bei wem hat das mit rotwein und badewanne funktioniert??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von majellchen 21.02.11 - 11:51 Uhr

meine frage steht ja schon da:-)
bin ja noch nich ganz so weit aber wollte mal aus neugier fragen...
war heute beim fa und sie sagte noch 2 wochen dann kann baby kommen...ich hab wohl ein großes kind#zitter und bin ja selbst nich groß....
naja egal...:-D#winke
Marina mit Pia 34.ssw

Beitrag von netan 21.02.11 - 11:58 Uhr

Hallo,

ich denke, die Ärztin meinte vielleicht, dass es wenn es in zwei Wochen kommt, dass es ok wäre und das Baby dann wahrscheinlich keine grösseren Probleme hätte, aber 36.SSW zählt eigentlich noch zu den
Frühgeburten;
kann es deswegen kaum nachvollziehen, dass dann so ne Aussage kommt.

Ich persönlich finde, es ist ganz gut fürs Baby und vorallem auch für die Lungenreifung, wenn die Babys bis mindestens 38.SSW drin bleiben.

Geniesse doch noch die letzten Tage, lese mal ein Buch und gib deinem Kind Zeit und lass es selbst entscheiden, wann es soweit ist.

Ich hatte in der ersten SS auch dann mal zum Schluss ein Glas Rotwein getrunken und gebadet, hat nix gebracht. Hatte aber schon die Anordnung der Hebamme es zu tun, denn ich war schon über Termin gegangen.
Am 10 Tag nach ET sollte eigentlich eingeleitet werden, dann hatte sich aber auch mein Sohnemann von alleine entschieden zu kommen ;-) .

Die Messungen waren auch, dass es ein grosses Kind wird, und an die 4kg schwer....und was war, obwohl er 10 Tage drüber war war er mit 51cm und 3390g ganz normal.

Gruss
netan

Beitrag von lucyfe 21.02.11 - 11:58 Uhr

Wieso nur ist Rotwein auf einmal ok?! Macht man seinem Kind dann nach der Geburt auch ein Fläschchen mit einem Schlückchen Alkohol drin?
Die Babys kommen, wann sie sollen und Du solltest Dich über jeden Tag freuen, den das Kind sich entwickeln darf in Dir!!!

alles Gute für die baldige Geburt!
Lucyfe

Beitrag von delirium 21.02.11 - 12:15 Uhr

also könnte ja sein das sich dein bby vorher uf den weg macht.
meine tochter wollte damals 4 wochen vorher raus, die blase ist gesprungen und ich konnte sie gleich mit nachhause nehmen.

an die anderen zickt nicht immer so rum, die hat aus neugierde gefragt und nicht gesagt das sie das machen würde, sind wohl die hormone was?!;-):-p#rofl

lass dich überraschen, auf los gehts los;-)

lg jenny 6.ssw und 2 kids an der hand#verliebt

Beitrag von majellchen 21.02.11 - 14:07 Uhr

oh daaaanke!!!!
manche raffen hier echt nix...ich wollte nur so wissen und nicht in 2 wochen mit rotwein baden gehen...wenigstens eine die es verstanden hat.das is hier echt schlimm!!!

Beitrag von steffken80 21.02.11 - 12:06 Uhr

Hallo,

also Rotwein kann ich nicht beurteilen, aber das mit der Badewanne hat bei mir funktioniert. War damals richtig heiss baden, aber es war auch Sommer und draussen eine Temperatur von 35°C. War aber auch schon einen Tag vom ET. Ging mir danach echt richtig dreckig die Nacht über und morgens ging der Schleimpfopfen ab und ich hatte wehen. Nachmittags war meine Tochter da.

LG Steffken

Beitrag von littlehands 21.02.11 - 12:24 Uhr

Alles funktioniert erst dann,wenn Dein Kind auch reif und bereit ist.Bei meinem 2.hat der FA ca 2 Wochen vor ET gemeint,das Kind könne kommen,alles bereit.Wir haben es dann,als ich absolut keine Lust mehr hatte wg.Magenproblemen die ganze Nacht,mit der Bauerneinleitung probiert-also #sex-und es hat gewirkt.In der nächsten Nacht war der Kleine da.11 Tage vor ET.

Beitrag von rennmausi 21.02.11 - 12:36 Uhr

Ich kann nicht nachvollziehen, warum ab der 34./35. Woche bei manchen Frauen so eine "Das Baby soll möglichst bald kommen-Einstellung" auftritt. Ein Baby ist bis zur 38. SSW eine Frühgeburt, was diverse Anpassungsschwierigkeiten mit sich ziehen kann. Jeder Tag mehr im Bauch ist gut und wichtig für das Kind. Und es ist ja auch nicht so toll, wenn das Baby dann zwar "draußen" ist, aber im Inkubator liegt.
Für mich kommen alle sogenannten Hausmittelchen erst nach der 38. SSW in Frage.
Rotwein und Badewanne kann ich nicht bestätigen. Wein wäre für mich nicht in Frage gekommen. Was bei mir aber eventuell geholfen hat war Kakao mit Zimt und ausführlicher #sex. Wenige Stunden später kam es zum Blasensprung und am nächsten Tag war der Zwerg da. Das war allerdings ET-1. ;-)

Lg Rennmausi mit Lausbub (21 Monate) und Babybub (24+3)

Beitrag von frog79 21.02.11 - 12:50 Uhr

Hi,

ich denke auch, so lange wie möglich ist es gut für die Kleinen wenn Sie noch im Bauch sind. Du bist ja erst 34te ssw. Und mit den Größen haben sich schon so manche Ärzte vertan. Letztendlich entscheiden die Kleinen selbst. Und solange es keinen medizinischen Grund für das Leben von Mama und Kind gibt, da etwas früher zu tun, ist warten das Beste.

Und ehrlich gesagt, Rotwein... Muss jeder selbst wissen, doch gibt es endlich mal mehr über das Thema Alkohol in der Ssw zu lesen und die Schädigungen die es mit sich bringt.

Würde ich niemals tun!!! ERstens nicht wegen meinem Würmchen und zweitens, überleg mal, Du hast 10 Monate nichts getrunken, liegst in der WARMEN Wanne und trinkst ein Glas ROTwein, was meinst Du wie es Dir danach geht?

Sorry, doch dieser Vorschlag ist gänzlich übel.

Viel Glück und auf das Euer Baby natürlich kommt#klee

Beitrag von lilijen 21.02.11 - 13:24 Uhr

hallo liebes,
ich kann dich sehr gut verstehen und ich wünschte, meine maus würde sich auch bald auf den weg machen. naja aber ein paar wochen müssen wir wohl noch geduld haben.;-)
bei meinem ersten kind habe ich versehentlich ohne es gewusst zu haben, ein glas sekt von meinem mann in der badewanne bekommen. ich habe es nicht beabsichtig meinen sohn früher zu bekommen. aber es hat tatsächlich gewirkt.allerdings war es nicht schlimm das er früher kam, weil es 3 tage vor dem ET war. ich bekam aber erst am nächsten tag meine wehen und genau 25 stunden später kam das kind.

ich wünsche dir eine weiterhin noch angenehme ss und eine sanfte geburt.
#winke