Leidiges Thema - trocken werden

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von iris26 21.02.11 - 12:04 Uhr

HAllo,

ich hätte da auch mal eine Frage:
Mein Großer ist nurn 2,75 Jahre alt - von allen Seiten bekomme ich gesagt: Mensch, jetzt wird`s aber mal Zeit, dass er sauber wird.

Habe es schonmal versucht - Windel ab, Schlüppi an, ständig auf Toilette gesetzt (obwohl man das angeblich nicht soll, weil die Kids dann gar kein Gefühl für eine volle Blase gewinnen können), ständig gefragt. Ohne Erfolg. Ging immer in die Hose und nie ins Töpfchen.

Er meldet sich aber auch nicht - immer erst, wenn es schon in der Hose ist. Selbst mit Windel kein Anmelden. Wenn man nicht riechen würde, dass er was Großes gemacht hat, man würde es ihm nicht anmerken.

Ich denk mir immer: jedes Kind hat sein eigenes Tempo, aber verunsichert bin ich schon.
Ist er vielleicht noch nicht soweit? Wie finde ich heraus, wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist?

Danke schonmal

Beitrag von sonne_1975 21.02.11 - 12:11 Uhr

Natürlich ist er nicht so weit. Der richtige Zeitpunkt ist gekommen, wenn er dir sagt, dass er pinkeln will. Oder dass er sich überhaupt dafür interessiert und drängt, dass er es ohne Windel probieren will.

Alles andere artet sich nur in Stress für alle Beteiligten kann im schlimmsten Fall nur schaden (Abneigung).

LG Alla

Beitrag von mondfluesterin 21.02.11 - 13:10 Uhr

Bei mir wurde ab dem zweiten Geburtstag meines Sohnes gefragt, wann er denn endlich mal trocken sei. Ich glaube, viele Eltern vergessen, wann es bei ihnen wirklich so weit war und in der Erinnerung sind die Babys dann quasi schon trocken auf die Welt gekommen. Wir haben zum dritten Geburtstag damit angefangen und waren zwei Wochen später tagsüber trocken und eine weitere Woche später auch nachts. Ich erinnere mich an einige Mädels, die seit dem zweiten Geb. angeblich trocken waren, aber bis heute nachts auf die Toilette gesetzt werden bzw. noch eine Windel tragen. Und alle die, die es so früh konnten in unserem Bekanntenkreis, hatten zwischen 3,5 und 4,5 Jahren einen Rückfall.

Beitrag von judith81 21.02.11 - 13:11 Uhr

Hallo,
er ist noch nicht so weit.
Johanna ist jetzt 3 Jahre und sauber/trocken auch nachts! Sie fing mit 2 Jahren u. 10,5 Monten an, woljlte von heute auf morgen tagsüber keine Windel ......klappte super, ich fragte öfters, sie sagte IMMER Bescheid. Am Abend vor ihrem 3. Geburstag sagte sie dann "Windel brauch ich nicht", das sie 14 Nächte schon trocken war, ließ ich sie einfach weg und sie war immer trocken! Lediglich kurz vor dem 3. Geburtstag nässte sie einmal ein - 1. Kindergartentag!
Ich würde ihm Zeit lassen und einfach abwarten! Klappte bei uns super so! Aber ich kenne es, da fragen einen ständig irgendwelche Leute ...ich wurde auch unsicher, las und las und wurde unsicherer, dann sagte ich mir: Mein Kind, ich mache wie ich es denke!
LG
Judith