Homöopatische mittel (Bisschen länger)

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von lisa85 21.02.11 - 06:38 Uhr

Hi

Also wir versuchen es schon seit fast 5 Jahren und es will und will nichts werden!
Ständig hab ich zu lange Zyklen und beim US wurde nie ein Eisprung fest gestellt!
Ich hatte auch nie mal ein ziehen in der Leistengegend was auf einen Eisprung hindeuten könnte!
Als wir unsere erste IUI hatten und mit Medikamenten nachgehollfen wurde, da hatte ich dann ein ziehen und kurz vor der Mens empfindliche Brustwarzen wohl durchs Predalon!

Jetzt nehme ich seit Dezember Globuli das ich eine Regelmäßige Menstruation habe und siehe da meine Mens waren die letzten zwei Monate sehr pünklich, dass heißt ich bekam sie genau zum 23.12.10 und 24.01.11!

Nun müsste es ja bald wieder soweit sein, was ich ja nicht hoffe denn ich habe seit 2 Tagen wieder empfindliche Brustwarzen und ein ziehen in der Leistengegend!
Was ich ja zuvor ohne Medikamente nie hatte, haben homöopatische Mittel so eine starke wirkung das ich nun von meinem Körper getäuscht werden könnte!?
Ich geh auch davon aus, dass ich dieses mal einen Eisprung hatte! Kontrolliert wurde das natürlich nicht durch den Arzt, aber es waren Anzeichen wie ziehen in der Leistengegend usw. da das ich davon ausgehe!
Vielleicht hat ja jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht!

lg Lisa

Beitrag von darismama 21.02.11 - 08:34 Uhr

Hallo Lisa,
hört sich ja viel versprechend an mit den Globulis. Was und wie viel nimmst du denn? Ich bekomme meine Mens immer nur sehr selten, vielleicht könnte ich damit auch alles etwas mehr regulieren.
Ich drücke dir die Daumen, dass es bei euch bald klappt!
Viele liebe Grüße Meike

Beitrag von janika08 21.02.11 - 12:35 Uhr

Hallo!

Also ich hab mal Cimicifuga AL von meinem Arzt bekommen. Das ist auch so pflanzliches Zeug - und eigentlich gegen Wechseljahrsbeschwerden...

Ich hab auch ganz lange, unregelmäßige Zyklen oft ohne Eisprung. Damit konnte ich auf 30 Tage verkürzen und hatte einen Eisprung (was in meinen Fall nichts geholfen hat, weil die zweite Zyklushälfte zu kurz ist). Aber vielleicht hilft es dir ja weiter!
Kannst du ohne Rezept in der Apotheke kaufen, ist auch gar nicht teuer. Jeden Tag eine Tablette immer ungefähr zur gleichen Uhrzeit. Wobei die Frau in der Apotheke zu mir gesagt hat, dass man morgens den größten Einfluss auf das Hormonsystem haben soll...

Beitrag von darismama 21.02.11 - 20:55 Uhr

Danke, werde ich mal ausprobieren. Dir noch alles Gute, viele Grüße Meike

Beitrag von lisa85 21.02.11 - 12:58 Uhr

Hi

ich nehme Aurum chloratum natronatum D12 morgens und Abends 5 stück und bis jetzt bin ich begeistert!

Hoffe nur das es kein zufall war, dass meine Mens so pünktlich war!

lg Lisa

Beitrag von lisa85 24.02.11 - 21:46 Uhr

Hi

Wollte mal berichten das ich heute pünktlich meine Mens bekommen habe!

lg Lisa