Ferrum phosphoricum D12 und Stillen? Anwendung?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von klfruechtchen 20.02.11 - 21:59 Uhr

Hallo #winke

erstmal vorweg ich stille noch voll.

habe seid 2Tagen Halsschmerzen und Schnupfen.

gegen was hilft dieses Ferrum phosphoricum D12?

wie muss ich das Einnehmen? wie oft am Tag?

Gruß Sabrina #liebdrueck

Beitrag von wmbaby2006 21.02.11 - 08:39 Uhr

Hallo!

Ferrum phosphoricum kannst du ohne Bedenken nehmen. Es hilft bei den ersten Anzeichen einer Erkältung. Nimm anfangs alle 15 Minuten eine Tablette, kannst du ruhig über ein paar Stunden nehmen. Wenn du allerdings schon seit 2 Tagen Halsschmerzen hast, hilft es evtl. nicht mehr so gut. Wie gesagt am besten gleich im Anfangsstadium nehmen.

Eine gute Alternative ist noch mit Salzwasser gurgeln, einfach mehrmals täglich.

Gute Besserung,
Nicola

Beitrag von muffin357 21.02.11 - 08:42 Uhr

von weleda gibts eine Mischung, die heisst auch so (ferr.phos. COMP) , sind aber mehrere mittel zusammengeschmischt --

wie bei vielen kann mans selbst erstmal probieren: bei Ausbrauch alle std: 5 kügelchen - später abstände etwas länger ... so ganzausm kopf hab ichs nimmer, aber es steht in der packungsbeilage...