Auch ne Urlaubsanspruchfrage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von guddi2002 21.02.11 - 12:17 Uhr

Ich hab auch mal ne Frage zum Thema Urlaubsanspruch. Vielleicht könnt ihr mir helfen. Auf Arbeit ist grade die Urlaubsplanung im Gespräch. Und ich komme irgendwie nicht klar mir der Berechnung des mir zustehenden Urlaubs.
Entbindungstermin ist der 22.10.2011
Beginn Mutterschutz ist der 10.09.2011
Ende Mutterschutz ist der 17.12.2011

Ich habe jährlich 30 Tage Urlaub, also monatlich 2,5.
Wieviele Tage kann ich denn nun verplanen? Großes Fragezeichen.#gruebel

Danke für eure Antworten

Beitrag von leeoo 21.02.11 - 12:23 Uhr

Soweit ich weiß hast Du bis Ende Mutterschutz Urlaubsanspruch, bei uns alerdings wird nur für ganze Monate gerechnet, also in Deinem Falle 11 mal 2,5 Tage. Kann sein, dass es bei EUch anders ist.

Frag doch in der Pers mal nach ...

Beitrag von funkeline1976 21.02.11 - 12:40 Uhr

Du hast in deinem Fall Anspruch für das gesamte Jahr, da der Dez auch noch mitzählt

Lg

Beitrag von tricimuc79 21.02.11 - 12:45 Uhr

Hallo! #sonne

Sehe ich auch so, für's ganze Jahr, also 30 Tage.

Normal habe ich 29 Tage Jahresurlaub. Mein Mutterschutz endet am 25. September 2011. Und es wurde berechnet: 29 : 12 * 9 = 21,75 = 22 Tage.

Bei Dir wäre es ja dann bis Dezember Mutterschutz, also 30 Tage.

Schöne Zeit und alles Liebe!!! :-)
LG Pat (18. Woche)

Beitrag von guddi2002 21.02.11 - 13:37 Uhr

Vielen Dank , das ist doch toll