Tatort gestern - Leiche in Auto, das auf Brücke stand

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von otto123 21.02.11 - 15:15 Uhr

Hallo
irgendwie habe ich was nicht mitbekommen, obwohl ich nicht eingeschlafen bin, welche Leiche ist denn mit dem Auto tranportiert worden, das auf der Brücke stand? Die parkinsonkranke Frau von diesem Munz war es doch nicht, die lag doch neben Keppler in dem Schacht.
Will das unbedingt wissen, kann es mir aber nicht zusammen reimen ...

Bitte um Hilfe!
Danke
Gruß
Ottilie

Beitrag von siomi 21.02.11 - 15:59 Uhr


Gute Frage #kratz

Beitrag von bumbel 21.02.11 - 16:04 Uhr

gut, dass ich nicht die Einzige bin, die das nicht kapiert hat...;-)#hicks#schwitz#

...wir rätseln hier auf der Arbeit schon den ganzen Tag

#gruebel#gruebel#gruebel

bin mal auf logische Erklärungen gespannt#kratz

Beitrag von otto123 21.02.11 - 16:08 Uhr

Schön, ich dachte, ich wäre alleine damit!

Beitrag von norwegian_girl 21.02.11 - 16:57 Uhr

...wirklich eine gute Frage - und ich hab auch keine Antwort drauf...

Ich muss mal meinen Mann heute Abend fragen, vielleicht hat der besser aufgepasst.

Vielleicht waren wir aber auch abgelenkt: wir haben nämlich fast pausenlos über die Thomalla gelästert. Ich fand sie hat furchtbar schlecht gespielt, einige echte Fehler im Verhalten gemacht (kein Polizist würde so handeln) und dann sah sie auch noch so gruselig aus... Ich fand die früher echt mal schön, aber jetzt sieht sie nur noch aufgespritzt aus. Wie seht ihr das?

Viele Grüße,

Annekatrin

Beitrag von sasi77 21.02.11 - 17:29 Uhr

Hi

ich hab mir gestern gedacht sie sieht besser aus...#kratz

:-)

Beitrag von schwalbenvogel 21.02.11 - 18:58 Uhr

hallo, ich finde die thomalla sehr attraktiv. mir gefällt sie mit ihrer braunen lederjacke #cool#schein ( hab auch eine:-p)

der tatort ansich, naja war schon gut, gibts aber besssere.


ich liebe tatort !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! #verliebt#huepf#cool


tanja

Beitrag von blucki 22.02.11 - 15:58 Uhr

hallo,

also das mit der leiche habe ich auch nicht verstanden. aber die thomalla ist ja dick. jesses. aufgespritzt, ja mit fett, lach.

und dann die klamotten alle drei nummern zu klein. furchtbar.

lg
anja

Beitrag von armyofme 23.02.11 - 09:21 Uhr

Also, ICH find die total sexy. Die Thomalla. Und Ihren Keppler auch. Das ist ein fantastisches Paar. So schlecht spielt sie nun auch nicht, da gibt es weitaus Unerträglicheres.
Ehrlich, ich schau mir ihr Gesicht immer wieder gern an. Wäre ich ein Mann, ich würde noch länger hinschauen...#schein
So schau ich mir das Kepplersche Gesicht dann an. Das mir auch sehr gefällt.

Und die Sprüche am Anfang - ich hab soooo lachen müssen (aus Insidergründen)...#rofl

Hachja.

Beitrag von sasi77 21.02.11 - 17:31 Uhr

Hi

oh...an das hab ich gar nicht gedacht...naja die einzigste Lösung ist wohl das sie die Frau irgendwo anders getötet haben und dann eben in das Erdloch geschmissen haben...#kratz
Oder einen von den Badewannen Opfern...aber glaub ich eher nicht...
Kann doch nur die Frau gewesen sein...Oder vielleicht eine Jacke von ihr oder so???

Ich fand den Tatort gestern anfangs ziemlich laaangweilig....erst später wurde er besser...

LG

Beitrag von sway110283 21.02.11 - 19:11 Uhr

Hallo,
also ich bin davon ausgegangen das die Sache mit dem Auto nur gestellt war #kratz.
Denn die Frau, der ja der Wagen gehörte war doch die Mörderin.
Sie hat ihren eigenen Tod vorgetäuscht und hat anschließend die kranke Ehefrau gespielt.
Die 'richtige' Frau von diesem Munz wurde doch ganz zu Anfang mit einem Kissen erstickt. Und irgendwann gegen Ende wurde noch erwähnt das der Ehemann seine kranke Frau von ihren Qualen erlöst hat.

Zumindest habe ich das so verstanden.
Oder wurde erwähnt das in dem Kofferraum eine Leiche transportiert wurde?
Ich habe nur mitbekommen das sie sich wunderten das dieser so sauber war #gruebel.

LG Daniela

Beitrag von otto123 22.02.11 - 08:00 Uhr

Hallo,

ja, in dem Kofferraum lag eine Leiche, das wurde erwähnt. Vermutlich haben die zwei Mörder also die zuvor erstickte tote parkinsonkranke Frau spazieren gefahren?
Verstehe es immer noch nicht, ein vorgetäuschter Selbstmord durch Brückensprung benötigt doch keine Leiche, gut, sie waren davon ausgegangen, dass die niemand entdeckt, aber DNA macht es möglich ...

Noch ne Idee, das wurmt mich wie selten, dass ich das nciht kapiere.

Gruß
Ottilie

Beitrag von barbarelle 22.02.11 - 09:04 Uhr

Achtung! nur Spekulation:

Sie wollten wohl einen Selbstmord vortäuschen (dieser Clara soundso, die dann in die Rolle der Parkinsonkranken Frau geschlüpft ist).

Keiner hätte sie gefunden, die Frau hatte eine neue Idendität und die beiden konnten fröhlich weitermorden, weil wer vermutet schon eine Parkinson-Kranke Frau hinter der Mörderin?

Komischer Tatort allerdings - muss ich dir Recht geben.

Beitrag von palesun 22.02.11 - 09:12 Uhr

Hallo Ottilie!

Die Mörderin und der Typ (Karla?) haben ihren Mord vorgetäuscht, damit sie in aller Ruhe die Kerle umbringen können, ohne dass man es mit ihr in Verbindung bringt.

So habe ich es verstanden. Dazu können sie ja die Parkinson Frau einmal in den Kofferraum gelegt haben.

Gruseliger fand ich aber auch die schauspielerischen Fähigkeiten von Simone Thomalla.#augen
Ständig diese Schnute (wie Heide Klum sie in GnTM gerne vormacht), um auch ja gut auszusehen... Total unnatürlich gespielt.

LG palesun

Beitrag von bumbel 22.02.11 - 09:41 Uhr

ich versteh´s leider immer noch nicht...:

klar - sie wollten einen Selbstmord vortäuschen

aber warum sollten sie dann eine Leiche in den Kofferraum legen und dann wieder raustun und sauber machen? Gerade das hat doch den Verdacht auf Mord (anstatt Selbstmord) gebracht...#kratz#kratz#kratz

bumbel

Beitrag von merline 22.02.11 - 09:55 Uhr

http://www.daserste.de/tatort/

Beitrag von manavgat 22.02.11 - 11:06 Uhr

Hier handelt es sich um einen


Bruch in der Logik


In der Tat macht es gar keinen Sinn.

Carla Schütz lebt noch.

Die parkinsonkranke wurde im Haus ermordert und in den Schacht geworfen - da kommt man mit dem Auto gar nicht hin.

Die anderen Kerle wurden jeweils in ihrer eigenen Badewanne in ihrem eigenen Haus ermordert bzw. fast (das letzte Opfer).

Angeblich haben die Leichenspürhunde beim Kofferraum angeschlagen und es sei erwiesen, dass eine Leiche transportiert worden sein muss.

Einzige mögliche Erklärung: ein weiteres, unbekanntes Opfer des Mörder-Duos.

Gruß

Manavgat

Beitrag von otto123 22.02.11 - 14:00 Uhr

Hallo,
gut, dann gab es ein weiteres, unbekanntes Opfer, ansonsten macht es echt alles keinen Sinn!
Doof, sonst finde ich alles immer so logisch, aber hier liegt echt ein (Denk-)fehler vor.
Gruß
Ottilie