schwarze jeans gewaschen - jetzt weisse streifen...

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von coshima 21.02.11 - 08:12 Uhr

hallo halli, #sonne

vielleicht wisst ihr, was ich falsch gemacht habe. die schwarze jeans hat nach dem waschen weisse streifen bekommen.
habe buntwaschmittel genommen.
muss man jeans auf links waschen?

und was mache ich jetzt,
muss ich sie jetzt schwarz einfärben??#schwitz

wär super, wenn ihr mir helfen könnt, ist die jeans von meinem mann.
hatte er gleich wieder grund zum motzen.#zitter

glg aus rosenheim von der micha

Beitrag von enelya 21.02.11 - 08:26 Uhr

Hallo,


ja, du hättest sie auf links waschen müssen. Die Hose ist hin, zumindest optisch.
Das wird nimmer weggehen... ob schwarz einfärben hilft, weiß ich nicht. Glaub aber kaum, dass man wieder ein richtig sattes schwarz mit selber färben hinbekommt.

Gruß,
Enelya

Beitrag von lilie684 21.02.11 - 09:07 Uhr

Hallo,

verwendest du Pulver? Wenn ja, ist das des Rätsels Lösung. Beim nächsten Mal, die Hose auf links ziehen und mit Flüssigwaschmittel waschen und die Maschiene nicht zu voll machen. Nun kannst du versuchen, die Jeans auf links zu ziehen und nochmals alleine ohne Waschmittel zu waschen und nur nicht in den Trockner oder so stecken. Wünsch dir viel Glück!

LG Lilie

Beitrag von maischnuppe 21.02.11 - 09:27 Uhr

Das könnte am Weichspüler liegen. Hat die Hose Stretchanteil?

Beitrag von bienchen55 21.02.11 - 10:12 Uhr

von links waschen hilft auch nichts. man darf sie noch hoch schleudern und auch nicht in der maschine liegen lassen, sondern sie gleich rausnehmen wenn die wäsche fertig ist. allerdings kann es gut sein, dass du die streifen nicht mehr ganz rausbekommst und du sie wirklich erst einfärben musst.

hatte das auch bei flüssigmittel, also bei mir war auch das nicht der grund!!

lg

Beitrag von bienchen55 21.02.11 - 10:13 Uhr

ich meinte man darf sie NICHT hoch schleudern.

die streifen kamen bei mir vom knittern, die wurden beim bügeln dann immer noch schlimmer!!

Beitrag von dentatus77 21.02.11 - 22:25 Uhr

Hallo!
Wenn man stark eingefärbte Jeans auf rechts wäscht, wird die Farbe beim Waschen sozusagen rausgeschlagen: Die Hose schlägt beim Waschen immer wieder gegen die Waschtrommel und verliert dadurch Farbe. Jeans sind ja aus irgend einem Grund nicht so farbecht.
Dunkle, durchgefärbte Jeans sollte man darum immer auf links und mit Flüssigwaschmittel waschen.
Überfärben mit schwarzer Farbe könnte eventuell helfen, wenn du normale Farbe nimmst, verliert die Jeans aber ihre Jeans-Optik. Es gibt auch Farbaufrischer, die erhalten die typische Optik, bin mir aber nicht sicher, ob das wirklich in diesem Fall funktioniert.
Oft verwaschen sich die weißen Streifen aber bei wiederholtem Waschen auch, das würd ich glaub ich als erstes versuchen. Aber wie gesagt, dunkel gefärbte Jeans immer auf links und mit Flüssigwaschmittel waschen.
Liebe Grüße!