Was soll ich denn von diesem Zyklusblatt halten?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sonnybaby 21.02.11 - 00:42 Uhr

Bitte schaut euch einmal mein urbia-Zyklusblatt an: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/932011/567058

Hallo!

also langsam kann ich mein Zyklusblatt überhaupt nicht mehr deuten..

Glaubt ihr, dass diesen Monat überhaupt ein Eisprung stattgefunden hat oder eher nicht?

Mein FA meinte, dass es sein kann, dass ich gar nicht jeden Monat einen ES habe und das sieht mir fast danach aus.

Nicht über die Zeiten wundern, bin nämlich eher nachtaktiv ;)

Danke im Voraus!

Liebe Grüße

Beitrag von lilie80 21.02.11 - 01:24 Uhr

für mich sieht das so aus, als hättest du, wenn überhaupt, jetzt erst deinen ES gehabt- so wie du es auch eingetragen hast. wird man aber erst in den nächsten Tagen sehen.

LG

Beitrag von sonnybaby 21.02.11 - 01:30 Uhr

super danke für die schnelle Antwort ;)
ich hoffe auch, dass das ein ES war und dass es dann auch bald mal klappt!

LG

Beitrag von janine79669 21.02.11 - 06:03 Uhr

aber genau die zeiten machens aus, nicht das es erst nachmittags ist, das spielt keine rolle, aber du solltest dir einen wecker stellen egakl ob du weiter schläfst oder nicht...das mache ich auch, messe immer 4.30uhr weil ich da unter der woche aufstehe und am WE messe ich auch um die zeit aber schlaf natürlich noch weiter..
du musst regelmässig messen, sonst macht so ein blatt überhaupt keinen sinn. es macht schon nen unterschied ob du 30min früher oder später misst und bei 4,5h so wie bei dir, kannst du keine ZB führen..
gruss

Beitrag von o0babyjane0o 21.02.11 - 06:11 Uhr

Richtig ;-)

Wenn einige Stunden dazwischen liegen kann man die Kurve nicht richtig auswerten...

Beitrag von bonsche 21.02.11 - 06:48 Uhr

ich denke einfach, dass es an deinen zeiten liegt. ich habe immer morgens zur gleichen zeit und vor dem aufstehen gemessen!

liebe grüsse, ivi & finn (24.01.2010)#herzlich

Beitrag von sonnybaby 21.02.11 - 22:28 Uhr

super vielen dank ;)

kenn mich leider noch nicht so aus, aber dann versuch ich jetzt mal immer zur selben zeit zu messen...

dachte man muss immer die selbe anzahl an stunden geschlafen haben und dann messen :P

aber jetzt bin ich wieder um einiges schlauer ^^

LG