Ab wann selbstständiges Essen??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sternchen-83 21.02.11 - 10:45 Uhr

Hallo ihr lieben#winke

Unsere tochter ist jetzt 13 monate alt#verliebt und ich frag mich ab wann ich ihr beim mittagessen selbst die gabel in die hand geben kann.. Hab ihr den löffel zwar mal gegeben aber sie schlenkert ihn nur darum und von essen kann man gar nicht reden.. Aber irgendwann muss sie ja anfangen es zu lernen..

Meint ihr das jetzt der richtige zeitpunkt ist?? Wann habt ihr damit spielerisch angefangen??

Lg Sandra die gerade etwas ratlos ist#kratz

Beitrag von plaume81 21.02.11 - 10:52 Uhr

Hallo,

Zwergi isst seit er ca. 11 Moate alt ist alleine - wer wollte nicht mehr gefütter werden. Anfangs war es eine echte Sauerei ;-). Aber mit der Zeit ist er immer besser geworden, anfangs hat er die Gabel/Löffel einfach nur in der Hand gehalten und dann trotzdem mit den Fingern gegessen.
Jetzt ist er 2 und kann wirklich gut mit Besteck umgehen, auch ein Messer darf er haben, ein Butterbrot schmieren ist kein Problem.

LG

Beitrag von lienschi 21.02.11 - 11:00 Uhr

huhu,

mein Zwerg hat auch so mit 13 Monaten angefangen mit Gabel und Löffel zu essen.

Mit dem Löffel geht es bis jetzt (16 Monate) immer noch nicht so toll...
aber seine Gabel (die Plastikgabeln von Ikea kann ich nur empfehlen ;-) ) liebt er heiß und innig.

lg, Caro

Beitrag von sternchen-83 21.02.11 - 11:06 Uhr

Hast du ihm die dann einfach in die hand gedrückt und ihn mit einer anderen gabel gefüttert?? Oder habt ihr das alles mit der gemacht die er in der hand hatte?

Beitrag von lienschi 21.02.11 - 12:46 Uhr

Gefüttert hab ich ihn eh nur ganz selten, da er immer selbst mit den Fingern gegessen hat (schon seitdem er 6,5 Monate alt war).

Er hat sich irgendwann mal meine Gabel vom Tisch geklaut und wollte damit essen. Seitdem lege ich ihm immer seine Plastikgabel oder ne kleine Kuchengabel mit hin und er kann sie sich nehmen, wann er will.

Anfangs hat er mit der einen Hand mit der Gabel rumgestochert und mit der anderen Hand wirklich gegessen. Seit er den Dreh raus hat, muss alles mit der Gabel gegessen werden.

Ich helfe nur bisschen beim Aufspießen, wenn was nicht so gut geht. Aber oft will er nicht, dass ich ihm helfe und er arbeitet lieber selbst so lange dran rum, bis es dann endlich klappt.

Und bei Löffeln muss ich noch viel helfen, da er damit komischerweise viel ungeschickter ist und das immer gleich so ne Sauerei gibt.

Wenn du deine Maus noch viel fütterst, würde ich ihr einfach eine Gabel in die Hand drücken und selbst probieren lassen und mit ner anderen Gabel zwischendurch füttern.

lg, Caro

Beitrag von perserkater 21.02.11 - 12:13 Uhr

Hallo

Schon immer. Mit 6 Monaten mit den Händen und mit 10 Monaten mit dem Löffel/der Gabel. Bei uns gab es aber auch nie Brei...

Gefüttert wird hier nur der #hund.

Gin ihr die Gabel in die Hand, den Rest schaut sie sich von euch ab.

LG