Brei zum Einschlafen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sunshine851 21.02.11 - 11:41 Uhr

Hallo Liebe Urbias!

Unser Fluffi 8 Monate jung schläft seit 2 Wochen schlecht!

Er geht abends zwischen 21:00 - 22:00 Uhr ins Bett. Vorher ist nichts zu machen. Wir toben auch ordentlich mit Ihn,damit er schön kaputt ist wenn er schläft. Wir legen Ihn erst bei Uns auf die Couch kuscheln mit Ihn,und dann schläft er ein. Dann warten wir noch einen Moment und lege Ihn dann in sein Bettchen. Die Decke legen wir vorher auf die Heizung damit er es schön kuschelig hat. Nach 1 Std schreit er,und ist wieder hellwach. Dann tobt er wieder etwas,und schläft wieder bei uns ein.

Er hatte auch immer seine Zeiten,dass er von 22:00 Uhr - Morgens 8:30 Uhr Durch geschlafen hat. Nun kommt er Morgens um 4:00 Uhr einmal und dann schläft er wieder bis 7:00 Uhr. ist das ein Schub??

Was haltet Ihr davon,dass ich Ihn Abends " Gute Nacht Brei " gebe Anstatt die 2er Milch??

Danke!!!!

Beitrag von hopeful09 21.02.11 - 11:47 Uhr

Der Beitrag könnte von mir sein. Hab auch eben schon in der Abteilung "Schlafen" gepostet. Kannst Du ja mal gucken.

Ich weiß auch nicht, auch alles sehr sehr unruhig bei uns!

Wir geben abends auch keinen Brei. Er bekommt gegen 19.30 Uhr eine Flasche 230 ml 1er Milch und hat dann immer relativ gut geschlafen - aber damit ist es gerade so ziemlich vorbei.

Vielleicht haben wir einen etwas verspäteten 37/38-Wochen-Schub?





Beitrag von friedolina213 21.02.11 - 11:55 Uhr

Hallo!

Meinst du nicht, dass toben eventuell "kontraproduktiv" ist? Dadurch dreht er ja mehr auf, als dass er müde wird... Bei uns läufts jeden Abend gleich ab und das eher ruhig.
Clara (wird am 25.2. 9 Monate) bekommt abends einen Getreide/Milchbrei (angerührt mit Pre-Milch). Danach gehen wir in ihr Zimmer, ich ziehe ihr den Schlafanzug an und lege sie in ihr Bettchen (so gegen 19 Uhr). Ich lese ihr dann eine Geschichte vor und kuschel noch kurz mit ihr. Danach mache ich das Licht aus und sie schläft ein... Mittlerweile schläft sie dann durch bis ca. 6Uhr.

Ob das am Brei liegt weiß ich nicht, aber sie schläft abends immer sofort ein ohne Probleme... Sie ist allerdings dann auch einfach müde.

Schöne Grüße.

Beitrag von maxi03 21.02.11 - 12:35 Uhr

Schlafen hat leider so gar nichts mit Essen zu tun. Du kannst das mit dem Brei versuchen, aber es gibt immer wieder Phasen, wo die Kleinen nicht schlafen.

ich würde erstmal das Toben einstellen. Bei unserem wäre es absolut kontraproduktiv. Ruhige Spiele, singen, lesen kuscheln und ein festes Ritual, z. B. ein Bad.

LG

Beitrag von eva1082 21.02.11 - 12:59 Uhr

Hi,

ich weis ja nicht ob Du den fertigen "Gute NAcht" Brei von Hipp od Alte meinst? Den würd ich nicht geben das ist so viel Zucker drin.

Bei meinem Sohn hatte Essen eh nie was mir dem Schlafen zu tun. Egal ob er noch gestillt wurde oder dann Brot bekam , er schläaft heute noch nicht durch und er ist 20 Moante alt.

Es kann ein Schub sein oder vielleicht schießen ihm die Zähen ein, wer weis.

Ich würd auch Abends eher ruhig angehen lassen und ihn nicht nocht aufdrehen dann können die meisten nämlich noch schlechter einschlafen.

LG

Beitrag von neuhier2011 21.02.11 - 20:58 Uhr

Huhu,

also den Gute-Nacht-Brei von Hipp geb ich meiner immer und der ist OHNE Zucker. Das ist mir nämlich auch wichtig.
Weiß nicht welchen Du meinst! Den in der dunkelblauen Verpackung?

LG