Ein paar Fragen???

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von chrissy1986 21.02.11 - 11:03 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
erstmal zu mir.
Ich bin am Samstag mit starken Bauchkrämpfen und Blutungen ins KH gefahren. Am Ultraschall hat man nichts gesehen. Um auszuschließen das es keine Eileiterschwangerschaft ist musste ich stationär bleiben. Die haben gleich Blut abgenommen und das ß-HCG getestet 25. Es war leider ein Abgang . Gestern hab die nochmal den Wert abgenommen und geschaut ob er weiter sinkt und ja er singt. Würde er nicht sinken hätte ich eine Ausschabung bekommen, durfte gestern dann am Nachmittag heim und muss die Woche nochmal zu meiner FÄ und Blut kontrollieren ob es weiter fällt und schauen lassen ob alles okay ist. Ich wäre 6 SSW gewesen. Ich könnt den ganzen Tag heulen. Jetzt hat man natürlich viele fragen.

Was hab ich verkehrt gemacht?
Ist das auch gleich die Mens?
Ab wann darf man wieder Herzeln?

Lg Chrissy

Beitrag von mausi-91 21.02.11 - 11:43 Uhr

Hallo chrissy,

erst mal Tut mir das leid was du durchmachen musstest. Leider musste ich Anfang Januar auch mein Sternchen in der 10 SSW ziehen lassen.

Immer wieder denke ich mir, heute wäre ich in der und der SSW. Mittlerweile versuche ich nicht mehr daran zu denken, da ich gemerkt habe, dass es mir immer wieder sehr weh getan hat.

Du hast gar nichts verkehrt gemacht. Du konntest das nicht verhindern. Mache dich nicht dafür verantwortlich was passiert ist. Mich hat auch immer die Frage „Warum“ gequält und habe immer die Fehler an mir gesucht. Aber du konntest es einfach nicht verhindern.

Die AS ist deiner erste Mens die du wieder hast. Ab wann du wieder herzeln darfst. Da sagen die Ärzte immer was unterschiedliches. Bei mir hieß es ich soll 2-3 Zyklen warten. Aber eine Studie sagt, dass wenn man danach gleich wieder schwanger wird, die FG geringer ist. Oft lese ich auch, dass viele Frauen gleich wieder anfangen mit üben. Das musst du für dich ganz alleine entscheiden. Übe erst wieder wenn du dich dafür bereit fühlst und deine Ängste weniger sind. Ich könnte wieder Anfangen seelisch und körperlich.

Auf die Frage „Warum“ habe ich einen Termin zur Humangenetik vereinbart. Ich wurde auf alles mögliche getestet. Und endlich habe ich die Antwort bekommen. Bei mir ist alles in Ordnung und ich kann problemlos schwanger werden. Bei mir war es leider reiner Zufall. Aber meine Angst ist weniger geworden. Wenn es dich gar nicht mehr in Ruhe lässt, mache dir evtl. auch dort einen Termin aus.

Wenn du schreiben willst, kannst du mich gerne über die VK anschreiben.

Beitrag von kebl 21.02.11 - 11:48 Uhr

Hallo chrissy,

Erstmal alles Gute für Dich...

Zu Deinen Fragen: Ich hatte Im Februar meine dritte FG und ich kann Dir sagen Du hast nichts falsch gemacht.Ich habe mir die Frage auch 1000 mal gestellt.Wenn es nicht bleibt,bleibts nicht.
Den ersten Tag der Blutung kannst Du wie den ersten Tag der Mens rechnen.Nach den FG's hatte ich einen Zyklus von 28 und von 30 Tagen(normal waren sonst 26 Tage).
Mit dem herzeln ist das so ne Sache.
Bei uns war es so,dass wir wenn die Blutungen weg waren auch Sex haben durften.Wir haben aber Kondome benutzt um zu verhüten und wegen evtl.Infektionen.Das kann Dir aber Dein FA aber auch sagen, wenn Du Dir unsicher sein solltest.

Alles Gute
K.#winke

Beitrag von sanny18877 21.02.11 - 12:52 Uhr

Hallo Chrissy,

es tut mir sehr leid, dass Dir das auch passiert ist. Eine #kerze für Dein #sternchen. Und weine ruhig, hab ich auch gemacht. Allerdings konnte ich nur 2 Tage richtig trauern danach ging es mir wieder gut.

Ich hatte auch eine FG ohne AS in der 5. SSW allerdings vor genau 4 Wochen. Heute hab ich wieder meine Mens bekommen. Also genau so pünktlich wie vor der FG. Hatte immer einen 28 Tage Zyklus. Du hast nichts verkehrt gemacht genauso wie ich. Leider kann man dagegen nichts machen. Hätte auch nie gedacht, dass mir das passiert. Ich war sowieso sehr überrascht als ich positiv getestet habe denn wir probieren schon 8 Jahre ein Baby zu bekommen und nun das. Naja was soll ich sagen, mir gehts wieder gut, körperlich wie seelisch und geherzelt haben wir eigentlich schon ne Woche nach der FG. Obwohl mir meine Ärztin 14 Tage #sex Verbot "verschrieben" hatte.

Also trauer ruhig, das hilft Dir es zu verarbeiten und dann wirst Du sehen wann Du wieder Lust zum herzeln hast.

Viel Glück für die Zukunft. Wir schaffen das. Wir werden dieses Jahr nochmal schwanger und es wird bleiben...daran musst Du fest glauben. Und immer positiv denken, ja?

Liebe Grüße und alles alles Gute für Dich!

Sandra mit #sternchen 5. SSW

Beitrag von eisblume84 21.02.11 - 14:24 Uhr

Hallo Chrissy,

du hast nichts falsch gemacht.

15-20 % aller natürlichen Schwangerschaften enden mit einer Fehlgeburt. Die Prozentzahl liegt aber eigentlich noch weit aus höher, da in den meisten Fällen die SS in den ersten tagen nicht realisiert wird, es wird immer auf eine verspätete Regelblutung geführt.

Ich habe mein Sternchen bereits in der 4/5 SSW ziehen lassen müssen. Es war bei mir ein natürlicher Abgang, ich hatte zwar tierische Schmerzen, aber die gingen auch vorbei. Ich habe diese Blutung dann als die erste Mensblutung gesehen.
Die ersten Tage danach waren nicht gerade schön und ich habe auch viel geweint. Von dort an war unser KIWU aber noch viel größer.

Also haben wir gleich los gelegt und es hat auf anhieb geklappt. Mein natürlicher Abgang ist meine letzte Mens gewesen.

Nun sind wir in der 20 SSW und super happy.

Es sollte einfach nicht sein. Versuche zu denken, das es die Natur und dein Körper für dich zum guten Entschieden haben.

Und Kopf hoch, ich wünsche dir alles Gute.

LG Julia