Nuby Trinklernbecher - HILFE!!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kleineelena 21.02.11 - 10:01 Uhr

Hallo Mädels,
hab für meine Kleine den DM Marke Nuby Trinklernbecher gekauft. Soweit alles ganz toll, hält super dich und schön mit Henkel zum Festhalten.
Aber kann mir mal einer verraten, wie ich den Becher so zudrehen muß, dass der Trinkschnabel halbwegs mittig zwischen den Henkeln landet? Die Henkel an sich sind ja am Becherboden festgemacht und lassen sich nicht verdrehen. Mit vieeeeel probieren krieg ichs irgendwann hin, aber es nervt mich.

Beitrag von 19manu04 21.02.11 - 10:12 Uhr

ich hatte das gleiche Problem und dachte schon ich sei zu blöd ;-)

also an dem Silikonteil sind zwei einkerbungen und an dem Ring die Gegenstücke. Sieht aus wie links u rechts so n Knubbel. Wenn du die Knubbel und die Einkerbungen so aneinander machst dann ist der Schnabel mittig.

Hoffe ich hab dir das jetzt einigermaßen verständlich erklärt #kratz

Beitrag von kleineelena 21.02.11 - 10:24 Uhr

Neee, die kleinen Knubbel mein ich nicht, das hab ich nämlich dann auch irgendwann mitbekommen... #freu
Sondern wenn ich den Sauger auf den Becher schraube und schön zudreh, bleibt der dann so blöd stehen und nicht bissel halbwegs mittig zwischen den Henkeln.

Äh, hab ichs jetzt gut erklärt ???

Beitrag von 19manu04 21.02.11 - 10:53 Uhr

ja ich versteh schon wie du meinst, aber bei mir is das dann automatisch mittig wenn ich mich an die Knubbel halte #kratz

Beitrag von angelbeta 21.02.11 - 12:36 Uhr

hallo,

wir haben den seit fast einem Jahr und irgendwann ging es mir auch auf den Geist, dass der Trinkschnabel beim Zudrehen nicht mehr mittig war.

Ich kam darauf, dass ich den nur noch zudrehe wenn ich den Deckel drauf lasse. Da verdreht sich dann nichts.

Hoffe dir so geholfen zu haben.

Liebe Grüsse,
Angelbeta
mit Motte 15 Monate

Beitrag von anitram2010 21.02.11 - 12:34 Uhr

Hallo,

also bei mir war der Sauger auch automatisch mittig, wenn ich die Knubbel und Einkerbungen richtig "zusammengebracht" habe. Der Deckel ließ sich gar nicht anders zudrehen. Oder drehst du etwas zu stark zu? Bei mir hat das immer gepasst und war auch dicht.

Allerdings benutze ich den Becher nicht mehr... denn ich habe den mal dampfsterilisiert wobei die Henkel irgendwie etwas eingeschmolzen sind. Ups...

LG!
Martina

Beitrag von kleineelena 21.02.11 - 15:22 Uhr

So, ich geb´s auf. Hab grad wie doof probiert. Irgendwie kapier ich das nicht. Die Knubbel am Sauger sind genau in den Einkerbungen vom Ring. Ich schraub das Ganze dann auf den Becher und trotzdem landet der Sauger nicht zwischen den Henkeln.
Vielleicht hab ich ja nen Montagsbecher mit ein paar Gewindedrehungen mehr und deswegen passt es nicht. Naja, war ja kein Vermögen.
Aber vielen #danke an alle