Kümmelzäpfchen/diese Bröselei nervt doch oder?!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von marika333 21.02.11 - 14:38 Uhr

Hallo Mädels!

Ich schwöre ja auf die Carum Carvi Zäpfchen von Wala!
gegen Blähungen helfen die Frieda super:-)


ABER-da man ja immer nur n 1/2 Zäpfchen nehmen "darf" Teile ich das logischerweise (mit m heißen Messer) und dann bekomme ich JEDES Mal nur n 1/2 Zäpfchen raus und die andere Hälfte zerbröselt:-[

NIE schaffe ich es das Zäpfchen mittig zu teilen...
Habt ihr noch andere Tipps?! Ich finde DAFÜR sind die sonst zu toll und vorallendingen teuer,dass man sie als Brösel in die Tonne haut.

Danke und schönen NachmittagE#winke

Beitrag von dynastria 21.02.11 - 14:40 Uhr

Hallo!

Ich habe die Zäpfchen nie geteilt. Elea hat immer ein ganzes gekriegt. Geschadet hat es nicht.


LG, Dynastria

Beitrag von pinkidinki 21.02.11 - 14:41 Uhr

Ich Schneide die Zäpfchen in der länge durch und bis jetzt habe ich nie was wegschmeissen müssen.

Tip von meiner Hebamme probiere es doch mal so aus.

#winke

Beitrag von magnoona 21.02.11 - 14:43 Uhr

ich konnte das auch nie - auch nicht mit heißem Messer der Länge nach...bin dann relativ schnell zu einem ganzen Zäpfchen übergegangen, das dann halt nur einmal am Tag...ging auch gut!
Gruß S.

Beitrag von nalle 21.02.11 - 14:44 Uhr

Einmal in der mitte durchbrechen und schon hast du zwei Teile bzw. zwei hälften !


Hab das gar nicht gemacht mit Längsteilen.


Beitrag von wuestenblume86 21.02.11 - 14:44 Uhr

Gib ein ganzes ;-) empfehlen auch die KiÄ

Beitrag von 2joschi 21.02.11 - 14:56 Uhr

Hallo,

ich teile es quer, nicht der Länge nach. Da ist mir die eine Hälfte auch immer zerbröselt. Die Apothekerin hat gemeint, einfach auseinander brechen bzw. schneiden. Dann flutscht es auch nicht so schnell wieder raus, wenn man es mit dem stumpfen Ende in den Popo schiebt......;-)

Sie hat aber auch gemeint, nur ein halbes auf einmal geben. Da waren mal irgendwelche Leute von WALA bei ner Schulung da. Die haben gemeint, erst ab 2 Monaten kann man ein Ganzes geben.

lg

Beitrag von sabrinimaus 21.02.11 - 15:12 Uhr

Hallo,

ich habe das nach dem 2. mal gelassen mit dem teilen, war mir zu doof. Hab dann auch immer ein ganzes gegeben.

Übrigens hatte mein Kinderarzt damals gesagt, wenn man teilt, muss man es längs machen, weil der Wirkstoff beim Zäpfchen herstellen mehr in die Spitze absackt. Beim Querteilen hätte praktisch die hintere Hälfte fast nichts mehr drin vom Wirkstoff.

LG Sabrina mit Viktor (4) und Rosalie (12M)

Beitrag von hardcorezicke 21.02.11 - 15:21 Uhr

ich habe es auch 2 mal versucht zu teilen.. jedes mal eine hälfte weggeworfen.. also hab ich seit dem nen ganzes genommen..

LG

Beitrag von hei28 21.02.11 - 15:46 Uhr



meine hebi meinte damals auch,man kann ganz beruhigt ein ganzes zäpfchen geben.hat meinem kleinen nicht geschadet.;-)

Beitrag von silkes. 21.02.11 - 17:22 Uhr

Hallihallöle...

da bin ich aber froh, dass ich nicht die Einzige bin, die es nicht gewuppt bekommt. Ich habe jetzt auch schon alles ausprobiert: kaltes Messer, warmes Messer, geriffelte Klinge, glatte Klinge, langsam, schnell, mit Sägebewegungen, ohne Sägebewegungen...

Wenn ich sie quer schneide bekomme ich sie nicht hinter den Schließmuskel, also erhalte ich jetzt aus der 1oer Packung eben 1o halbe Zäpfchen, macht 5 Tage.

Kann ich denn ein ganzes geben, denn auf der Packung steht ja nur ein Halbes.

Haben eure Zäpfchenbekommer manchmal im Stuhlganz auch so eine dunkle Substanz, die scheinbar vom Zäpfchen "übrigbleibt" und dann ganz fies an der Pobacke klebt?

Grüssle Silke