Kindergeburtstag mit 3 Jahren?!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von schnegge1986 21.02.11 - 10:47 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

wie handhabt ihr das?
Feiert ihr schon einen Kindergeb. wenn die Mäuse drei werden?

Wenn ja wie viele Kinder ladet ihr ein?
Wie wäre der Ablauf?
Ideen für die Nachmittagsgestaltung?
Essen? etc?

Würde mich freuen bisschen was zu erfahren.

Danke schon mal
liebe Grüße
Sina

Beitrag von sunny42 21.02.11 - 10:51 Uhr

Hallo Sina,

feiern kann man den Geburtstag auf jeden Fall schon.
Nur würde ich empfehlen das noch nicht wie einen richtigen
Kindergeburtstag älterer Kinder aussehen zu lassen.

Das heißt wenig bis keine Spiele und erst recht keine Wettspiele.
Dafür viel freies Spiel, vielleicht mit einer großen Verkleidungskiste
oder etwas anderem besonderen.

Das ganze mit wenig Kindern und einer nicht so langen Zeit
kann ein tolles erlebnis sein.

Liebe Grüße
Sunny

Beitrag von mamajeannine 21.02.11 - 11:07 Uhr

Hallo,

wir haben den 3 Geburtstag meines Sohnen "gefeiert" (bei den Mädchen haben wir das auch schon gemacht)

Es waren 5 Kinder+Mamas eingeladen (1Kind konnte nicht).

Es gab Kaffee und Kuchen und die Kinder haben das gespielt wozu sie lust hatten. Ich habe da also kein Plan gemacht was wir alles machen.

Die Kinder sind durch die Wohnung gehuscht und hatten ihren Spaß ;-)

LG Jeannine

Beitrag von lagefrau78 21.02.11 - 11:08 Uhr

Hallo!

Wir haben des 3. Geburtstag unseres Sohnes mit 3 Gästen gefeiert. Wir haben einen Tisch in einem tobefreundlichen Kindercafé mit großem Außenbereich reserviert, da konnte man Kuchen mitbringen und die Kinder konnten wie sie wollten drinnen und draußen spielen. Meine Eltern waren noch dabei, so dass auch draußen sowie drinnen immer jemand den Überblick hatte.

Einen besonderen Ablauf brauchst Du in dem Alter nicht. Die Feier sollte klar begrenzt sein durch Kuchen am Anfang, Abendessen am Ende und für zwischendurch kannst Du ein paar Spielchen (Topfschlagen, ...) In petto haben, aber eigentlich sind die Kleinen glücklich, wenn sie einfach miteinander spielen können. Nach meiner Erfahrung jedenfalls. Der 4. Geburtstag war dann nämlich bei uns zuhause in der Wohnung und ist vollkommen friedlich ohne viel Programm verlaufen - wir hatten uns Spiele überlegt, die wir dann aber gar nicht brauchten.

Viel Spaß und macht Euch einen schönen Tag!

Beitrag von courtney13 21.02.11 - 11:34 Uhr

Den dritten Geburtstag haben wir noch "nur" mit der Familie gefeiert. Es waren wohl auch freundinen meiner Tochter eingeladen ABER mit den Mamas.

Der vierte Geburtstag wurde dann ein richtiger Kindergeburtstag! Es wurden 3 Kinder eingeladen (also soviele Kinder wie sie alt wird mit ihr dann 4!) Und wir haben eine Prinzessinengeburtstagfeier gefeiert. ist halt ein Vorteil im fasching geburtstag zu haben ;-)

Für sie war es ein wunderschöner tag!

Ich kenne aber auch eine Mutter die der Meinung ist, mit 4 noch keinen Kindergeburtstag zu feiern, da sie sich später sowieso nicht dran erinnern kann. Fand ich jetzt blöd, aber muss ja jeder selbst wissen!

LG Courtney

Beitrag von grinsekatze85 21.02.11 - 11:48 Uhr

Hallo!

Also wir haben den 3.Geburtstag nur mit Familie und Verwandte gefeiert, das hat aber schon gereicht, wir haben noch eine Recht große Familie. So kamen welche zum Frühstücken, Kaffee und Kuchen und Abends nochmal einige#augen#schwitz

Wir feiern *erst* den 4. Geburtstag mit anderen Kindern, da die dann auch älter sind!;-)
Bei uns wird es wohl der Indoor Spielplatz werden, da mein Sohn ein #nikolausi Kind ist. Denke danach das WE dann, mit Eltern und 3-4 Kindern. Das reicht auch denke ich vollkommen.

Und am richtigen Geb gibt es dann nur die Verwandten...

LG
grinse#katze

Beitrag von xam2007 21.02.11 - 12:04 Uhr

Hallo...

wir haben den 3. Geburtstag auch schon gefeiert. Bei uns waren 3 Kinder + Mama/Papa eingeladen und es kamen nur 2. Es gab Muffins & Kakao für die Kids, sowie Kaffee & Kuchen für die Mums.
Die Kinder haben dann zusammen gespielt was sie wollten. Wir hatten jetzt nicht extra etwas vorbereitet, denn ich denke, in dem Alter wollen sie eh nur spielen. Die Mamas fanden es auch sehr schön. Eingeladen wurde von 15.30 bis 18 Uhr.

In diesem Jahr wird sie 4 und plant schon fleißig für ihre Feier. Da sie 6 Kinder (diesmal ohne Mamas, denn wir sind ja schon groß;-)) einladen möchte, gehen wir entweder ins Familienzentrum oder auf eine Berghütte, weil 7 Kinder in der Wohnung ist mir dann doch zu viel. Wir handhaben das so: Sie darf einladen wen sie möchte und wir zwingen sie nicht irgendjemanden einzuladen, weil sie dort auch geladen war.

Mal sehen wie es wird.

LG x.

Beitrag von sonne_1975 21.02.11 - 12:15 Uhr

Wir feiern Kindergeburtstag von Anfang an, sprich vom 1.Geburtstag an. Nur mit Mamas und Kindern, die Familie ist extra.

Wir feiern Kindergeburtstag immer vormittags, zum Frühstück, von 9.30 bis ca. 12 Uhr (da verziehen sich alle von alleine).
Ein Programm hatten wir nie, die Kinder spielen alleine gut. Wir hatten aber noch nie ein Geburtstag ohne Mamas, bei uns ist es so üblich. Mal schauen, wie es mit dem 5.Geburtstag aussieht, aber als wir zum 5. Geburtstag anderer Kinder eingeladen waren, waren die meisten Mamas dabei.

Pommes und Würstchen kommen bei den Kindern meistens gut an, das kann man schnell machen (Pommes im Backofen, Würstchen im Topf).

LG Alla

Beitrag von judith81 21.02.11 - 12:51 Uhr

Hallo,
Johanna kam am 10.1. in den Kindergarten, am 22. wurde sie 3 - wir feierten nur mit der Familie. Finde das reicht in dem Alter, nä. Jahr wird gefeiert, dann darf sie 4 Freunde einladen - ohne Eltern.
LG
Judith