... "schon" 14 Tage her!

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von paul09 20.02.11 - 20:46 Uhr

Vor 14 Tagen hatte ich meine AS in der 12ssw. Seitdem vergeht kein Tag, an dem ich nicht daran denke. ich fühle mich zwar langsam besser und kann auch wieder lachen, doch fühle ich mich insgesamt so leer.
Wo sind meine Pläne hin, die ich/wir doch insgeheim so schön gestaltet hatten?

Morgen gehe ich den ersten Tag wieder arbeiten und irgendwie graut mir davor, weil der Alltag immer mehr zurückkehrt und ich wohl immernoch hoffe, dass alles nur ein böser Traum ist. Warum passiert das mir? Ich bin jung, gesund, rauche und trinke nicht. Ganz komische Gedanken kreisen in meinem Kopf. Warum kann jeder "Penner" ein Kind in die Welt setzen? Menschen rauchen bewusst während der SS, alles geht gut. Menschen wollen keine Kinder und geben diese ab, warum aber, ist es mir nicht gelungen, ein Kind zu bekommen? Gedanken über Gedanken..

Mein Arzt sagte, alles sei gut verheilt, ich solle mir 3 Monate Zeit geben.
Eigentlich wollte ich das auch, momentan ertappe ich mich aber dabei, wie ich einer SS entgegen fieber, muss ich ein schlechtes Gewissen haben?
Andererseits habe ich auch Angst davor, sowas nochmal erleben zu müssen.

Ich weiß, euch alles geht es ähnlich, ich wollte mir meine Gedanken nur mal von der Seele schreiben..

Beitrag von mama111110 20.02.11 - 22:12 Uhr

Hallo,
es tut mir sehr leid für dich :(
Ich kenne dieses Gefühl von dieser Leere.Ich musste mein kind damals in 38 SSW. tot zur Welt bringen.Es war grausam.
Ich dachte ich würde mich davon nie wieder erholen,aber im November habe ich einen gesunden Jungen bekommen,
Mach dich jetzt bloß nicht fertig,ich glaube fest daran,dass du bald auch ein gesundes Baby auf deinen Armen halten wirst.

Ich drücke dir die Daumen.
Liebe Grüße und Alles Gute.

Beitrag von lilie80 20.02.11 - 23:02 Uhr

eine #kerze für dein sternchen. es tut mir wirklich sehr leid, dass du das mitmachen mußtest.

auch ich hatte vor 2 1/2 Jahren in der 12.SSW eine MA mit AS, ich kann also sehr genau nachfühlen, was du durchmachst.

ich konnte den Tod meines Kindes eigentlich erst mit dessen Beerdigung abschließen, da hatte ich endlich einen Ort gefunden, bei dem ich mich von ihm verabschieden konnte.

an meinen ersten Arbeitstag nach der AS kann ich mich auch noch mehr als gut erinnern, es war der Horror :-( alle waren gut drauf und ich saß in meinem Büro und hab mit den Tränen gekämpft und hab plötzlich Sorgen anderer als völlig lapidar und unwichtig erachtet. wie konnten alle nur normal weitermachen, wenn meine Welt auf einmal stehen geblieben ist??

auch meine FÄ hat den Spruch mit den 3 Zyklen gebracht. ICH habe mir selber immer gesagt, wenn der Körper für eine erneute SS bereit ist, wird er sie schon zulassen. es wäre Horror für mich gewesen, wenn ich 3 Zyklen hätte verhüten sollen, wenn ich doch aber am liebsten sofort wieder ss sein wollte!! und was soll ich sagen, im 3.ZK bin ich tatsächlich wieder ss geworden und habe einen kerngesunden Jungen zur Welt gebracht. aber meine SS, besonders am Anfang, war sooo von Angst geprägt, ich hätte am liebsten die ganze Zeit das US-Gerät bei mir am Bett stehen gehabt, um zu beobachten, ob das Herzchen auch immer schön weiter bummert.

Ich wünsche dir für die kommende Zeit und auch besonders für morgen ganz viel Kraft und zuversicht!!!

du kannst ss werden, es war ein harter Schicksalsschlag, der dir hoffentlich in Zukunft erspart bleibt!!

LG
Nicole

Beitrag von siena1986 21.02.11 - 07:50 Uhr

Genauso fühle ich mich auch, heute ist mein erster Tag. Ich habe irgendwie das Gefühl, als wenn damit alles endgültig ist.
Hört sich blöd an, aber ich möchte auch noch nicht in den Altag übergehen.

Ich denke auch so wie du. Ich rauche nicht, es durfte nicht mal in meiner Gegenwart geraucht werden. Ich habe auch gedacht ich wäre der perfekte "Brutkasten".
Ich bin nicht weiter als bis zur 10 SSW gekommen.

Mein FÄ meinte ich sollte 3 Monate warten, aber wir haben uns entschieden nur eine Periode abzuwarten. Wenn mein Körper bereit ist, dann wird es schon klappen.
Ich schlucke auch weiterhin brav meine Folio.
Viel Glück weiterhin