Runde Tische oder doch U-Form???

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von nicole1508 20.02.11 - 20:47 Uhr

Hallo Ihr Lieben
Ich schlage mich mit der Frage rum wie Wir die Tische im Saal machen sollen..Rund mit je 8 oder 10 Personen,oder lieber 2/3Reihen mit langen Tischen?
Das Problem ist,das sich einige unsere Gäste nicht riechen können und Ich schauen muss wie Ich sie setze,und dadurch hab Ich an den Tischen oft entweder zu wenig Platz(wenn die jeweilige Familie zusammensitzen soll)oder eben zuviel.Ich hatte eigentlich von Anfang an vor lange Tische zu machen,so sitzt man sich nicht so direkt in den Rücken,aber dann kamen mal wieder viele Meinungen von anderen,a lá ne Wir haben Runde Tische gehabt,ist schöner wegen Deko,füllt den Saal schön aus etc.
Ok das mit dem Saal ausfüllen stimmt schon,aber man könnte ja auch einen teil abtrennen wenns wirklich zu leer wirken würde.
So gestern sagte mir die Tante meines zukünftigen so durch die Blumen das Ihre Tochter also die Cousine von Schatzi für uns tanzen will und dafür Platz braucht.
Hier mal ein Link damit sich was drunter vorstellen kann.
http://www.youtube.com/watch?v=7PYaofuhzmU
Sie ist amtierende WM in Latein amerikanischen Tänzen und wäre ne super Überraschung für unsere Gäste die Sie noch nicht kennen.
www.ourgrundia.be
das ist der Saal den wir gemietet haben,also die ganze Halle auch mit Vorraum wo die Theke ist.
Ich bin eigentlich ein Mensch der immer auf sein 1.Gefühl hört,aber leider auch jemand der sich schnell verunsichert lässt.
Wäre echt über Ratschläge und Meinungen dankbar.
Freu mich
Lg Nicole

Beitrag von hummelbienchen 21.02.11 - 07:35 Uhr

Hallo Nicole,

und genau aus diesem Grund hab ich nur mit meinem Schatz und meiner Zeremonienmeisterin über Tisch- und Sitzordnung geredet. Gut wir sind nicht so viele (32 Leut), aber auch bei uns gibt es leute die sich nicht leiden können. die hab ich ganz weit auseinander gesetzt...
Ich muss zwar erst noch mit dem Restaurantleiter reden, aber ich hatte mir drei lange (evtl auch rechteckige) tischgruppen gedacht. Ein Tisch fürs Brautpaar mit Eltern, einen für die Verwandten und einer für Freunde.

An deiner Stelle wüde ich mir da von niemanden reinreden lassen. Es ist doch DEINE Hochzeit und DEINE Gäste.

Es klingt vllt ein bissl hart, aber immer wenn einer meint sich aufregen oder gar einzumischen meint, sag ich: Die sollen erstmal selber ne Hochzeit organisieren!! Damit sie merken wie schwer das eig ist!

Mach die Sitzordnung so, wie du/ihr sie für richtig haltet. Man kann es nicht jedem Recht machen, aber den meisten...

LG Bieni

Beitrag von nicole1508 21.02.11 - 13:08 Uhr

Hallo Bieni
Danke für deine Antwort
Ja eigentlich hab Ic mit niemanden drüber gesprochen,also nicht konkret,sondern es wurde direkt gesagt,mach das so haben wir auch usw.
Wir sind an die 85/90 Personen,und wenn man dann runde Tische macht dann wirkt das alles so "verloren".Ich wollte auf Kopf einen Tisch längst machen wo Wir,Trauzeugen+Partner und sein Vater sitzen.Die runden Tische sind ja auch wunderbar,aber,Ich muss Sie extra bestellen,extra bezahlen,und man sitzt sich irgendwie im Rücken.dazu haben Wir ja auch Essen in Büfett form das Ich an einer Seite des Saales aufbauen lassen wollte.
Wir haben 2Wochen vorher Polterabend auch in der Halle aber vorne in dem kleineren Saal,werde es mir dann nochmal genauer ansehen und dann entscheiden.
Langsam kann Ich es aber echt nicht mehr hören,oh denke dran,ich mit x das geht nicht besser 5km auseinander usw...Mein Gott auch wenn man Streit hat dann geht man sich aussem Weg und gut ist.Oder nicht??
Lg Nicole

Beitrag von catch-up 21.02.11 - 08:33 Uhr

Also wir haben für das Brautpaar + engste Familie einen runden Tisch!

Um diesen runden Tisch werden dann einzelne lange Tische für jeweils 10 Personen drapiert!

Ich find diese Lösung sehr schön, da es eine recht lockere Gestaltung ist!

Beitrag von kerstin0409 21.02.11 - 08:41 Uhr

Huhu!

Wir hatten 95 Gäste und haben auch überlegt, ob lange Tafel oder kleinere Tische mit jeweils 10 Personen.
Haben uns für diese Variante entschieden, da der Saal dadurch einfach auch besser wirkte und die Gäste sich leichter unterhalten können.
Finde es auch irgendwie netter, als lauter lange Tische, so ist irgendwie eine Struktur, besser Aufteilung drin.

LG Kerstin
HT 07.08.2010 #verliebt

Beitrag von marion0689 21.02.11 - 12:49 Uhr

Hallo!!

Wir hatten 120 Gäste und hatten eine U-Form.
Wir, unsere Eltern und Trauzeugen saßen an dem waagerechten Teil des U´s und die anderen Gäste an den senkrechten Tischen ( ohjeee ich hoffe ihr versteht was ich meine ;-) )

Da bei uns sehr viel getanzt wurde, hat sich dadurch sehr viel Platz in der Mitte ergeben. Und die die nicht getanzt haben, konnten den tanzenden gut zusehen :-)

Und wenn die einige Gäste nicht leiden können, könntest du sie ja an die jeweils anderen Ende der Tischreihen setzen, damit sie sich nicht die Köppe einschlagen :-D

LG

Beitrag von sunny-1984 21.02.11 - 16:23 Uhr

Hallo,

wir hatten eine U-Form und links und rechts zwei lange Tische...

Bei uns war es auch so das wir nicht jeden zusammen setzten konnten, gerade bei der Family meines Mannes.
Aber dann wurden diese halt ein bisschen auseinander gesetzt und so war das ganze kein Problem und alle haben sich vertragen ;)

Lg Sunny