Berechnung Mutterschaftsgeld/-zuschuss

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von lady79marmelade 21.02.11 - 09:41 Uhr

Hallo zusammen,

jetzt bin ich zwar schon das zweite Mal im Mutterschutz, aber so richtig blicke ich bei der Berechnung des Mutterschaftsgeldes nicht durch.

Ich weiß, dass ich von meiner KK 13 Euro pro Kalendertag bekomme. Die Differenz zu meinem vorherigen Nettogehalt wird von meinem AG gezahlt. ABER mein Nettogehalt erhalte ich ja nicht auf Basis von Kalendertagen, sondern von Arbeitstagen. Ich arbeite(te) drei Tage pro Woche. Mein Nettogehalt betrug (ich runde einfach mal auf volle Beträge) 1350 Euro.

Wenn ich also jetzt den Monat Februar nehme, so erhalte ich von der KK 28x13 Euro=364 Euro. Die Differenz wären dann 986 Euro, welche durch meinem AG zu zahlen sind. Seh ich das richtig? Oder muss ich die Berechnung anders angehen?

Danke schon jetzt für hilfreiche Antworten.

LG. Daniela.