Spieleturm im Garten...wie teuer?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von twins 21.02.11 - 14:23 Uhr

Hi,
mein Mann hat gestern einen "großzügigen" Tag gehabt und will den Zwillingen einen Holzspielturm (Winnetoo) schenken. Sind dann gleich zu zwei Schreinerein gefahren, die solche ausgestellt haben.

Heute habe ich mich informiert und so ein klassischer gr.Turm mit ein bißchen Extra kostet gleich 900 00 Euro.#schwitz + Aufbauen lassen und Fundament gießen...

Jetzt meinte die Chefin, das ich das Ausstellungmodell (2 Jahre alt, 5 m lang) nehmen könnte, Wert liegt bei 1900 00 ohne Extras. Wir würden das ganze für 1400 Euro bekommen mit vielen Extras. Den Preis finde ich OK, da es zwei Türme(ein großer und 1 kleiner) mit Brücke, Rutsche, Kletterwand, Sandkasten, Dach, Verkleidung etc. ist

Nur was ich super teuer fand ist die Firma, die ihn Ab- und Aufbaut, bzw auch noch 4 Fundamente gießt 740,00 Euro noch dazu. Mein Mann ist handwerklich leider super unbegabt, d.g. selber machen ist nicht drin:-p

Bin jetzt echt am Zweifeln, weil es wirklich teuer ist aber trotzdem hätten die einen tollen Spieleturm, wo sie auch mal übernachten könnten.

Wer kann mir bei der Entscheidung helfen?!?!?

Grüße
Lisa
P.S. Platz ist das kleinste Problem#winke

Beitrag von melie1980 21.02.11 - 15:05 Uhr

Hallo Lisa,

wir haben auch einen Spielturm, mit Turm, Sandkasten, Rutsche, Doppelschaukel, Kletterwand und Strickleiter. Bei uns hat die Oma 640 Euro incl. Lieferung dafür bezahlt:-D und das ist kein klapperiges Baumarktding, wir haben schon sehr auf Qualität geachtet, aber Preise verglichen und dabei ganz schön gespart. Bei einem anderen Anbieter sollte das ganze mehr als 1200 Euro kosten#schmoll.

Mein Mann hat die Fundamente selber gemacht und das ganze auch selber aufgebaut. So schwierig ist das echt nicht, habt Ihr im Bekanntenkreis niemanden, der das viell. gegen eine kleine "Aufwandsentschädigung" machen würde? 740 Euro finde ich echt auch viel. Vielleicht sollte ich meinen Mann für solche Dinge "vermieten"#verliebt.

Bedenkt bitte auch, das die Dinger im besten Fall mit Holzschutz gestrichen/geölt werden sollten, selbst wenn sie kesseldruckimpregniert sind.

Schau doch mal hier: www.spielplatzgarten.de

Vielleicht findest Du da auch den Turm, der euch da angeboten worden ist. 1400 Euro finde ich immernoch ganz schön viel.

Viele Grüße#winke

Mel

Beitrag von mondfluesterin 21.02.11 - 19:47 Uhr

Wir haben einen Winnetoo-Spielturm (mit Dach) mit Rutsche, Schaukel, Kletternetz und großer Sprossenleiter (gegenüber dem Kletternetz) - bezahlt haben wir dafür knapp 800,- inkl. Lieferung. Das Aufbauen dauert nur, ist aber nicht so schwer - hat mein Mann zusammen mit meinem Schwiegervater selbst gemacht. 740,- für den Aufbau finde ich übertrieben teuer. Wie wäre es denn, wenn Ihr den Auftrag bei myhammer.de reinsetzt?
Ansonsten finde ich solch einen Kletterspaß iM Garten absolut sinnvoll und gut angelegtes Geld.

Beitrag von luzie2 21.02.11 - 22:58 Uhr

Hallo Lisa,
wir haben einen super, super Spielplatz bei www.wickey.de gekauft. Die Qualität ist bestens. Wir hatten auch mit den Winnetou-Türmen geliebäugelt. Die Preise haben uns jedoch umgehauen. Wir haben Schaukeln, Rutsche, Turm, Sprossenwand, Kletterseil + Stange, Piratenlenkrad, Fernglas usw. dabei.
Mein Mann ist ebenfalls total unbegabt. Er hat sich dann einen guten Handwerker-Freund dazugeholt, und nach 2 Tagen reiner Bauzeit (Fundamente vorher gegossen) war alles erledigt.

LG Kiki

Beitrag von murmel72 22.02.11 - 00:00 Uhr

Mit Wickey liebaeugeln wir auch gerade... zudem sind da gerade Rabattwochen :-)