Wieviel trinken eure mit 2 Monaten?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von naddelmaus- 21.02.11 - 10:20 Uhr

Juhu! meine Frage sterht eigentlich schon oben, ich fütter seid 2 Wochen Pre nahrung und unser Lukas trinkt schon 200ml sonst wird er nicht satt, ist das noch ok? wie steigert ihr danach die ml-menge? denn er trinkt laut Pck. jetzt schon wie ab dem 4. Monat! Ah ist das kompliziert da war das stillen schon praktisch, ging nur leider nicht mehr. Bin dankbar für Tipps...

Beitrag von kleinemiggi 21.02.11 - 10:39 Uhr

Anesa hat auch immer mehr getrunken, als auf der Packung steht. Ich habe sie aber soviel trinken lassen. Haber zuerst Humana Ha1 gefüttert (die ersten 8 Wochen gestillt, danach ging es nicht mehr #schmoll) und das Humana fand ich selbst widerlich. Habe dann Milumil 1 genommen. Und sie hat es sehr gut vertragen.

Beitrag von inlove984 21.02.11 - 12:45 Uhr

Hallo,

Bella trinkt 4 Mahlzeiten am Tag Humana Pre auch schon die 170 ml ab dem 3. monat, sie braucht einfach diese menge und bei Pre Nahrung ist das laut meiner Hebamme auch vollkommen im Rahmen.

Beitrag von crumblemonster 21.02.11 - 13:23 Uhr

Hallo,

meine Jungs bekamen HA-Nahrung und zum Zeitpunkt ihrer Geburt, gab es noch keine Pre. Daher mußte ich zusehen, wie ich mit den vorgesehenen Mengen klar kam (1er Nahrung macht ja 'dick', wenn man zuviel füttert).

Pre kannst Du aber auch nach Bedarf geben und daher ist es auch iO, wenn er mehr trinkt.

Ich hatte ja zwei 'Vieltrinker'. Daher habe ich die Menge Pulver genommen, die 'vorgesehen' war und dann eben entsprechend mehr Wasser genommen. Aber ich denke, bei Pre-Nahrung ist das nicht notwendig. Gönne ihm ruhig die Trinkmenge. Achte nur darauf, daß es nicht mehr als 1l Flüssigkeit pro Tag wird, das ist sonst zuviel für die Nieren. Im Sommer bei großer Hitze oder wenn Dein Lukas Fieber haben sollte, dann ist das natürlich auch noch was anderes.

LG

Beitrag von naddelmaus- 21.02.11 - 22:00 Uhr

Danke euch! Bin etwas beruhigter und erleichtert:-D