Frage an die, die im Forum WANN FANGT IHR AN geschrieben habe....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sweetfay 21.02.11 - 13:10 Uhr

Hallo,

es haben gerade ein paar in den beitrag WANN FANGT IHR AN geschieben.

Und zwar habe ich bei ein paar gelesen das entweder Beistellbett oder Wiege schon stehen und das Bett entweder auch oder noch aufgebaut wird.

Warum habt Ihr den beides???

wenn ich mal fragen darf!?

ich habe nur im schlafzimmer den Stubenwagen stehen und kein weiteres bettchen.

wollte auch eigentlich keins aufbauen ( habe noch eins auf dem Dachboden).
bin allerdings am überlegen ob ich den Stubenwagen im Wohnzimmer stelle, und im Schlafzimmer das Bettchen aufbaue.

Wie macht Ihr das???
oder Warum habt ihr beides???


LG Sweetfay

Beitrag von kleinerracker76 21.02.11 - 13:16 Uhr

Bei uns soll es so sein, dass das Baby nur im Schlafzimmer nachts im Stubenwagen liegen soll.
Tagsüber schläft es entweder bei mir in der Nähe oder hauptsächlich in seinem Zimmer im Bettchen.

Das Bett soll ja dann nach einiger Zeit Haupt-Schlafplatz sein.

Gruß

Kleinerracker 23. SSW

Beitrag von arelien 21.02.11 - 13:17 Uhr

Moin ,

Also wir werden beides Aufbauen. wenn nicht sogar drei Sachen.

Im Schlafzimmer kommt der Stubenwagen , ins Kinderzimmer das Bettchen und vielleicht unten im Wohnzimmer entweder wie damals das Reisebett oder diesmal nen Laufstall.
Einfach aus dem Grund das Kind wird zwar zu 99% bei uns im Schlafzimmer schlafen aber es kann auch immer mal sein das man länger hoch ist so das man das Baby eben ins Kinderzimmer legen kann damit es seine Ruhe hat. Und im Wohnzimmer halten wir uns ja doch mit am meisten auf und immer das Baby alleine im Schlaf oder Kinderzimmer haben naja mag ich auch nicht. Vorallem wir wohnen auf dem Dorf da kommt öfters mal Babybesuch und auch meinen Großen hat es nie gestört zu schlafen wenn Besuch da ist.

Liebe Grüße

Beitrag von yvy1981 21.02.11 - 13:17 Uhr

Hallo,
ich habe zwar vorhin nicht geschrieben, aber ich habe es bei Sina folgendermaßen gemacht:
Im Wohnzimmer(Erdgeschoss) hatten wir den Stubenwagen und den Laufstall, da sie nur etwa 12 Wochen in den Stubenwagen gepaßt hat hat sie danach tagsüber im Laufstall geschlafen. Das ging sehr gut und sie hat sich an alle Geräusche gewöhnt. Sie schläft heute noch gut, selbst wenn ich vor ihrem Zimmer Staubsauge oder es an der Tür klingelt.
In unserem Schlafzimmer hatte ich ein Beistellbett in dem sie 1/2 Jahr geschalfen hat.
In ihrem Kinderzimmer(direkt neben dem Bad) hatten wir ihr Kinderbett aufgebaut, da war sie von ersten Tag an drin wenn ich geduscht habe. So kannte sie das Bett und wir hatten keine Probleme als sie zum Mittagsschlaf und Abend mit etwa 7 Monaten in ihr Zimmer gezogen ist.
Beim 2. werden wir es wieder genauso machen.
LG
Yvonne

Beitrag von simse1975 21.02.11 - 13:18 Uhr

Hallo,

also ich habe zwar hier keinen Beitrag "Wann fangt ihr an " geschrieben, kann dir aber von mir berichten. Mein Kleiner ist jetzt fast 4 Monate alt und wir hatten im SChlafzimmer ein Beistellbettchen (das hatte ich geschenkt bekommen), im Wohnzimmer stand die Wiege (da lag der Kleine tagsüber drin) und dann hatten wir auch noch das normale Babybett im Zimmer.
Natürlich braucht man das Babybett nur, wenn man sie nachts gleich in ihr Zimmer legen will. Wir hatten alle drei Kinder immer zu Beginn (so bis sie fast ein Jahr alt waren) immer bei uns im Schlafzimmer in der Wiege oder bei uns im Bett.
Auch der Kleine schläft bei uns im Bett. Das Beistellbettchen war mittlerweile schon etwas eng für ihn. Tagsüber haben wir jetzt im Wohnzimmer ein Laufgitter stehen, da schläft er jetzt drin.

LG
Simse

Beitrag von sweetelchen 21.02.11 - 13:18 Uhr

In ihrem Zimmer steht ein Bett, eine Komode und ein Kleiderschrank. Das ist einfach ein Muss für uns gewesen. Die erste Zeit wollte ich aber trotzdem das die kleine bei uns im Schlafzimmer schläft. Nachts natürlich.
Und deshalb haben wir eine Leanderwiege gekauft und aufgehangen. Habt ihr kein Kinderzimmer? Oder wollt ihr das euer Kind lange im Elternschlafzimmer bleibt?

Beitrag von sweetfay 21.02.11 - 14:04 Uhr

Ja doch

aber da es unser drittes ist und die beiden jungs jeweils ein eigens zimmer haben,( besonders der große) wollten wir es erst mal mit ins schlafzimmer nehmen weil das zimmer von den kleinen zu klein wäre um noch ein bett da drin auf zu bauen( das ist schon voll mit bett schrank und wickelkommode und ein regal).

wir haben noch vor umzuziehen sobald wir was richtiges gefunden haben mit garten und so

solange sollte es mit ins schlafzimmer, damit es die anderen auch nicht wach macht.

bin jetzt auch am überlegen ob ich den Stubenwagen im Wohnzimmer stelle und dass bett mit ins schlafzimmer nehme, so steht jetzt nur der Stubenwagen im Schlafzimmer, aber dann müsste ich es immer da rein legen tagüber, so könnte es mit ins Wohnzimmer.


Danke

Beitrag von pumagirl2010 21.02.11 - 13:18 Uhr

Huhu also ich werde auch beides haben da wir ein haus haben und das kinderzimmer/schlafzimmer oben sind so stelle ich noch ein stubenwagen ins wohnzimmer damit der/die kleine bei mir ist und ist nicht bei jedem pieps hoch und runter laufen muss und damit der/die kleine sich an die geräusche in der umgebung gewöhnt und vor nichts angst haben muss oder sich erschrecken muss.Damals hatten wir das nicht und für mich wars stressig immer hoch und runter zu laufen obwohl die kleine nur geträumt hat oder so;-)

Beitrag von herzchen82 21.02.11 - 13:20 Uhr

Hey,

bei uns wird es auch so sein, dass der Kleine die Nächte im Eltern-Schlafzimmer in seinem Stubenwagen verbringen wird.

In seinem Kinderzimmer steht dann aber auch schon sein Bett für die Schlafzeit während des Tages.

Später wird dann der Haupt-Schlafplatz sein Bettchen im eigenen Zimmer sein.

LG Sandra mit Boy in der 30. SSW

Beitrag von kugelfisch80 21.02.11 - 13:21 Uhr


Huhu,

also ich hab auch ein Alvi-Beistellbett und ein normales Kinderbett im KiZi.
Ich denke ich werde unseren kleinen Wurm tagsüber in sein Kinderbett legen, so dass er sich daran langsam gewöhnt (und natürlich auch für später), nachts ist klar, schläft er bei uns in seinem Beistellbett.

Soweit zur Theorie ;-) die Praxis könnte natürlich ganz anders aussehen!

LG,
kugelfisch80 (Ende 39 SSW #sonne)

Beitrag von terryboot 21.02.11 - 13:59 Uhr

bei meinem ersten sohn hatten wir nur die wiege die im elternschlafzimmer stand. da wir eine kleine wohnung hatten, war das kein problem. sonst haben wir tagsüber auch auf dem sofa geschlafen.

jetzt bei dem zweiten werden wir wahrscheinlich ins haus ziehen und deswegen wird die wiege oben im elternschlafzimmer stehen und für unten habe ich dann den laufstall wo er drin schlafen kann. oben in seinem kinderzimmer wird auch schon sein bett stehen für später.

lg jessy mit noah (2jahre) und ben inside (27.ssw)

Beitrag von leana-alissa 21.02.11 - 14:04 Uhr

Hallo, wir werden es so machen:
Im Schlafzimmer im Dachgeschoss eine Wiege, im BAbyzimmer in der 1. Etage ein Gitterbett und im Wohnzimmer einen Laufstall zum Reinlegen... . Ich finde es wichtig, dass man das Baby immer und überall mal ablegen kann - egal ob zum SChlafen oder nur zum Liegen. Wir haben aber auch noch zwei andere Kinder (3 und 5 Jahre) und deswegen finde ich das Ablegen-können schon wichtig....

Lieben Gruß, Silvia :-)

Beitrag von carochrist 21.02.11 - 14:08 Uhr

Wir werden es folgendermaßen machen:

In unserem Schlafzimmer steht das Bettchen. Dies können wir als Beistellbett oder normales Bett verwenden. Dort soll die Kleine Nachts und wenn sie größer ist auch tagsüber schlafen.

Im Wohnzimmer wird ein Laufgitter stehen. Dort soll sie die ersten Monate tagsüber schlafen bzw. kann ich sie dort hinlegen wenn ich mal ins Bad muss oder an die Tür oder ...

Und als drittes haben wir noch ein Tragetuch ;-) Dies werden wir wohl am häufigsten verwenden :-)

Einen Stubenwagen werden wir nicht haben.
1. würde das Baby sowieso nur wenige Wochen daran
und 2. finde ich diese Dinger hässlich.
Ich bin froh das ich endlich meiner Schwiegermutter ausgeredet habe das sie ihren alten hier runter stellt zu uns.

LG Caro

Beitrag von sweetfay 21.02.11 - 14:20 Uhr

Danke für die netten Anworten,

Ist wird mir einiges klar warum Ihr beides habt oder sogar drei sachen

Wenn man in ein Haus wohnt ist es schon dann klar das man mehrere sachen aufbaut.

Mein erster hatte von anfang an in sein Zimmer im Bettchen geschlafen( haben Angelsound damit fühlte ich mich sicher)

Mein Zweiter hat in sein Bettchen im schlafzimmer geschlafen weil da die Wohnung noch zu klein war.

Und die kleine soll erstmal mit ins schlafzimmer und dann schaun wir mal weiter wie wir das mit der aufteilung gestalten.

Beide jungs haben Ihr eigenes zimmer, und der große soll das auch so haben, die kleinen kommen vielleicht zusammen für ein paar jahre, wenn wir umziehen., nur hier ist im moment kein platz ion den zimmer als bei uns für ein Bettchen.


Ich denke mal das ich doch das Bett runterhole und den Stubenwagen ins Wohnzimmer stelle, dann hat sie auch ein platz im Wohnzimmer


Ich danke Euch