Nachts trocken werden

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sushi2505 21.02.11 - 10:20 Uhr

Tagchen!

Bitte ich hätte mal eine Frage. Meine Kleine ist jetzt 3,5 Jahre alt. Sie ist tagsüber trocken seit sie 2 ist. Auch beim Mittagsschläfchen braucht sie schon lange keine Windel mehr. Sie hatte halt bis jetzt immer nur nachts eine um. Seit letzter Woche mag sie aber gar keine Windel mehr haben. Ich hab ja damit eigentlich gar kein Problem (funktioniert ja tagsüber spitze - auch bei langen Autofahrten und so). Jetzt ist es aber so, dass wenn ich schlafen gehe, ich nochmal mit ihr im halbschlaf aufs Klo gehe. Das funktioniert auch. Nur trotzdem macht sie mir jetzt jede Nacht einmal ins Bett. Aber sie weckt mich dann auf, weil sie munter wird. Ist das normal? Hat wer einen Tipp für mich? Was soll ich tun?

Lg sushi 2505#gruebel

Beitrag von perserkater 21.02.11 - 10:25 Uhr

Hallo

Erkläre ihr, dass ihr Körper (in dem Fall fehlt ihr noch ein Hormon) noch nicht so weit ist, dass sie von alleine wach werden muss um aufs Klo zu gehen. Und das sie deshalb besser eine Windel tragen sollte. Gibt ja diese Pantys, die kann sie selber an und ausziehen.
Diese im Halbschlaf aufs Klo setzen Sachen bringen nichts.

LG

Beitrag von judith81 21.02.11 - 10:30 Uhr

Hallo,
also in dem Fall würde ich sagen: Windel nachts muss noch sein, würde ich ihr so sagen.
Johanna ist seit 2 J. 11 Monate tagsüber trocken, die Nacht vor ihrem 3. Geburtstag meinte sie dann "bin groß brauch nachts keine Windel mehr", ich riskierte es, davor waren 14 Nächte schon nur trockene Windeln da ...und es klappt seitdem. Ich wecke sie jedoch nie! Glaube auch nicht, dass das viel bringt. Ich würde einfach abwarten!
LG
Judith

Beitrag von robbiew 21.02.11 - 10:42 Uhr

hallo sushi,

anna ist auch nachts noch nicht trocken was aber wohl eher daran liegt, das sie abends noch viel trinkt. ich weis auch nicht wie ich ihr das abgewöhnen soll. sonst ist sie trocken und auch das große geschäft klappt mitlerweile.

trinkt deine vielleicht auch abends noch viel? das man da mal ansetzt.
sonst hilft wohl wirklich nur warten, bis sie soweit sind.

gruß
die bibbi #sonne

Beitrag von princessmami07 21.02.11 - 12:27 Uhr

Hi also meine kleine ist auch dreieinhalb und wir sind jetzt seit 2 wochen Nachts trocken.
Davor war es auch immer so das das Bett morgens dann doch nass war.
Jetzt lief es bei uns so das sie von alleine die Windel weghaben wollte und die erste Nacht ging so ca um 3 auch etwas daneben.
In der 2 Nacht wurde sie dann schon von alleine vorher wach und rief.
Und seit der 3 Nacht geht sie nachts alleine aufs Klo ausser sie hatte einen Albtraum.Ich setze sie aber auch um halb 11 nochmal aufs Klo bevor ich ins Bett gehe und Sie darf ne stunde vrom zu Bett gehen nur noch wasser trinken ohne Kohlensäure dann trinkt sie nur noch das was sie wirklich braucht ansonsten ist es für die kleinen ja noch schwiereiger wenn sie ne volle Blase haben.

Also ich würde dir raten zu schauen was sie Abends noch trinkt und wenn es trotzdem noch nicht klappt warte nochmal ab. Zu mir hieß es bis 5 sollten sie Nachts trocken sein;-) und so alt ist sie ja noch nicht.

Viele liebe Grüße princessmami mit aileen an der hand und#stern im#herzlich

Beitrag von zahnweh 21.02.11 - 14:20 Uhr

Hallo,

bei meiner 3,5 Jahre ist es ähnlich.

Sie möchte nachts auch ohne Windel, wird aber noch nicht mal davon wach, wenn sie sich mit dem Gesicht ins Nasse legt.

Tagsüber ist sie auch schon eine Weile trocken. Nachts/beim Schlafen (auch beim seltenen Mittagschlaf) spürt sie es einfach noch nicht.

Ich lasse sie schlafen und morgens nach dem Aufwachen geht sie von selbst, wenn sie muss. Sie hat Hosenwindeln an, die kann sie dann selbst runterziehen. Nachts - wenn sie es spüren würde - könnte sie somit jederzeit gehen.

Sie hat ja noch Zeit und wenn die Windel morgens eine Woche lang trocken ist, versuchen wir es wieder ohne Windel.