Untergewicht mir 8 Jahren

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von caylan-81 21.02.11 - 14:30 Uhr

Hallo

Ich habe einen Sohn der ist 8, schon lange ißt er sehr schlecht auch trinkt er wenig
Ich war schon mal beim Arzt hier in der Türkei, aber der sagte nur der wird schon essen wenn er erst mal umgefallen ist, und es wäre noch nicht so schlim.

Er wiegt 20 kilo ist 138 cm gross.
Er ist sooo dünn, man sieht jeden Knochen.
Es ist echt unheimlich.
Manchmal ist er 2 Tage nichts bis mein Mann ihn dann zwingt zu essen.
Er geht auch nicht mehr viel raus, hängt nur noch rum, hat auch keine kraft mehr.
Wenn mein Mann ihn nicht zwingt zum Essen ißt er oft mal 3 Tage nichts und liegt dann im Bett und heult weil er so bauchweh hat vor Hunger, will aber trotzdem nichts essen.

Soll ich noch mal zum anderen Arzt gehen oder scheint das wirklich so normal zusein.

Beitrag von tauchmaus01 21.02.11 - 15:46 Uhr

Nee, hört sich nicht normal an wenn er 3 Tage nicht ißt und sich vor Hunger krümmt.
Geh doch einfach mal zum Kinderarzt, wo ist da das Problem?
Da wär ich schon lange gewese wenn mein Kind so leicht ist und nichts zu sich nehmen mag.

Mona:-)

Beitrag von haarerauf 21.02.11 - 15:53 Uhr

Mir tut Dein Sohn leid.

Wie schaut es mit Nahrungsunverträglichkeiten aus?

Was sagt den Dein Sohn warum er nicht essen möchte?

Nein es ist nicht normal!

Haarerauf die den Kopf schüttelt

Beitrag von josefieni 21.02.11 - 16:20 Uhr

Hallo,

das ist leider nicht normal sondern muss eine Ursache haben, denn es ist wirklich sehr starkes Untergewicht. Normalerweise haben Kinder eine gut regulierte Nahrungsaufnahme.
Lass ihn gründlich untersuchen.
Viele Grüße Josefieni

Beitrag von schwilis1 21.02.11 - 17:32 Uhr

bedenklich finde ich es aus.
war er schon immer ein schlechter essen oder ist es neu?
ihr solltet auf jedenfall das körperlich abchecken lassen und wenn man da nichts findet evtl auch psychotherapeutisch....

Beitrag von schnuggi2009 21.02.11 - 19:08 Uhr

Hallo #liebdrueck

Erstmal würde ich Dir vorschlagen ... nochmals zum Arzt zu gehen ... bzw. vielleicht auch mal einen Psychologen auf zu suchen.

Hat Dein Sohn vielleicht auch ein Lieblingsessen ?
- morgends z. Bsp. Cornflakes ?
- mittags z. Bsp. Spaghetti Bolognese ?
- Abends z.Bsp. Brot mit ???
- oder isst er vielleicht auch gerne Süssigkeiten ?

Denn ich denke ... man muss ihm "einfach" das Essen wieder schmackhaft machen ... ich würde dann an Deiner Stelle fast JEDEN TAG sein Lieblingsessen auf den Tisch stellen ... vielleicht kommt er dadurch wieder auf den Geschmack.

Was sagt denn Dein Kleiner ... warum er nicht essen möchte ?
- ist er vielleicht wegen irgendetwas traurig ? ... Hund verstorben ... oder ähnliches ?

LG

Beitrag von mel240578 21.02.11 - 19:42 Uhr

hallo.
also mein sohn ist 7,5 jahre alt und wiegt auch nur 20 kg, er ist ein schlechter esser, aber das war ich auch in dem alter.
ich mach mir da keine großen sorgen aber er verweigert ja auch nicht tagelang.
also so wie du das schilderst würde ich es auch nochmal abklären lassen, nicht das gewicht ist das problem aber sein essverhalten.
vielleicht hat er ja wachstumsprobleme oder psychische probleme oder
was organisches. wie gesagt, lass es abklären.

lg mel;-)

Beitrag von leonie133 22.02.11 - 13:27 Uhr

seltsam, was hier manchmal für Fragen gestellt werden.

Dein Sohn muss SOFORT untersucht werden, am besten in einer Uniklinik (sowas gibts doch wohl auch in der Türkei) und/oder bei einem guten Kinderarzt mit Zusatzausbildung in Kinder- u. Jugendpsychiatrie / Psychotherapie.

Dein Sohn weint vor Bauchweh und Ihr vertraut einem Wald- und Wiesendoktor, der meint, das wird schon wieder???

Toll. Sowas nenne ich unterlassene Hilfeleistung.

Vielleicht hat er eine Unverträglichkeit. Vielleicht hat er ein Magengeschwür oder eine entzündete Speiseröhre / Refluxkrankheit. Vielleicht hat er massive psychische Probleme (Ärger in der Schule o. Ä.?)

Ihr müsst ihm helfen. Viel Glück und gute Besserung für deinen armen Sohn...

Beitrag von elofant 22.02.11 - 14:00 Uhr

Was ist denn das für ein Arzt, der ein Kind "erstmal umfallen" lässt, bevor er eingreift. Echt die Härte.

An Deiner/Eurer Stelle würd ich das Kind schleunigst in ärztl. Behandlung geben. Aber in richtige, und nicht in eine nach Art Wald-und-wiesen-Diagnose.

Ich bin kein Arzt, wie vielleicht alle hier, die Dir geantwortet haben. Aber das bringt der gesunde Menschenverstand mit, dass das nicht "normal" ist.

Hat er vielleicht Schmerzen beim Schlucken o. irgendwelche Unverträglichkeiten, dass er lieber hungert, als zu essen?


kopfschüttelnde Grüße, Elo.

PS: Wäre schön, wenn Du mal auf die hier gestellten Fragen antworten würdest.