x-box krank....

Archiv des urbia-Forums Jugendliche.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Jugendliche

Viele Eltern sehen der Pubertät ihrer Kinder mit Schrecken entgegen. Welche Probleme tauchen wirklich im Zusammenleben mit einem Teenager auf? Was, wenn AlkoholDrogen und Verhütung zum Thema werden? Tauscht hier eure Erfahrungen mit anderen Teenie-Eltern aus.

Beitrag von robbiew 21.02.11 - 10:51 Uhr

hallo ihr,

unser sohn (14) hat zu weihnachten eine x-box bekommen. nachdem seine noten nicht mehr so ganz dolle waren haben wir die zeit die er nun an die x-box darf, eingeschränkt - heist: unter der woche einen tag für 2-3 stunden und am wochenende samstag und sonntag etwas länger.

jetzt bin ich immer schon son sozialer typ gewesen - er tut mir momentag echt leid deswegen. schleicht gelangweilt durchs haus usw. auch ist er sehr launisch. wir haben uns halt darauf geeinigt ( mit dem pappa zusammen) das sich an der situation vorerst nicht ändert, solange die noten nicht besser werden.

hat irgendwer da draussen auch son konsolen-junkie und kann mir mut machen, das es irgendwann besser wird?;-)

gruß
bianka

Beitrag von moonlight.shadow 21.02.11 - 12:45 Uhr

Hallo,

sorry, aber an einem Tag 2 - 3 Stunden am Stück an die X-Box ist doch viel zu viel!
Und am Wochenende noch länger? Ja wie lange denn noch?

Hat er keine Freunde oder Hobbies? Irgendein Verein, in dem er ist?

Wir hatten gerade das Problem mit unserem Sohn und dem I-Pod. Ich war immer der Meinung das ist halt einfach ein Mp3-Player, wurde aber eines besseren belehrt. #rofl Aber zwei-drei Stunden vor so einem Ding ist doch unmöglich. Wo bleibt da noch Zeit für andere Dinge?

Allerdings haben wir ziemlich bald eine geeignete Lösung gefunden. Er kann jeden Tag für 20 Minuten das Teil anmachen, danach ist wieder Schluß. Musik hören wäre natürlich auch länger möglich, aber das ist das wenigste das er damit macht.

Mein Sohn hätte aber neben Fußball, Ministranten und seinen Freunden auch gar keine Zeit für mehr. Hat er dann auch eingesehen.

Leid würde er mir da nicht tun, da muß er halt durch. Und wenn er sich langweilen will, dann bitte. Niemand zwingt ihn dazu sich zu langweilen.

Ich hoffe, Ihr kriegt das hin.

LG

Beitrag von redrose123 21.02.11 - 14:08 Uhr

In der Woche also von Mo bis Fr darf er 1 Tag an einem Tag 2 bis 3 Stunden spielen nicht jeden.....

Beitrag von moonlight.shadow 21.02.11 - 14:15 Uhr

Ja, das hab ich schon richtig verstanden.

Und am Samstag und Sonntag noch länger!

Find das viel zu viel.

Ist eben meine Meinung!

Lg

Beitrag von redrose123 21.02.11 - 14:42 Uhr

Hm wenns täglich so wäre ok aber so find ich es ok...sieht jeder anders...

Beitrag von parzifal 22.02.11 - 09:56 Uhr

Ich halte einmal zocken und dafür richtig für besser als jeden Tag 20 Minuten.

In 20 Minuten kommt man doch bei vielen Spielen gar nicht richtig vorwärts. Und jedesmal dann den Frust kaum angefangen wieder Schluß machen zu müssen.

Hast Du Lust einen Film in 5 Etappen zu 20 Minuten zu sehen?

Ist meine Meinung.

Gruß

Beitrag von moonlight.shadow 22.02.11 - 13:08 Uhr

Hallo,

das ist natürlich ein Argument!

Lasse ich bei der X-Box gelten, kommt halt auch auf das Spiel an.

20 Minuten reichen wahrscheinlich nicht. Aber länger als eine Stunde würde ich nicht erlauben. #schein

Beim I-Pod reichen die 20 Minuten locker.

Wir haben auch eine Wii und Playstation und so Zeug, aber länger als eine Stunde wird da auch nicht gespielt. Und vor allem nicht täglich.

Das Problem ist halt, immer das richtige Maß zu finden. Andere Hobbies noch zu haben finde ich extrem wichtig, grade auch in dem Alter.

LG



Beitrag von emily86 23.02.11 - 16:56 Uhr

Ich finde 2-3 Stunden am Stück auch viel zu lang!
Vom Wochenende gar zu schweigen!

Medienüberflutung ist nicht gut für die Kids in dem Alter.

Vielleicht bietest du ihm an, einen Sport als Hobby zu finden!

Beitrag von wasteline 21.02.11 - 15:56 Uhr

Wenn er gelangweilt durchs Haus schleicht, dann frage ich mich:

1. hat er keine Freunde?
2. hat er keine Hobbys?
3. hat er sonst seine Freizeit nur vor der Konsole verbracht?

Beitrag von h-m 22.02.11 - 12:31 Uhr

Was hat er denn gemacht, bevor er die X-Box bekommen hat?

Beitrag von connie36 24.02.11 - 07:57 Uhr

hi
ich kann mich nur anschliessen. hat er keine anderen hobbies...keine andere möglichkeit der freizeitgestaltung?
wenn ich manchmal lese wie viel die kinder tv schauen dürfen, oder vor dem pc abhängen.....dann schüttel ich nur den kopf.
meine beiden sind 10 und 9 jahre alt, sie schauen meist am wochenende tv, und da reden wir nicht über STUNDEN! an den pc dürfen sie um ihre mails zu beantworten, das hält sich aber in grenzen, und wir reden hier über max. 20 min die woche.
an unsere wii gehen beide nicht ran, wir haben am wochenende das erste mal seit fast einem jahr das ding wieder an den tv angeschlossen, aber auch nur, weil eine freundin mit ihrem sohn da war, und die beiden mini-golfen wollten. sie spielten genau eine halbe stunde, und seitdem ist das ding wieder im schrank verstaut.
meine kinder lesen sehr viel oder gehen raus und sind in diversen vereinen aktiv.
lg conny