brauche euren Rat

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von babygirl533 21.02.11 - 14:08 Uhr

Hallo ihr lieben
Vielleicht könnt ihr mir weiter helfen, denn durchs Googeln bin ich jetzt noch viel verwirrter.
Ich hatte am 20.01 eine AS und danach hatten wir beschlossen es drauf ankommen zu lassen. Wenns den Monat passiert wäre es einfach so aber sobald meine Tage kommen verhüte ich wieder. Jetzt habe ich am Montag in der fruH blut am toilettenpapier frisches Blut). Dachte mir halt ok zwar nach 3 1/2 Wochen etwas fruh. Danach waren es aber nur sehr sehr leichte sxhmierblutungn( altes Blut) bis Mittag und danach nix. Dienstag dann wieder das selbe Spiel. und seitdem nichts können ja eigentlich nicht die tage sein. Eine Freundin meinte es konnten auch einnistungsblutungen sein. .Habe auch vor etwa 1 woche einen milcheinschuss bekommen.(denke es kommt von der AS) So kann ich nicht mal sagen ob meine bruste einfach so größrr geworden ist.( war bei mir bis jetzt immer das erste anzeichen) ´
Jetzt habe ich seit donnerstag gelblichen ausfluss und unterleibziehen dass seit gestern stärker ist. diese habe ich ja eigentlich nur wenn die Tage da sind. langsam hab ich das gefühl ich werde verrückt. hab am freitag getestet und der war neg.
hatte jemand von euch solche erfahrungen?
Lg

Beitrag von shiningstar 21.02.11 - 14:11 Uhr

Zum einen sollte man nach einer AS darauf achten, dass man drei Monate lange nicht schwanger wird -das FG-Risiko ist zu hoch (weil bei der AS so ziemlich alles an GMSH abgesaugt wird und sich das erst neu bilden muss).

Milcheinschuss kommt vom erhöhten Prolaktinwert -sicherlich noch von den SS-Hormonen.

Wenn der SST negativ ist, wird das auch so sein.

Vielleicht war das jetzt auch schon die Periode, wie schon gesagt nach einer AS ist kaum GMSH vorhanden...

Beitrag von babygirl533 21.02.11 - 14:21 Uhr

ich weiß...im nachhinein kann ich auch sagen...ich war dumm
ich weiß es nicht ob der wunsch nachdem das herzchen (13ssw) nicht mehr geschlagen hatte einfach zu groß ist und ich deswegen jegliches risiko eingegangen bin.
weiß nun halt nicht ob der sst richtig war da ich ja meinen zyklus überhaupt nicht kenne