedingt - ich habe ja sonst keine außergewöhnlichen Schmerzen, etc. Wenn es nicht die Mens ist, muss es irgendeine Zwischenblutung sein, die eben mit der Zyklusregulierung einher geht. So denke ich. Aber ich kann es eben im Moment nicht deuten...

Was habt ihr diesbezüglich so erlebt?
Ich freue mich über Antworten!

LG,

Coringel

Beitrag von babybauch2011 20.02.11 - 20:09 Uhr

ich glaube nicht das es schon deine mens ist
hatte am 18.1.11 eine MA mit AS 9.ssw mit zwillis

hier mal mein zb ab AS

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/917650/568508
hab auch nicht viel geblutet

und das aktuell

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/917650/571073

wo es zur AS zu wenig geblutet hat blutete es jetzt zu stark,es war echt wahnsinn

seid ca 20.00 geht es dem ende entgegen,endlich,fühlte mich schon wie ausgeblutet

lg

Beitrag von kleinknubbel 21.02.11 - 09:07 Uhr

Guten morgen, ich hatte nach 4,5 Wochen wieder meine Mens obwohl ich auch dachte ich bekomm sie erst in ein paar Wochen da ich zwischendruch viel Probleme hatte und immer wieder mal geblutet habe aber laut US hatte ich auch schon wieder einen ES den habe ich sehr schmerzhaft vernommen obwohl ich den sonst kaum merke dafür ist mein Regel relativ schmerzfrei gekommen wobei das bei mir nicht so leicht sonst abgeht.
Ich denke es kommt ganz drauf an wie schnell sich dein Körper von schwanger auf nicht schwanger einstellt danach wir es sich richten ob sie kommt oder nicht.
Unterscheiden konnte ich es auch nicht ,da ich sonst Tampons verwende aber ich meinen Körper noch etwas beobachten wollte habe ich Binden genommen somit kann man das ja nie richtig vergleichen.Die menge Blut war auf jeden Fall mehr.

LG Kleinknubbel