Kann ich Isabel das zumuten?

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Hier könnet ihr euch gegenseitig Rat und Unterstützung geben. Lest gern auch in unserem Magazin nach. 

Beitrag von fifi85 20.02.11 - 21:06 Uhr

Hallo

isabel darf wenn alles klappt am donnerstag oder Freitag heim.

Am Samstag feiert meine Mutter den 50.
Und hat die ganze Familie eingeladen ins Restaurant.etwa 25 personen.

Ich würde lieber zu Haus bleiben.
Aber tut mir halt auch leid für meine Muttwr die fesr mit uns rechnet.

Was würdet ihr machen?

Danke

Beitrag von yvschen 20.02.11 - 21:22 Uhr

hallo

Ganz ehrlich ? niemals würde ich gehen
Deine kleine ist ja jetzt theoretisch erstmal geboren?
Und dann nochh fir frühgeburt mitgerechnet....boa ne ich würde es nicht machen. Ist auch viel zu laut und hektisch für die kleine.Jeder will sie natürlich anschauen.

Deine mutter hat fest mit dir gerechnet? ABer theoretisch wäre die kleine doch jetzt erst zur welt gekommen? Dann rechnet man doch nicht mit kind und enkelkind.

Red mit ihr, sie wird es verstehen.

Lg yvonne

Beitrag von 98honolulu 20.02.11 - 21:24 Uhr

Zu Hause bleiben. Definitiv. Deine Kleine muss dort erstmal ankommen.

LG

Beitrag von lilly-dirndlmaus2010 20.02.11 - 21:25 Uhr

Hallo,
als unsere Tochter endlich nach Hause kam, war ich froh dass wir keine Termine hatten. Wir haben einfach die Zeit genossen uns als richtige Familie zu finden. Ich kann Dich verstehen wenn Du lieber zu Hause bleiben willst. Vielleicht kannst Du alleine auf einen Kaffee zur Feier schauen, schließlich mußt Du auch bedenken dass alle Isabel anschauen wollen und dass ist glaube ich so kurz nach dem KH noch etwas zu viel. Lade lieber Deine Mutter, wenn sich bei euch alles eingespielt hat, zum nachträglichen Geburtstagsessen ein, sie wird bestimmt dafür Verständnis haben.
Schönen Sonntagabend

Beitrag von belala 20.02.11 - 21:27 Uhr

Hallo,

ich weiß nicht wie ich mich verhalten würde, aber ein Geburtstagsbesuch würde ich auch nicht ausschliessen.

Vermutlich würde ich mein Kind ins Tragetuch binden und mal bei dem Fest vorbei schauen.
Oder ich würde alleine vorbei schauen und mein Mann würde aufs Kind 1-2h aufpassen.
Oder ich würde aufs Fest verzichten.

LG, belala

Beitrag von 98honolulu 20.02.11 - 21:32 Uhr

Du würdest allen ernstes ein winziges Baby am Tag der Entlassung mit zu einem Geburtstag schleppen oder alleine gehen und es beim Papa lassen?

Ganz ehrlich... das kann ich nicht nachvollziehen.

LG

Beitrag von tragemama 20.02.11 - 21:37 Uhr

Hab ich auch gemacht, also das mit dem Tuch. Meine Babies haben darin - als sie noch ganz klein waren - immer ausschließlich und fest geschlafen, denen war es völlig egal, wo wir waren.

Beitrag von 98honolulu 20.02.11 - 21:38 Uhr

Das mag ja sein. Ich finde trotzdem, dass ein Frühchen nach dem KH erstmal zu Hause ankommen sollte. Man kann es ja auch zu Hause ins TT stecken ;-)

Beitrag von tragemama 21.02.11 - 07:36 Uhr

Na ja, jeder hat seine Meinung, ich fand (auch direkt nach der Intensiv), dass ein Baby da hingehört, wo Mama ist. Alles andere finde ich persönlich völlig unerheblich.

Beitrag von belala 20.02.11 - 21:38 Uhr

Ganz ehrlich.....das brauchst du nicht nachvollziehen!

Ich schrieb von drei Möglichkeiten.
Eine Möglichkeit war das Kind im Tragetuch zu tragen, also ganz dicht am Herzen der Mutter.
Und warum sollte der Vater nicht 1-2h aufs Kind aufpassen können?

Die Rede war nicht von einem Vergnügungskinobesuch oder einer verrauchten Party.

LG, belala

Beitrag von fifi85 20.02.11 - 21:32 Uhr

Danke euch.

Ich werde definitiv nicht gehen..

Ich hätte keine ruhige Minute.


Bin schon total nervös und hoffe wir haben einen guten Start zu Hause

Beitrag von 98honolulu 20.02.11 - 21:36 Uhr

#pro

Beitrag von nina-pauline 20.02.11 - 22:00 Uhr

Auch wenn mich jetzt wahrscheinlich einige steinigen würden aber ich würde gehen.

Als meine Tochter damals entlassen wurde hatte eine Woche später meine Tante ihren 50. Geburtstag. Wir sind hingegangen. Norah war ein sehr ruhiges und genügsames Kind. Es war absolut kein Problem. Sie hat fast die ganze Zeit dort geschlafen und wir sind auch nicht lange geblieben. Aber ich fand es schön wenigstens kurz dagewesen zu sein.

Beitrag von sterni84 20.02.11 - 22:05 Uhr

Hallo!

Nein - ich würde nicht gehen.

Lass die Maus erstmal in Ruhe zuhause ankommen.
Ich drück euch fest die Daumen, dass ihr Isabel Donnerstag oder Freitag mit nach Hause nehmen dürft.

LG Lena

Beitrag von supertrullanr1 21.02.11 - 00:20 Uhr

hallo

ich wuerde das der kleinen maus auf keinen fall zumuten! nie und nimmer. wer dafuer kein verstaendniss hat, koennte mich mal gern haben.

ABER ihr nach hause kommen heisst doch nicht, dass du nicht gehen kannst. da es deine mama ist, lass isabel bei deinem mann. nimm deine groessere tochter und habt viel spass. es muss ja nicht stundenlang sein. geh zum essen und gut!

das ist nur meine meinung. ich denke es kommt immer auf die umstaende an. auf das verhaeltniss zu deiner mutter usw. entscheide so, wie du dich wohler fuehlst!

alles gute

s.

Beitrag von hoffnung2011 21.02.11 - 06:28 Uhr

Guten morgen,

ich muss sagen, dass ich noch heute das Kind schütze und wenn mir wirklich die Decke auf den kopf nicht fällt, meide ich sämtliche Menschenansammlungen jeglicher Art!

Wir hatten bei Kind Nr.1 ähnliche Feier und ich bin selbstverständlich mit dem kind ferngeblieben..Dies hätte ich selbst einem Termingeborenen nicht angetan.

Man weiss nicht, was man wo wie anfasst..du weißt ja nie, wer das kind mal anpsrechen und betouchen will..

Eher ich bin vorsichtig als ein Fehler zu viel..

LG und #winke

Beitrag von tina981 21.02.11 - 11:01 Uhr

Mach es doch von der Kleinen Maus abhängig.

Schau Sie Dir an,wenn sie "fit" drauf ist und Du das Gefühl hast,dass sie 1-2 Std im Tuch ohne Probleme meistern könnte dann gehst Du hin und sonst bleibst Du zuhause.


Beitrag von stin79 21.02.11 - 13:35 Uhr

So würde ich es auch machen, egal ob früh oder termingerecht geboren!!!

Beitrag von nikitara 21.02.11 - 11:46 Uhr

Hallo,

unsere Maus kam 10 Wochen zu früh auf die Welt und durfte nach 5 Wochen heim.

Zwei Tage später feierte mein Vater seinen Geburtstag und wir sind hingefahren.

Allerdings war das bei meinen Eltern zuhause und Cici hatte ein Zimmer in dem sie geschlafen hat.

Ich fand das jetzt nicht so schlimm da es ihr ja gut ging und geschadet hat es ihr auch nicht.

Wir wohnten damals auch 50 km weg und meine Eltern und auch die Verwandten hatten sich gefreut das wir gekommen sind.

Letztendlich ist es eure Entscheidung was ihr macht! :-)




Beitrag von purzel 21.02.11 - 16:11 Uhr

Hallo,

ich kann verstehen, dass es für dich ein blödes Timing ist, schließlich willst du mit deiner Mama feiern. Aber ich würde es der kleinen Maus auf keinen Fall zumuten. Sie muss sich doch erst zu Hause einfinden und an die neue Situation gewöhnen. Ich würde es vermeiden, sie in der ersten Zeit überhaupt irgendwo mithinzunehmen und mit zu vielen Menschen zu konfrontieren. Viele ganz kleine Babys reagieren dann mit sehr viel Weinen am abend. Am besten ist es, gleich kleine Gewohnheiten und Routinen einzuführen. Mein Sohn fühlte sich von Anfang am wohlsten, wenn er den ganzen Tag zu Hause war, ohne viel Stress und immer dem selben Tagesablauf. Wir haben ihn zu Beginn nicht einmal zum Einkaufen mitgenommen, sondern sind getrennt gefahren.
Einige haben dir ja schon einen Vorschlag gemacht: Geh doch zum Essen alleine und lass die Maus bei deinem Mann.
Du wirst sehen, am Anfang mag man es meist gar nicht, wenn andere den Zwerg anfassen oder auf den Arm nehmen und das will bei so einem Familienfest garantiert jeder. Das würde ich ihr und auch dir ersparen.
Liebe Grüße und eine schöne Anfangszeit daheim,
Purzel mit Daniel (36+4)

Beitrag von supertrullanr1 21.02.11 - 17:22 Uhr

huhu


mir ist noch etwas eingefallen...

unser neonatologe hat damals gesagt, die ersten 14 tage daheim, so wenig unter menschen wie moeglich und auch nicht staendig besuch bei den kleinen. die haben genug mit den hauseigenen bakterien zu tun....

lg

s. mit h&j (30+3)

Beitrag von knutschkugel4 21.02.11 - 22:32 Uhr

mach es nicht
momentan ist grippesaison und du weißt nicht wer was in sich hat



weißt du was viel viel schöner ist


schnappt euch eure maus und kuschelt euch zusammen ins bett
schmust mit ihr -das ist das was ihr jetzt alle braucht


und deine mum -die wird es gewiß verstehen


lg dany

Beitrag von cb69 21.02.11 - 22:48 Uhr

Ich denke, Du solltest es so machen wie Dein Bauch es Dir sagt.

Ich wollte raus aus der Bude und habe den Kleinen auch gleich zu mehreren Besuchen (inkl Weihnachtsfeier bei meiner Familie) mitgenommen. Ich fand es auch ok, wenn andere ihn auf den Arm genommen haben, oder ihm die Flasche gegeben haben. Er übrigens auch. Er genoss und geniest es immer noch auf einem Arm zu liegen und dabei ist es fast egal auf welchem. Und geweint hat er weder auf einem Fest noch abends - aber das ist mein sehr pflegeleichtes Kind. Andere Babies reagieren anders, daher höre auf Dich und höre auf Deine Maus und probiere aus, was für Euch das beste ist.

Ich wäre auf jeden Fall zum Geburtstag meiner Mutter mit dem Kleinen gefahren, solange es mir gut geht (denn dies war bei mir mit einer Schwangerschaftsvergiftung die grössere Frage). Aber das kann sich bei Dir anders anfühlen und ist dann auch richtig so
schönen abend

Beitrag von fifi85 22.02.11 - 19:30 Uhr

Danke für eure vielen Tips und Meinungen:-)
Isabel darf Morgen heim und Donnerstag gehen wir nochmal ins Kh für den richtigen Austritt dort können wir dann noch mal Fragenstellen.


Bin froh ist die Zeit durch auch wenn es sehr ungewohnt sein wird nicht mehr immer ins Kh zu gehn.

Heute wäre Geburtstermin.

Liebe Grüsse

Beitrag von kampfkruemmel 23.02.11 - 13:29 Uhr

Hallo,
ich würde auch hingehen.
Meiner kam Samstags heim und Montags wurde er mit in den Kiga genommen weil der Große hinmusste und ich hatte keiner der auf ihn aufpassen konnte
Julia

  • 1
  • 2