Schwanger nach ICSI im Spontan-Zyklus?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von jacqui0783 21.02.11 - 11:20 Uhr

Hallöchen Ihr Lieben,

meine Frage steht schon oben... gibt es jemanden von Euch der jemanden kennt bzw. ist jemand von Euch mit ICSI im Spontanzyklus schwanger geworden?
Für ein paar kurze Antworten danke ich Euch von herzen.
LG#winke

Beitrag von biggi02 21.02.11 - 12:31 Uhr

Huhu,

1. Kind , SS nach 1. ICSI Versuch.
2. KInd, SS einfach so ohne ärztl Hilfe und Medis

jetzt bin ich mit unserem 3ten und letzten Wunder schwanger, mußte aber 2 Monate Clomi nehmen, da mein Zyklus total chaotisch war.

Unterschiedlicher kann es doch nicht gehen oder?

LG und ganz viel #klee #pro #klee #pro #klee
Biggi mit Tobias 4 1/2 Jahre, Julian 21 Monate und Ü-#ei 21 SSW

Beitrag von layyen 21.02.11 - 12:51 Uhr

Hallo,

ja, ich bin im Dez.10 spontan schwanger geworden...nach dem wir den Kinderwunsch beerdigt haben. Ich hatte insg. 4x ICSI, 1xIUI und 6 Jahre Pause ohne Verhütung#huepf.

Leider hatte ich am vergangenen Donnerstag eine AS. (9+4SSW)#heul
Es ist sooo hart ..nach so vielen Anstrengungen...damit habe ich nicht gerechnet.#schock

LG layyen

Beitrag von jacqui0783 22.02.11 - 09:37 Uhr

Hi,

tut mir leid, dass dir dies widerfahren musste... ich hoffe es klappt sehr bald wieder bei euch und ihr könnte endlich glücklich sein... ich wünsch dir viel kraft..
LG Jacqui

Beitrag von majleen 21.02.11 - 16:01 Uhr

Bin gerade mitten in einer ICSI im Spontanzyklus. Ei ist super. Samstag war PU, heute ist es schon ein 5-Zeller #huepf Donnerstag wird der TF sein.

Beitrag von jacqui0783 22.02.11 - 09:39 Uhr

ich muss mal blöd fragen... was haben die da bei mir gemacht? ich hatte keine PU und auch keinen Transfer... gibt es einen unterschied zwischen insemation und ICSI? sorry wenn ich so blöd frage aber kenn mich da nicht ganz so doll aus... LG
wünsch dir auf jeden fall viel viel glück :-) und drück die daumen

Beitrag von layyen 22.02.11 - 10:12 Uhr

ICSI = Eizellen werden durch eine hormonelle Einstellung heran gezüchtet und unter Narkose punktiert. Samen wird gewonnen, gereinigt und verlesen. Gewonnen Eizellen und Samen werden anhand einer feinen Nadel unter einem Mikroskop zusammengeführt. = künstliche Befruchtung

Allesanderen Behandlungen sind nur "Starthilfen"....

IVI und IUI
bei der einen wird das gewonnene Sperma zu Zeitpunkt des Eisprungs direkt vor die Eileiter gespritzt. (der Weg wird verkürzt)

Und bei der anderen Methode werden auch Eizellen hormonell heran gezüchtet und das Sperma gewonnen, gereinigt und verlesen...werden aber nur im Reagenzglas nebeneinander gelegt...das Sperma muss den Weg selber in die Eizelle finden.


und dann gibt es noch die Zyklusüberwachung für den gezielten GV.
Oftmals auch mit hormoneller Unterstützung.

LG layyen

Beitrag von jacqui0783 22.02.11 - 10:17 Uhr

:-) wie peinlich... also dann haben sie also bei mir eine IUI gemacht... bin mal gespannt was daraus wird... der doc meinte chancen stehen 1:5

danke das du mir das mal erklärt hast :-)

LG Jacqui