16 Monate und schläft nur wenn er vorher gertagen wird!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jennylopez99 21.02.11 - 12:48 Uhr

Hallo,

wir haben leider den Fehler gemacht und unseren Kleinen immer vor dem zubettgehen getragen, so langsam wird er nur ziemlich schwer und ich würde ihm das gerne abgewöhnen! Habt ihr da eine Idee wie das funktionieren könnte??? Also wenn ich ihn mit offenen Augen ins Bett lege steht er direkt auf und fängt bitterlich an zu weinen, also wird er so lange getragen bis er schläft...... :-(

Lg

Beitrag von majasophia 21.02.11 - 12:50 Uhr

ich kenne das bei uns war´s auch so! also bei uns ist es nun so, dass ich mich einfach kurz mit ihr ins bett lege, nach 10min schläft sie schon und ich kann aufstehen und rausgehen!

viel glück

Beitrag von amadeus08 21.02.11 - 14:49 Uhr

so gings mir auch und das Problem war mit 14 Monaten so schlimm, dass ich ihn die ganze Nacht getragen habe!!!! Er ist nämlich irgendwann immer länger nicht richtig eingeschlafen und es wurde immer schlimmer und schlimmer.
Wir sind dazu übergegangen, dass ich mit ihm auf der Matratze einschlafe. Er darf dann entweder erstmal auf meiner Matratze schlafen (er wird sowieso öfter wach) oder seine Matratze liegt daneben und er schläft da ein mit meiner Hand oder in den besseren Nächten schläft er in seinem Bett ein und hat meine Hand........das klappt jetzt gut.
Allerdings hat er am Anfang Theater gemacht. Ich habe das Licht dann angelassen, habe mit ihm getollt auf der Matratze und irgendwann das Licht aus und dann versucht, dass er neben mir einschlief. Das hat ein paar Nächte gedauert, dann hats funktioniert. Ich meine das ist ja dann auch kein schlimmes "Schreien" lassen, wenn man sein Kind im Arm hat. Man ist ja da, spricht mit ihm, hält ihn in den Armen, nur man läuft halt nicht sondern liegt.
Lg