Baby krümmt sich nach der Flasche

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von m.klein 21.02.11 - 10:49 Uhr

Hallo zusammen,

meine Tochter ist jetzt 12 Wochen alt. Seit einiger Zeit ist es so, dass sie, nachdem sie die Flasche getrunken hat, sich krümmt und teilweise auch weint, so als hätte sie Schmerzen. Es macht auf mich den Eindruck, als würde sie mehr trinken, als sie eigentlich verträgt.

Nach 10 - 15 Minuten ist der Spuk dann vorbei und sie ist wieder ein fröhliches Kind.

Kennt das jemand? Was kann das sein?

Wir machen Bäuerchen zwischendurch und auch danach, hilft aber nicht.

Beitrag von pollinchen 21.02.11 - 12:20 Uhr

Hallo,

das Baby einer Freundin hatte das Gleiche - bei ihr wars ne Laktoseintoleranz.

Irgendwann wollte die Kleine gar nicht mehr trinken, weil sie danach solche Schmerzen hatte.

Am besten fragst du deinen KiArzt

LG
Kerstin

Beitrag von m.klein 21.02.11 - 12:45 Uhr

Vielen Dank für die Antwort.

Weißt Du, wie das beim Baby Deiner Freundin festgestellt wurde und was dagegen getan wurde?

Beitrag von hexe201184 21.02.11 - 13:35 Uhr

Macht sie denn immer schön ein Bäuerchen( auch zwischen dem trinken).
Ich habe leon immer in 'Etappen' gefüttert. Er hat ne halbe Flasche getrunken, dann ein Bäuerchen und anschließend noch ein bis zwei Minuten gewartet und dann gings weiter.So war der Bauch nicht so schlagartig voll. Einige Erwachsene bekommen auch Bauchschmerzn, wenn sie zu schnell und zu viel auf einmal essen. Wenn das auch nichts bringt würde ich mal ne andere Milch ausprobieren. Sollte beides nichts bringen, dann kannst du mal testen lassen, ob sie eine Lactoseunverträglichkeit hat.
LG Nicole