5 Jahre und nur noch "tolle" Ideen..., normal?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von ronjaleonie 21.02.11 - 09:43 Uhr

Hallo!

Ich habe 2 Töchter, Ronja 1 Jahr und Svenja 5 Jahre.

Svenja ist ein eher ruhiges, zierliches, zurückhaltendes Kind, Ronja das genaue Gegenteil.

Nun hat Svenja seit einiger Zeit einfach nur noch komische Ideen.

In den letzten 5 Tagen hatten wir:

*Sturz vom Hochbett mit Riesenbeule und WS-Stauchung, sie wollte aus dem Hochbett in den "weichen" Bällepool hüpfen, das hat ihre zum spielen dagewesene Freundin ja auch geschafft

*Alleine heimlich Fingernägel lackieren, inkl dem besuchskind, dessen Mutter wenig begeistert war, inkl Bett und Gesicht

*Mit ihrer besten Freundin gegenseitig die Haare schneiden, nun sind die Haare ab, statt mitte Rücken ist es nun ein kurzer Pagenkopf bis zu den Ohren

Sowas sind wir von ihr nicht gewohnt und daher echt geschockt.

Meint ihr das ist für das Alter normal oder plagt sie gerade etwas, das sie so zu hause auffallen will?

Erzählt mal, was eure 5 jährigen machen.

LG
Nicole

Beitrag von juhu19981 21.02.11 - 10:25 Uhr

Hallo Nicole,

meine Oma würde sagen: " Mensch, dass sind eben Kinder !";-)

Das selbe würde ich auch sagen, mit der Anmerkung, dass nur du es rausfinden kannst, ob sie etwas plagt :-)

Alina (5) hat auch manch dummes Zeug im Kopf, ich denke Haare schneiden (zum glück noch nicht probiert)gehört genauso dazu wie mal heimlich die Nägel zu lackieren ;-) So sind sie, die Weiber =) Und ein Sturz, gerade aus einem Hochbett, gehört auch dazu!

Mein Fazit: Falls sich zuhause und im Kiga bzw. in gewohnter Umgebung nichts Dramatisch verändert hat, bleib ich bei:

"Mensch, dass sind eben Kinder!" :-P

lg

Beitrag von tanteju78 21.02.11 - 10:34 Uhr

Hallo Nicole,

wie meine Vorrednerin schon schreibt: Das sind eben Kinder! Und Kinder machen sowas---vollkommen normal! Wenn du mal an deine Kinderzeit zurückdenkst, wird dir bestimmt auch so manch eine Situation ins Gedächtnis gerufen, in der du dich ähnlich verhalten hast wie deine Tochter nun.

Wir hatten in letzer Zeit: ein zerstörtes Spielzeug ("ich wollte gucken, wie es innen aussieht); eine Platzwunde am Kopf (im Sauseschritt gegen den Küchentisch gerannt); eine "Prügelei" mit einem Besucherkind ("ja aber, ich wollte das und der nicht") und "Diebstahl" von Bastelsachen aus dem Kindergarten ("da möchte ich zu hause doch mit basteln"---wir haben das dann am nächsten morgen wieder im Kiga abgegeben, so dass er DORT damit basteln kann).

Mein Sohn ist übrigens auch bald fünf und eben auch ein Kind :-)

LG,
Ju

Beitrag von lyss 21.02.11 - 11:37 Uhr

Ich habe 2 Jungs. Loris - 3 Jahre und Luca - (fast) 6 Jahre.
Der Kleine ist der Wilde, der Rabauke... Und der Grosse der Ruhige, Sensible, der Ängstliche.

Tja, und seit einiger Zeit kommt auch Luca vermehrt auf so "verrückte" Ideen wie deine Tochter jetzt. Ich denke einfach, dass unsere Kinder etwas später dran sind mit den verrückten Ideen ;-) Jetzt probieren sie halt eben auch aus was sie bei den jüngeren Geschwistern und den gleichaltrigen Kindern im Kindergarten sehen...

LG,
Lyss

Beitrag von missacarlet06 21.02.11 - 12:39 Uhr

Für mich hört sich das nicht besonder schlimm an, ws deine Tochter so alles macht.

Musste sogar lachen beim Gedanken an das Frisör Spiel: Als ich 5 Jahre alt war haben mein 1 Jahr älterer Bruder und ich uns gegenseitig die Haare geschnitten. Ich sah hinterher aus wie ein gerupftet Huhn, einer meiner Zöpfe war ab und mein Bruder hatte jede Menge "ecken" in den Haaren :-D

Nägel lackieren würde meine Tochter SOFORT, wenn sie Lack finden würde. Alternativ schmiert sie gerne mit Creme rum und cremt auch ihre kleine Schwester (20 Monate) gerne mal ein. Dabei ist sie das bravste Mädchen der Welt mit ihren 4 Jahren.

Sturz vom Hochbett hatten wir noch nicht, aber diverser Stürze beim Pferd-spielen und rumrennen im Flur.

Mach dir mal keine Sorgen, deine Tochter ist ganz normal ;-)

lg

Scarlett