Morgen Spermiogramm - wie gehts weiter?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von tahiti 20.02.11 - 22:02 Uhr

Hallo,

also ich hab ja schon ab und zu hier geschrieben, aber weiss immernoch nicht genau wie der Ablauf so sein wird. Bis jetzt war es so, normal zum FA und ca 1 Jahr probiert. Es hat sich keine SS eingestellt und ich wieder zum FA, dort normales Abtasten und Ultraschall --> organisch alles i.O. Dann Termine zum Blutabnehmen, kam raus, dass die Blutwerte auch tip top in Ordnung sind. Nun hat es ein halbes Jahr gedauert meinen Freund in die Kiwuklinik zu "treiben" und sich einen termin für ein Spermiogramm machen zu geben. Der ist morgen. Aber wie geht es jetzt weiter, ich möchte ja, dass das schnell voran schreitet. Wir haben uns ja direkt auch noch nicht vorgestellt im Kiwuzentrum, dort wird nur das Spermiogramm gemacht. Brauch ich jetzt nen Termin beim FA oer in der Kiwu? Wer gibt mir einen Termin zur Bauchspiegelung? Theoretisch brauch ich doch in beiden Fällen ( Spermiogramm toll oder auch nicht) eine BS und auszuschließen, dass es daran nicht liegt. Bin gerade etwas verwirrt.. Hoffe ihr könnt mir helfen. Ihr seid immer so lieb #liebdrueck

Tahiti

Beitrag von shiningstar 20.02.11 - 22:11 Uhr

Wenn ihr jetzt eh schon in der Kiwu-Praxis seid, würde ich da auch bleiben. Macht ja keinen Sinn, wenn Du zwischen FA und Kiwu hin und her wechselst.

Ist bei Deinem Mann alles okay, könntest Du eine Echovist machen lassen, wäre die einfachere Methode, die Eileiter auf Durchlässigkeit zu überprüfen :)

Beitrag von tahiti 20.02.11 - 22:15 Uhr

Na ja, ich war ja noch gar nicht da und mein Freund geht nur kurz zum Spermiogramm hin. Wie läuft denn ein Echovist ab? Und wenn sich was findet, dann muss doch hinterher immernoch die BS gemacht werden, richtig? Ach ich will einfach nur, dass es vorwärts geht. Ich will nicht immer weiter jeden Monat heulend zu Hause sitzen, weil es nicht geklappt hat, sondern ich möchte etwas tun...

Beitrag von shiningstar 20.02.11 - 22:20 Uhr

Lasst euch einen Gesprächstermin geben. Dort geht ihr beide hin, wenn das Ergebnis vom Spermiogramm vorliegt. Du kannst alle Befunde vom Frauenarzt mitnehmen (es sind Deine Unterlagen, die müssen sie Dir aushändigen)...
Sinnvoll ist es nur, wenn ihr beide in der gleichen Praxis seid!

Bei der Echovist wird Kontrastmittel in die Gebärmutter gespritzt und auf dem Ultraschall sieht man, ob die Flüssigkeit bis zu den Eierstöcken durchläuft oder nicht.
Ja, sollten die Eierstöcke nicht frei sein, kann man immer noch eine BS machen lassen. Aber wenn es bei Dir keinen Hinweis und nicht-frei Eileiter gibt, würde ich mich nicht gleich unters Messer legen wollen. Glaub mir, ich hatte 2 BS und hätte gerne drauf verzichtet ;o)

Übrigens tat es mir ganz gut, mich in der Kiwu-Praxis einfach (bildlich gesprochen) zurück zu lehnen und die Ärzte machen zu lassen, also keine Verantwortung mehr zu haben, zu wissen dass man Hilfe bekommt... Dann musst Du auch nicht mehr jeden Monat traurig sein...