was an fingerfood kann ich ihm geben????

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von mami990210 21.02.11 - 15:16 Uhr

hallo,

brauch mal ein paar ratschläge von erfahrenen fingerfood mamis ;-)

ich hab festgestellt, daß mein kleiner mann einfach keinen brei mag.... wir habens probiert, aber er ißt nicht wirklich gerne gemüse oder brei vom löffel.
erst dachte ich, ok, noch nicht beikostreif, warten wir eben noch....

gestern beim abendessen, hat ihm mein mann ein stück brot in die hand gedrückt.. und siehe da er hats gegessen, also nicht nur rumgespielt und gelutscht, er hat richtig schön gekaut und geschluckt als wenn er noch nie was anderes gemacht hätte....

nun meine frage, was darf ich ihm denn in dem alter schon geben??? hab auch angst, daß er sich verschlucken könnte, wobei er das wirklich richtig gut macht......

Danke und LG mami + kilian 23 wochen alt #winke

Beitrag von snoopy86 21.02.11 - 15:42 Uhr

Hannah bekommt all das was wir auch essen. Vieles füttere ich ihr so, und vieles geb ich ihr so in die Hand.

Du kannst ihr echt alles geben. Außer Nüsse und kleine Sachen die sie verschlucken könnte.

Beitrag von lilly7686 21.02.11 - 16:21 Uhr

Hallo!

Kein Salz, keine Nüsse, kein Honig.
Sonst kannst du alles in die Hand geben.

Meine Kleine hat Brei auch verweigert.
Mit 6 Monaten hab ich dann angefangen, ihr unser Essen in Fingerfood-Form zu geben. Sie hat hauptsächlich damit gespielt.
Mit knapp 7 Monaten hat sie dann richtign mit Essen angefangen. Und seither isst sie ;-) Sie ist jetzt 8,5 Monate alt und futtert wie eine Große. Trinkt dazu Wasser aus dem Glas oder normalem Becher.

Viele Leute schauen so #schock wenn sie das sehen ;-) Die sind halt Brei und Wasserfläschchen gewohnt. Aber meist sind sie dann voll begeistert, wenn sie sehen, was meine Kleine tatsächlich verdrücken kann. Und das ganz ohne Zähne ;-)

Also du kannst deinem Kleinen alles geben, was du auch isst. Nur halt ohne Salz, Nüsse und Honig.

Lg

Beitrag von thalia.81 21.02.11 - 17:03 Uhr

Sag mal, kochst du Nudeln und Kartoffeln für euch ganz ohne Salz? Schmeckt das euch denn dann überhaupt noch? (Frage ich mich schon die ganze Zeit. Bin gewürztes Essen noch so gewohnt #schein)

Beitrag von lilly7686 21.02.11 - 17:12 Uhr

Ja! Ich koche mittlerweile komplett ohne Salz :-D Und es schmeckt!!!

Ich wars anfangs auch nicht gewohnt. Aber mittlerweile würze ich kaum mehr nach ;-)

Bei uns aufm Tisch steht immer Salz und Pfeffer, sowie Chiliflocken. So kann mein Mann und meine Große nachwürzen :-)

Lg

Beitrag von thalia.81 21.02.11 - 18:05 Uhr

Chiliflocken *süß*

Ui, dann freue ich mich schon auf die nächsten Nudeln ;-) Mein Freund vergisst eh gerne mal Salz und Co. #koch