dringende frage

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie Elterngeld, Elternzeit und Kindergeld, der Wiedereinstieg in den Beruf oder Aus- und Fortbildung sind hier richtig.

Beitrag von nancy.zimmermann1 21.02.11 - 12:04 Uhr

hallöchen also ich möchte jetzt mit mein freund zusammen ziehen habe zwei kinder aus der früheren beziehung die beide in den kindergarten gehen bekomme nur harz 4 kindergeld und 300 euro unterhalt wie sieht es aus wenn ich mit mein berufstätigen freund zusammen ziehe er bekommt netto 1300 euro die miete beträgt dann mit allem 600 euro und auto und versicherung 250 steht mir dann noch das betreuungsgeld zu vom amt oder was kann ich überhaupt noch beantragen oder ist alles weg

Beitrag von windsbraut69 21.02.11 - 12:10 Uhr

Zu viert habt Ihr dann 1300 Euro Lohn plus 368 Euro Kindergeld und 300 Euro Unterhalt.
Warum suchst Du Dir dann nicht noch einen Job entgegengesetzt den Arbeitszeiten Deines Freundes, um vom ALGII unabhängig zu werden?

Ob Ihr mit den genannten Einkommen noch ALGII-Anspruch habt, kommt auf die regional angemessenen Kosten der Unterkunft an. Das kann Dir also hier niemand ohne Weiteres beantworten. Zusätzlich hätte Dein Lebensgefährte dann noch einen Freibetrag auf sein Einkommen.

Gruß,

W

Beitrag von nancy.zimmermann1 21.02.11 - 12:14 Uhr

ich suche ja schon verzweifelt nach nen job aber wie gesagt wenn davon meine 300abgehen und seine 850 und denn noch die kita kosten wird es ganz schön eng deswegen frag ich ja ob man noch unterstützung beantragen kann zwecks betreuungskosten mehr woll wir ja nicht oder wohngeld ob man irgendetwas beantragen kann weist

Beitrag von kathi.net 21.02.11 - 12:17 Uhr

"ich suche ja schon verzweifelt nach nen job aber wie gesagt wenn davon meine 300 abgehen und seine 850"

Warum sollte - wenn du einen Job findest - davon 300 € abgehen? #kratz
Und was hat es mit seinen 850 € auf sich?

Beitrag von nancy.zimmermann1 21.02.11 - 12:21 Uhr

nein bei der gesamt rechnung wir bekommen 1300 sein nettolohn ich bekomme 368 kg und 300 unterhalt von mir gehen 300 weg an ausgaben und bei ihm miete 600 und auto und sprit da er ausserhalb arbeitet und halt versicherungen kommt alles zusammen auf 250-300 monatlich so wenn denn noch kinderbetreuungskosten zu kommen kommen noch mal 150 weg und essengeld 100 deswegen meine ich .

Beitrag von kathi.net 21.02.11 - 12:31 Uhr

1300 + 368 + 300 = 1968

1968

- 300 (deine Ausgaben) wofür?

- 600 (Miete)

- 250 (Auto)

- 250 (Kinderbetreuung)

= 568 €
------------------

Also da leben einige mit weit weniger. Wofür brauchst du denn 300 €?

Beitrag von nancy.zimmermann1 21.02.11 - 13:22 Uhr

ich zahle das letzte jahr mein auto ab und das essen geld für die beiden muckel sind auch jeden monat 100 euro so denn lebensvers. haftflicht . habe schon geschrumpft auto ablösen ist zu heftig für mich momentan

Beitrag von kathi.net 21.02.11 - 13:35 Uhr

Das Essengeld war schon in der Kinderbetreuung eingerechnet. Die Frage war, wofür du 300 € brauchst?

Haftpflicht könnt ihr ja dann zusammenlegen, Hausrat auch.....

Bliebe nur LV und Auto. Und das sind m.M.n. beides Dinge, die man sich eben leisten können muß. Die LV könnte man ruhend stellen.
Und ein Auto abbezahlen, was man sich eigentlich nicht leisten kann UND arbeitsbedingt nicht braucht (da du ja keinen Job hast)...... nun ja #kratz

Beitrag von windsbraut69 21.02.11 - 12:47 Uhr

Welche 300 und 850 Euro?
Natürlich habt Ihr dann Ausgaben und seine Autofinanzierung oder was Du mit den 300 Euro meinst, interessiert die ARGE eh nicht.
Wenn es aber knapp ist, ist es ja um so wichtiger, dass Ihr Euer Einkommen erhöht!

Beitrag von thea21 21.02.11 - 12:11 Uhr

1300,- Verdienst Freund

300 Unterhalt für deine Kinder
je 184,- Kindergeld für die Kinder.

---

1900,-

Ich denke nicht, das jemand verhungern wird.

Solltest du aber der Meinung sein, solltest du entweder deine Beziehung überdenken (denn man steht doch füreinander ein, wenn man sich liebt bzw zusammenleben möchte, richtig?), oder aber für eine Betreuung der Kinder sorgen und selbst arbeiten gehen.

Beitrag von nancy.zimmermann1 21.02.11 - 12:16 Uhr

wie schön das ihr nur die einnahmen rechnet und nicht die ausgaben die ich auch aufzählte und nen job suche ich schon lange . und wir sind füreinander da egal wie es aussieht

Beitrag von gh1954 21.02.11 - 12:21 Uhr

Ausgaben habe andere Leute auch. Das Amt interessiert sich nur für eure Einnahmen, logisch, oder?

Beitrag von thea21 21.02.11 - 12:26 Uhr

Meinst du ernsthaft, dass nur du Ausgaben hast?

Und ehrlich: Eine Autorate von 250 Euro (EGAL wie die Zustande kommt), interessiert niemanden.

Beantragen kannst du alles, ob du in den Bezug "fallen" würdest, ist die andere Frage.

Ich frag aber mal andersrum: Bekämst du beim Zusammenzug keinerlei staatliche Untersützung mehr, würdet ihr zusammenziehen?

Ja oder nein?

Und selbst wenn ich normale fixe Kosten bei knapp 2000 netto rechne, gehts euch noch besser, als manch anderen...

Beitrag von windsbraut69 21.02.11 - 12:48 Uhr

Ausgaben hat jeder.
Ihr spart ja schon mal eine Miete, wenn Ihr zusammen lebt.

Gruß,

W

Beitrag von nancy.zimmermann1 21.02.11 - 13:24 Uhr

ich habe bisher keine miete gezahlt da ich die erste etage meines elternhaus bezog

Beitrag von thea21 21.02.11 - 13:28 Uhr

Und warum zieht er nicht zu euch?

Beitrag von nancy.zimmermann1 21.02.11 - 13:45 Uhr

weil es zu stressig ist mit den eltern unter einem dach und irgendwann wenn die finanzielle lage wieder besser aussieht wollen wir ja noch ein eigenes muckel und da ist es endgültig zu eng dann

Beitrag von kathi.net 21.02.11 - 13:56 Uhr

Dann solltest du dir erst einen Job suchen und euren Kinderwunsch erstmal auf Eis legen. ;-)

Beitrag von windsbraut69 21.02.11 - 14:16 Uhr

Ihr habt ne ganze Menge Ansprüche und Anforderungen dafür, dass Ihr Euch nicht selbst finanzieren könnt.

Warum wohnt Ihr nicht einfach bei den Eltern im Haus, bis Ihr unabhängig vom ALGII seid und selbst für Euren Lebensunterhalt aufkommt?

Beitrag von nancy.zimmermann1 21.02.11 - 14:25 Uhr

mein partner hat schon einen festen job und ich suche doch schon nen jahr nach nen job und ich habe mein auto das einzige was ich auch habe nur damals gekauft wegen job so und jetzt zahle ich es zuende ab und mein freund hat das auto auch weil er ausserhalb arbeitet er hatte es ausserdem auch gekauft da waren wir noch nicht zusammen . und bei den eltern wohnen wollen wir nicht mehr wir vertragen uns nicht mehr und die kids sollen nichts davon mit bekommen . das wir ne vier raum wohnung uns nehemen steht uns ja wohl zu . und warm mit strom 600 ist voll ok . wie geschrieben ich suche ja nen job händeringend mir geht es hier ja wohl auch nur ob man ne unterstützung bekommen wurde für das kindergartengeld mehr nicht mit allem andern kommen wir richtig gut klar oder nur das essengeld abgenommen werden könnte ob es da ne grenze gibt was man verdienen darf oder wohngeld hab ich auch mal was von gehört wie es da läuft .

Beitrag von thea21 21.02.11 - 14:31 Uhr

HsHvH!

Bitte!

Beitrag von windsbraut69 21.02.11 - 14:50 Uhr

Sind die Kindergartengebühren bei Euch nicht ohnehin einkommensabhängig?

Sorry, aber ich hab kein Verständnis dafür, an einem weiteren Kind zu arbeiten, wenn Ihr hier eine Möglichkeit sucht, das Essensgeld für die Vorhandenen übernommen zu bekommen.

Beitrag von kathi.net 21.02.11 - 15:07 Uhr

Ich bin über zwei Dinge erstaunt:

1. Du suchst "händeringend" einen Job und findest GAR NICHTS und das OBWOHL du die Kinderbetreuung bestens organisiert bekommst. Sehr schwer nachvollziehbar.

2. Du hast offenbar Ganztagsbetreuung für die Kids OBWOHL du gar nicht arbeitest. Andere berufstätige Mütter würden sich dafür krummlegen.

Beitrag von windsbraut69 21.02.11 - 14:19 Uhr

Irgendwann, wenn es finanziell besser aussieht, wollt Ihr ein "eigenes" Kind und lt. VK ist ein relativ frisches Zyklusblatt???

Beitrag von nancy.zimmermann1 21.02.11 - 14:28 Uhr

das ist drei monate oder so her . Haben danach gesagt wir warten vielmehr vorn monat denn wir wollen erst alles andere richtig klären.