Kindergeburtstag: ja oder nein?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von asumaa 21.02.11 - 06:44 Uhr

Guten Morgen!

Mein Sohn wird bald 4 und es wäre der erste richtige Kindergeburtstag.

Ich bin allerdings am überlegen, ob wir einen richtigen Kindergeburtstag feiern sollen.

Mein Sohn hat im Kiga keine richtigen festen Freunde. Er spielt mal hier und mal da mit, versteht sich mit allen Kindern gut. Aber richtige Freunde hat er dort nicht :-( Bisher gab es auch noch keine privaten Kontakte.
Allerdings hat er einen Kumpel, seit er ein Baby ist.
Er geht nicht in seinen Kiga, aber wir sehen uns mind. 1x die Woche.
Ab und zu ist noch ein Mädchen mit ihrer Mutter dabei.
Dieser Freund war sonst immer bei der normalen Feier mit den Verwandten dabei.

Bin mir jetzt nicht sicher, ob ich einen extra Kindergeburtstag machen soll.
Hatte überlegt, dass ich seinen Kumpel (+Mama) und auch das Mädchen (+Mama) einfach für einen Nachmittag in einen Indoor-Spielplatz einlade.
Aber was mach ich mit dem Kiga?Einfach mal ein paar Kinder aus dem Kiga dazu einladen?

Ich hoffe, ihr versteht, was ich meine ;-)

Viele liebe Grüße,
Sanne

Beitrag von bunny2204 21.02.11 - 06:50 Uhr

Was sagt dein Sohn dazu?

Mein Alexander wird im März 4 und er weiss genau wenn er einladen will..er plant das "Event" schon seit August :-p

Wir haben beim Grossen den ersten Kindergeburtstag daheim gefeiert, mit 3 oder 4 Kindern aus dem Kindergarten. Hat super geklappt.

Frag doch mal die Erzieherinnen mit wem Dein Sohn so spielt, wenn er von sich aus nichts sagt. Wäre doch ein guter Anlass soziale Kontakte zu knüpfen.

LG BUNNY mit 3Kids (noch im Bett)

Beitrag von asumaa 21.02.11 - 07:05 Uhr

Morgen BUNNY,

Danke für Deine Antwort!

Mit der Erzieherin hab ich schon gesprochen.
Sie meinte das ja, dass er niemand "festen" hat im Kiga, sondern einfach
überall mal mitspielt.
Wenn ich ihn selbst frage, sagt er nur, er will diesen einen Kumpel und das Mädel einladen. Er erwähnt niemanden vom Kiga :-(

Beitrag von judith81 21.02.11 - 07:21 Uhr

Hallo,
Johanna wurde erst 3, kam kurz vorher in den Kindergarten. Doch auch ich mache mir deswegen für nä. Jahr schon Gedanken.
Ich denke wir laden 4 Kinder ein ...entweder sie hat dann schon den ein oder anderen Freund gefunden,o der ich werde einfach mal die Erzieherin fragen, mit wem Johanna denn gerne spielt u. mir von ihr einen tipp geben lassen. Indoorspielplatz würde ich sie aber nicht einladen, finde sie können daheim schöner spielen ... möchte dann mit ihnen was basteln.
Lg
Judith

Beitrag von estragon 21.02.11 - 08:10 Uhr

Hallo,

frag doch mal Deinen Sohn. Mein Mittlerer hat auch keine richtigen "besten" Freunde in der Kita, trotzdem war es ihm sehr wichtig zu feiern. So haben wir letztes Jahr zu seinem 4. und dieses Jahr zu seinem 5. Geburtstag bis auf ein Mädchen ganz andere Kinder hier gehabt, ist ja aber nicht schlimm.
Und ganz ehrlich, heb' Dir den Indoorspielplatz für spätere Geburtstage auf. Vierjährige kann man noch prima mit Spielen, bißchen Bastelkram etc. beschäftigen.

Also, viel Spaß beim Feiern :-)

LG Grith

Beitrag von perserkater 21.02.11 - 08:35 Uhr

Hallo

Wir hatten zum 4. Geburtstag den besten Freund meines Sohnes eingeladen und sind zum Indoorspielplatz gefahren. Das hat ihm völlig ausgereicht und mir ehrlich gesagt auch.#schein

LG

Beitrag von ballroomy 21.02.11 - 09:54 Uhr

indoorspielplätze finde ich nicht so schön.
Mir gefallen die klassischen Feiern zu Hause mit Topfschlagen etc. viel besser.
3 Kinder würde ich einladen und dann nett zu Hause feiern.
Frag doch Deinen Sohn, wen er einladen möchte.

Grüße