Erstausstattung

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von jmukmuk 21.02.11 - 13:28 Uhr

Hach, bei mir ist es zwar noch nicht "akut", doch überlege ich gerade was so benötigt wird für den Anfang.

In der Erstausstattungsliste von urbei stehen ja 4-6 Bodys. Wie ist es nun habt ihr alle als Wickelbodys gekauft oder mit diesem amerikanischen Ausschnitt (ich glaube der heißt so?)?

Hab noch nie ein Baby/Kind gewickelt, deshalb hab ich null Erfahrung mit diesen Dingen.

Danke schonmal vorab für die Antworten.

jmukmuk mit babygirl 20+6 #verliebt

Beitrag von dschinie82 21.02.11 - 13:37 Uhr

Hallöchen,

ich habe beides gekauft, finde aber die Wickelbodys für den Anfang besser. Ist einfach praktischer, da man sie nicht über den Kopf ziehen muss. Habe allerdings schon paar mehr als 4-6 Bodys gekauft, da ich einige mit Langarm und einige mit Halbarm haben wollte (wir bekommen ein Junibaby und wenns heiß ist, soll ja trotzdem die Haut noch bedeckt sein. Und das ist mit Langarmbody und dünner SToffhose dann am besten, denke ich).

LG
Dschinie mit Tim (2,5 J.) und #baby-boy (26. SSW)

Beitrag von la1973 21.02.11 - 13:39 Uhr

Ich würde für den Anfang immer Wickelbodys nehmen, bzw. diese von H&M mit den Knöpfen an der Seite.
Ein Baby lässt sich meist ungern Sachen über den Kopf ziehen und es ist am Anfang auch schwierig, da sie ja das Köpfchen noch nicht halten können.

Beitrag von froschundmama 21.02.11 - 13:45 Uhr

Hallo,

bei mir ist es auch die Erstaustattung :-)

Ich bekomme aber einiges aus der Verwandschaft und habe schon genug Erfahrung gemacht, so das ich sagen kann für den Anfang sind sie besser.
Babys mögen es garnicht wenn man ihnen was über den Kopf zieht und zum Wickel sind sie auch einfacher.
Meine haben an der Seite druckknöpfe es gibt sie aber auch mit Schleifen.

Ich hoffe ich konnt dir helfen gruss

Froschmama 35.ssw#verliebt

Beitrag von jenny2202 21.02.11 - 13:46 Uhr

Hallo,

auch wenn du ja noch etwas Zeit hast, ist es doch richtig, sich schon mal Gedanken zu machen. Ich muss sagen, dass ich am Anfang eigentlich nur Wickelbodies benutzt habe, denn sie waren einfach super. Die Kleinen mögen es nicht so besonders wenn man ihnen Sachen über den Kopf zieht, da kann man wenigstens am Body schon mal "sparen". Ich habe sie immer bei C&A gekauft, da waren sie nicht zu teuer und die Qualität super; fallen wohl etwas groß aus, deswegen hatten wir lange Größe 50 und 56.

Alles gute für die weitere SS!

LG Jenny

P.S: ich habe defintiv mehr als 4-6 gehabt und auch gebraucht.

Beitrag von jmukmuk 21.02.11 - 13:59 Uhr

Danke für den Tipp, dass die Sachen bei C&A größer ausfallen. Hatte jetzt schonmal 2 Wickelbodys in 56 bestellt, da in der Familie nur große Kinder zur Welt kommen. Werde jetzt aber da auch ein paar Bodys in 50 besorgen.

Beitrag von germany 21.02.11 - 18:34 Uhr

c&a fällt verdammt klein aus. Ich hab da fürs baby noch nichts gekauft, aber für meinen großen Sohn muss ich grundsätzlich 1-2 Nummern größer kaufen!

Letztens hatte ich da so eine coole Spiderman Sweatjacke in 122 gekauft, was seine Größe jetzt ist und die sitzt schon sehr knapp leider. Also ich find das bei c&a immer wieder ärgerlich.

Family und h&m sind was die Größen angeht besser.



lG germany

Beitrag von eisblume84 21.02.11 - 13:57 Uhr

Also bei mir ist es ja auch das erste Baby.

Ich finde aber 4-6 Bodys sind etwas wenig, wenn ich mir überlege, dass das Kind jeden Tage mindestens einen neuen angezogen bekommt!?!

Dann würde ich ja nur am waschen sein und das vemutlich nur mit halben Maschinen.

Wir haben bisher lang und kruzärmelige, genau so mit den beinchen.

Meine sind unten und oben an den Schultern zu Knöpfen, ich denke, dass ist normal, aber wie gesagt habe auch noch keinen wirklichen Plan davon.

LG

Beitrag von haselbaer 21.02.11 - 16:24 Uhr

Hihi, du WIRST nur am Waschen sein, und zwar mit vollen Maschinen :-)
Von Bodies kann man nicht zu viele haben, da geb ich dir recht. Aber wenn's blöd läuft (wörtlich ;-) ) musst du das Kind mehr als einmal am Tag umziehen, evtl. nicht nur den Body (und wenn's nur der Body ist, ist Wickelbody sowieso am besten, weil du die ausziehen kannst, ohne evtl. einen Pulli unnötig über den Kopf ziehen zu müssen), und dann hast du Spucktücher und Wickelunterlagen und Einschlagdecke und wo überall halt diei Milch draufläuft, und evlt. mind. täglich ein neues T-Shirt für dich, je nachdem wie viel du ausläufst und wie dick deine Stilleinlagen sind....

Alles Gute und kauf dir schon mal schön viele Wäscheklammern :-)
haselbaer mit Hannah, 20 Monate, und babyboy, 22. SSW

Beitrag von saruh 21.02.11 - 14:08 Uhr

würde auch mischen als lang-kurzarmbody....und wickelbodys sind lange sehr praktisch;-)

denk gemischt so 6-10 stk.........nachkaufen kann man ja immer......;-)

Lg saruh mit Junior(2,5 J.) & #ei-girl(22.ssw)

Beitrag von carana 21.02.11 - 14:55 Uhr

Hi,
ich hatte am Anfang erst mal nur die mit dem amerikanischen Ausschnitt: wir hatten eigentlich nur Klamotten in Gr. 50/56 aufwärts, die waren unserer Kleinen viel zu groß. Mussten dann natürlich schnell in Gr. 50 nachkaufen und da nimmt man, was man kriegen kann.
Aber seitdem haben wir bis heute (Gr. 74) nur noch Bodys mit Polo- oder Rundkragen oder Wickelbodys, weil die amerikanischen Kragen so dehnbar sind, dass sie zierlicheren Kindern von den Schultern rutschen. Daher mag ich diese Kragenform gar nicht.
Wenn es noch ein Baby geben wird, werde ich auch die Bodys in Gr. 50 mit anderen Kragen bzw. als Wickelbodys kaufen.
Wickelbodys, aber gerade auch Bodys mit anderen Kragen gibt es übrigens sehr preiswert bei Woolworth (ab 1,99).
Lg, carana

Beitrag von jmukmuk 21.02.11 - 15:04 Uhr

Danke für den Tipp

Woolworth hab ich in der Nähe.

Beitrag von leana-alissa 21.02.11 - 20:00 Uhr

Huhu, beim ersten KInd war ich sooo froh, dass es Wickelbodys gibt :-). Inzwischen ist es mir egal... für meinen Mann bin ich allerdings nun beim dritten Kind auch wieder Wickelbodys am kaufen! :-)

LG, Silvia