haare färben in der ss

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von effi. 21.02.11 - 10:54 Uhr

hey wollt mal wissen ob ihr euch eure haare färbt?
hab mal gehört das sollte man nicht machen aber seh soviele schwangere frauen die prima auf den kopf aussehen :)

was meint ihr?

Beitrag von shiningstar 21.02.11 - 10:56 Uhr

Tönen ja, färben (also blondieren) nein.
Und kauf am besten keine billigen Produkte im Laden, sondern lass das beim Friseur machen.
Mein Tipp -Strähnchen machen lassen, der Friseur schafft das, ohne dass die Farbe die Kopfhaut berührt und man trotzdem keinen Ansatz hat.

Beitrag von tatjanay 21.02.11 - 10:58 Uhr

Also ich war anfang der Schwangerschaft beim Frisör. Hab da keine Problme. Selber machen würd ich es zwar nicht, aber so ist es ganz ok.

Überlege, evt noch mal im März zu gehe. Man fühl sich auch einfach wohler.. Man muss ja auch was für sich machen:-)

Beitrag von aldina 21.02.11 - 10:58 Uhr

Ich habe lange das nachfärben hinausgezögert und jetzt endlich nach dem OK meiner Ärztin meine Haare gefärbt.Mit einer Creme ,die nur 10 min.auf dem Haar bleibt und ohen Ammoniak und oxident.Bin jetzt wieder schön auf dem Kopf.#verliebt

Beitrag von delirium 21.02.11 - 12:03 Uhr

also in den erste 3 monaten sollte man das lassen, gegen dunkle tönungen/färbungen oder blonde strähnchen ist nix einzuwenden, aber den ansatz mit blonieren würde ich nicht, man weis ja nie;-)

Beitrag von malou81 21.02.11 - 10:59 Uhr

Gute Frage. Das überlege ich auch gerade. Zum Glück hatte ich erst frisch gefärbt, bevor ich den SST gemacht habe.

War bis vor nem halben Jahr blondiert und bin nun wieder dunkel, damit ich evtl. nicht färben muss. Wenn jetzt der Ansatz rauswächst, fällt das nicht soooo doll auf, auch wenn ein paar graue inzwischen dabei sind. Aber ich bin da auch noch unentschlossen. Hab auch von Frisören schon beides gehört: die einen sagen, ist ok, die anderen lehnen es ab.

Glaube aber zehn Minuten Farbe in die Ansätze würde ich noch machen, aber nicht ne Dreiviertelstude blondieren, das Zeug ist ja viel stärker...

Beitrag von schachti2005 21.02.11 - 11:04 Uhr

Hallo!


Bei bestimmten Farben und vorallem beim Friseur kann man es evtl. schon machen lassen.
Allerdings habe ich auch schon häufig gehört, dass durch die Hormonumstellung in der Schwangerschaft die Haare die Farbe nicht so gut annehmen könnten. Da wird auch der beste Friseur nix machen können.



LG Sandy

Beitrag von littlehands 21.02.11 - 11:08 Uhr

Ja.
Ich färbe mir die Haare trotzdem hin und wieder.Hab ich bei meinen ersten beiden auch gemacht und es hat ihnen nicht geschadet.Wie auch?
Wenn die Haare eh schon bescheuert sind und fast nicht mehr nachwachsen,so daß nicht mal regelmäßig ein frischer Schnitt drin ist,muß wenigstens ab und zu die Farbe aufgefrischt werden,meine ich.
Muß ja nicht immer ganz furchtbar aussehen.Ich färbe auch selber.Geht schneller.Sonst sitzt man ja beim Friseur gar so lange.

Beitrag von electromietze 21.02.11 - 11:22 Uhr

Meine Frauenärztin meinte die ersten 4 wochen sollte man es lieber lassen und danach sei es ok.

Hab jetzt auch erst in der 30 ssw meine Haare gefärbt, konnte mich einfach nicht mehr sehen, hatte schon einen schlimmen ansatz.

Viele liebe grüße #winke

Beitrag von kerstin0409 21.02.11 - 11:26 Uhr

HUhu!

Ich war in der 10.ssw haare färben, zwar nicht blondieren, aber braun färben und strähnen!

Beitrag von jennifer.cloney 21.02.11 - 11:38 Uhr

Blondieren würde ich meine Haare nicht in der Schwangerschaft, aber zum Glück habe ich damit auch nichts zu tun.;-)

Ich werde mir meine Haare weiterhin vom Friseur tönen.
In meiner ersten Schwangerschaft habe ich das nicht getan. Und? Ich habe mich so schlecht gefühlt. #aerger Da ist man eh geplagt von Übelkeit, Wehwehchen, Pickel, dicken Bauch und fühlt sich zum Teil wie ein Troll... Und dann auch noch die Haare wie Kraut und Rüben... Da wird man ja depressiv.:-p Nix soll man mehr dürfen in der Schwangerschaft.#zitter
Nein, ich verzichte nicht mehr drauf... Risiken gibt es bei einer Tönung auch nicht wirklich... Ich denke, da ist miese Stimmung und sich häßlich fühlen schlimmer für´s Baby, für sich selbst und vor allem für alle anderen Menschen um einen herum.;-)

GlG
die brünette Jennifer#blume mit Krümel 6+2

Beitrag von zauberfee82 21.02.11 - 11:43 Uhr

Mein FA meinte zu mir, das ich mir die Haare, ohne Probleme, Färben darf.
Ich sollte mir keine gedanken machen....

Und da wäre es egal, ob blondieren, Schwarz oder sonst was.
Viele sagen ja Schwarz wäre da ganz schlimm, aber so ist es wohl nicht! ;-)

Beitrag von boo80 21.02.11 - 13:55 Uhr

Hallo,
das mit dem "nicht" Haare färben ist absoluter Blödsinn! Frag mal deinen Frauenarzt oder google mal im Internet .. da wird auch genau beschrieben bzw erklärt.. warum man ohne Bedenken sich die Haare färben kann.

Ich hab das auch gehört aber ich hab meine Haare schon 2mal gefärbt.
Meinem Bub (letzte Woche war das outing #huepf) gehts prächtig!

Lg und alles Gute
Samy 19+1

Beitrag von boo80 21.02.11 - 14:01 Uhr

P.S. :
in der 12 ssw hab ich meine Haare krass blond gefärbt (hatte aber nicht so richtig angenommen, nur der Ansatz da die dunklere Farbe im restlichen Haar wohl doch dominanter war)

und in der 18. ssw hab ich es wieder schön schwarz gemacht (sieht suuuper aus) - ich bin auch so mit meinen Haaren zufrieden.

byeeeee
Samy 19+1