Was soll denn so eine Kurve? :-(

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von janika08 20.02.11 - 19:58 Uhr

Hallo zusammen!

Mag sich jemand mal folgende bescheuerte Kurve angucken? http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/946027/569920

Macht die Clomifenbehandlung da überhaupt Sinn? Wenn der Eisprung so viel später kommt als er laut Predalon soll und die Periode so viel früher kommt als sie laut Temperaturkurve soll? Was stimmt denn da nicht?
Mein Doc hat mich beauftragt, die Temperatur zu messen; hab schon gehört, dass den meisten von euch das von der Kiwu "verboten" wird...

Ich wäre euch für eure Hilfe sehr dankbar! Kenn mich noch so wenig aus - dritter Clomifenzyklus (wobei alle so aussahen...).
LG

Beitrag von shiningstar 20.02.11 - 20:02 Uhr

Die Balken sitzen falsch, der ES war am 03.02 und dann passen sowohl die 1. als auch die 2. ZH :)

Hast Du immer zur gleichen Zeit, morgens nach dem Aufwachen gemessen?! Wenn nicht, könnte das das zick-zack in Deinem ZB erklären.

Beitrag von janika08 20.02.11 - 20:09 Uhr

Hallo!

Danke für deine Antwort!
Ja, hab immer morgens so gegen fünf gemessen.

Der 3.2. kann eigentlich nicht sein. Da war ich beim Ultraschall und der Follikel, der zwei Tage vorher erst 14 mm groß war hatte es an diesem Tag erst auf 16 mm geschafft. Hatte auch gedacht, es würde an dem Tag soweit kommen, aber der Arzt hat das ausgeschlossen.
Predalon gab´s erst am 16. ZT.

Wie bist du denn auf den 3.2. gekommen? Hab ich was übersehen?

Beitrag von shiningstar 20.02.11 - 21:30 Uhr

Ah okay, dann sitzen die Balken doch richtig...

Schau mal das steht unter dem ZB -deswegen bin ich auf dem 03.02 gekommen...


So berechnen wir den Eisprung

Eine Temperaturerhöhung um etwa 0,2°C deutet darauf hin, dass sich ein Eisprung ereignet hat. Der Eisprung findet statt im Zeitraum von zwei Tagen vor der Temperaturerhöhung oder am Tag der Temperaturerhöhung selbst. Daher kann der Eisprung meist nur rückwirkend und nur auf drei Tage genau bestimmt werden.

Unser System trägt den Eisprung-Balken in Ihr Blatt ein, wenn drei aufeinander folgende Temperaturwerte höher sind als der höchste der sechs Vorgängerwerte ("Max6") und wenn der dritte erhöhte Wert mindestens 0,2°C über "Max6" liegt. Dazu gibt es zwei Ausnahme-Regelungen, die das System ebenfalls berechnet.

Coverline: Die Coverline markiert die Grenze zwischen der Temperaturniedrigphase und der Temperaturhochphase in Ihrem Zyklus. Faustregel: Ein Eisprung hat stattgefunden, wenn mindestens drei aufeinander folgende Werte über der Coverline liegen.

Beitrag von fantimenta 20.02.11 - 21:33 Uhr

huhu #winke

guck mal ist mein erster clomizyklus

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/944459/567066

soll auch laut fa tempi messen :-)

mach dir doch nicht so ein kopf,warte einfach ab und dann nen test machen wenn es möglich ist

lg

Beitrag von janika08 21.02.11 - 07:12 Uhr

Hallo!

Der sieht gut aus! Freut mich für dich!

Ich brauch keinen Test mehr machen. Hab ja meine Periode schon bekommen, obwohl sie laut Kurvenblatt noch bis Freitag Zeit gehabt hätte. So war es in den drei Zyklen aber immer. Eine Gelbkörperschwäche ist es angeblich aber nicht.
Und heute bin ich schon wieder verwirrt, weil trotz Periode die Temperatur nicht richtig sinkt wie sonst. Was soll das jetzt wieder? Wär ich froh, wenn sich mein Körper ab und zu mal an die Regeln halten könnte...

LG und dir viel Erfolg!