5.Woche und keine Anzeichen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von porki-79 21.02.11 - 11:09 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

Ich bin ab nun bei Euch! Habe am Freitag positiv getestet und bin gleich zum Arzt wegen BT HCG war bei 60. Muss aber weiterhin Utrogest und crinone nehmen.

Nun hab ich aber keinerlei anzeichen... macht mir ein wenig sorgen! Keine Brustschmerzen, nur n bißchen Ziehen... War das bei einigen von euch auch so? oder ist das alles noch zu früh für Anzeichen?



http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/804104/564355

Beitrag von salzburg1. 21.02.11 - 11:12 Uhr

willkommen im club!

nöö, mach dir da keine sorgen, das ist noch ein bisserl zu früh für anzeichen. das kommt schon noch (und dann wirst du es verfluchen). die ersten zwölf wochen macht man sich leider teilweise verrückt vor sorgen. genieße deine schwangerschaft, achte gut auf dich und sorge dich nicht andauernd. wirst sehen, dann wird alles gut.

lg und alles gute!

#winke

Beitrag von natalia07 21.02.11 - 11:13 Uhr

#herzlich Glückwunsch zur SS

ich bin bei 11+5 und hab auch keine anzeichen , das ist meine 2 SS. ;-)

alles gute und schöne Kugelzeit #winke

Beitrag von julimond28 21.02.11 - 11:14 Uhr

War bei mir ähnlich!!
Habe recht früh erfahren das ich ss bin! Waren auch in der KiWu-Klinik und habe schon immer gesagt, ich hätte so gerne ein paar SS-Anzeichen!!

In der siebten Woche ging es dann los!! Kreislaufbeschwerden, Übelkeit usw.

Also es kann noch kommen, gerade wenn die Hormonwerte jetzt noch rapide steigen!!
LG

Beitrag von yvy1981 21.02.11 - 11:18 Uhr

Herzlichen Glückwunsch,
mach dir keine Sorgen.
Bei Sina hätte ich bis zur 20 SSW nicht gewußt das ich schwanger bin wenn meine Tage nicht ausgeblieben wären :-)
Ich hatte keinerlei Beschwerden, habe nur 2 Kilo zugenommen und es ging mir wirklich blendend. Ab der 20. SSW fing dann der Bauch an größer zu werden und ich habe sie das erste mal gespürt. Das war so schön, endlich merkte ich was von der SS.
Jetzt bin ich Anfang 12. SSW mit unserem 2. Baby und es ist völlig anders. MIr war von Anfang an Übel, zum Glück mußte ich aber nie brechen. Ich bin nur müde und völlig Launisch :-(
Hoffe das gibt sich bald.
Ich wünsche dir eine schöne Schwangerschaft.
LG
Yvonne

Beitrag von porki-79 21.02.11 - 11:19 Uhr

Vielen Dank für Eure lieben Antworten! ;-)

Beitrag von schnuffi. 21.02.11 - 11:21 Uhr

Hallo, diese Sorgen hatte ich auch in der 6SSW aber ab der 7. ging es bei mir anders rum. Volles Programm mit Erbrechen und ganztägiger Übelkeit. Frage mich wie ich mir solche Anzeichen wünschen konnte.
LG Schnuffi 8SSW

Beitrag von porki-79 21.02.11 - 11:55 Uhr

oh mann das klingt ja nicht sehr schön... aber ich hoffe auch ein wenig auf beschwerden, obwohl das mit dem Brechen muss ich nicht haben ;-) Dir dennoch eine wundervolle Schwangerschaft!

Beitrag von lagefrau78 21.02.11 - 11:24 Uhr

Kann mich da auch noch einreihen... Die einzigen Anzeichen waren die ausbleibende Regel und ein riiiiiesiger Bauch, so unrealistisch groß, dass ich schon wieder an eine Scheinschwangerschaft glaubte, bis ich den positiven Test in den Händen hielt. Mittlerweile bin ich geschätzt in der 7.ssw und der Bauchnabel wölbt sich schon nach außen. Das gibt es alles gar nicht...

Sorry fürs #bla - war gar nicht mehr Deine Frage, oder? Bin nur so furchtbar damit beschäftigt... #schein

Beste Grüße!