Komischer Fleck an Fruchthöhle

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von goldhaarschwester 21.02.11 - 13:28 Uhr

#kratzWar heute zur Kontrolle und habe zum ersten Mal einen Embryo gesehen.

Die Fruchthöhle war letzten Donnerstag 0,79cm als ich ziemlich starke Blutungen bekommen habe.

Heute war sie schon 1,9cm, wenn auch noch mehr in die Länge gezogen von der Form als beim letzten Mal.

Je nach dem wie weit mein FA das Ultraschallgerät vor und zurück bewegte, wurde bei einer Einstellung ein weißer Fleck sichtbar, der den Rand der Fruchthöhle überlagerte und quasi in die Fruchthöhle reinragt.
Bewegte er den US nach vorn und hinten, war der Fleck weg.

Ich fragte ihn, was das ist, er sagte das könnte Gebärmutterschleimhaut sein, die da etwas reindrückt oder so.

Hat da jemand von euch Erfahrung? Der Fleck hatte genau die weiße Farbe vom Rest der Gebärmutterschleimhaut...

Habe im Internet irgendwie nix dazu gefunden!

Beitrag von suzi_wong 21.02.11 - 13:30 Uhr

Kann es sich um ein Hämatom handeln? Das hatte ich in meiner 1. SS auch, was sich durch sehr starke Blutungen zeigte. Alleridngs war der Fleck immer schwarz....komisch....
Alles Gute für deine weitere Schwangerschaft!

Alles Liebe!!

Melanie mit Sahra*2006 #verliebt an der Hand und #baby Babyboy Leon Marcel *27.6.2010 im Arm #verliebt
http://suziwong.jimdo.com/ #blume

Beitrag von landaba 21.02.11 - 13:32 Uhr

Der Dottersack? EIn Hämatom ist schwarz kann es also nicht sein...

Beitrag von goldhaarschwester 21.02.11 - 13:36 Uhr

Also Dottersack und Embryo waren klar abgrenzbar in der Mitte der Fruchthöhle.

Ich versuchs noch mal zu beschreiben, es sah aus als hätte man einen "Ball" weiß darstellbarer Gebärmutterschleimhaut auf den linken Rand der Fruchthöhle gelegt, also der Rand war als solches nicht reingedellt sondern es sah so aus, als läg was drauf.

So wie bei den Kreisen die sich im Audi-Logo überschneiden... #schwitz

Beitrag von lauren1982 21.02.11 - 13:41 Uhr

Mach dir nicht so einen Kopf. Wenn der Arzt sagt, dass das nichts schlimmes ist, dann ist doch ok.
Was bringen dir, irgenwelche Ferndiagnosen. Wir können, es eh nicht beurteilen, da wir es nicht gesehen haben.
Liebe Grüße und eine schöne Schwangerschaft.