Heute 3. US...PCO jemand evtl. Erfahrung?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sunshinebaby2007 21.02.11 - 13:20 Uhr

Hallo,

weiß gerade nicht so recht wohin mit mir. Bin heute ZT 16 Stimu Tag 13 mit Gonal F und es hat sich weiter nichts getan.

Es ist kein Eiblässchen zu sehen welches gewachsen wäre.#heul

Es sind zwar welche zu sehen aber die sind schon zu sehen seit dem 1. US und trotzdem die Dosis immer erhöht wurde hat sich nichts getan.

Laut meinem Kiwu Doc liegts am PCO. Jetzt muss ich noch höher dosieren 225 i.E. bis Freitag und dann ist der 4. US.#zitter

Er meinte es muss ein bestimmter Schwellenwert erreicht werden dann fangen die Eiblässchen auch an zu wachsen.

Er ist so lieb und macht mir unheimlich Mut bin so dankbar gewechselt zu haben.

Ach manno bin richtig traurig.#schmoll

Nachher bekomm ich noch meine Blutwerte vielleicht hat sich dort ja was getan.

Liebe Grüße

Sunny

Beitrag von julimey 21.02.11 - 13:38 Uhr

Dein Arzt hat vollkommen recht. Jeder benötigt eine andere Dosis, damit die Follis beginnen zu wachsen. Sorge dich also nicht, wenn man bei dir etwas mehr Hormone geben muss.
Diese ganze Stimulation kann ein sehr langwieriger Prozess sein. Ich reagiere zum Beispiel in jedem Zyklus anders, obwohl ich teilweise die gleiche Dosierung bekomme. Man steckt dort wirklich nicht drin und muss sich eben langsam herantasten, damit es auch nicht zu viele Follis werden. Bei PCO ist dieses Risiko ja leider immer da.

Drück dir weiter die Daumen.

Beitrag von julimond28 21.02.11 - 13:46 Uhr

Ging mir auch so!!
Bei PCO ist jeder Zyklus anders!!
Einmal hatte ich mit 75 Einheiten Puregon 18 Follis und einmal mit der gleichen Dosis 4!
LG

Beitrag von corimaus 21.02.11 - 14:24 Uhr

Hi,
ich habe auch PCO und bei mir hats auch immer voll lange gedauert, bis sich was getan hat. Mein kürzeste "Spritzzeit" war um die 25 Tage und die längste war 56 Tage(!). Aber zum Schluss hatte ich immer Eizellen (leider auch meistens ne heftige Überstimu!)

LG Cori

Beitrag von sunshinebaby2007 21.02.11 - 14:46 Uhr

Danke euch Mädels ihr habt mir viel Mut gemacht. Auch wenn es blöd klingt und ich niemanden so etwas wünsche aber eure Erfahrungen haben mir zumindest geholfen jetzt wieder positiv zu denken.

LG

Sunny