Wer von euch hat das Gefühl er wird nicht SS weil er zu viel "tut"?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jen90 21.02.11 - 15:22 Uhr

Mich würde mal interessieren, wer von euch das Gefühl hat, das er nicht SS wird, weil er zu viel macht, und dadurch diesem psychichen Stress ausgesetzt ist!

Ich wieß nicht mehr wo, aber ich habe da vor einigen Tagen einen Beitrag gelesen, wo es darum ging, das manche aus genau diesem Grund nicht schwanger werden, weil sie sich halt zu viel stress machen, und das es erst klappt, wenn man sich von diesem Stress befreit...

Ich für mich habe auf Grund dieses Beitrages beschlossen das ZB weg zulassen. Werde nur noch mit dem CBM testen... Und warten muss ich dann halt imme rbis NMT oder darüber, wenn ich es nicht mehr an der Tempi sehen kann, ob diese runter geht oder nicht... Ich hoffe ich schaffe das auch ;)

Euch noch einen schönen Nachmittag #winke

Beitrag von telly2011 21.02.11 - 15:27 Uhr

Hallo Jen

bei mir ist es auch so.. Habe mit dem Tempi messen angefangen um zu sehen ob ich überhaupt eine Anstieg habe.... Aber nun beschäftige ich mich immer damit und werde fast verückt deswegen... Heute kam die Mens und die Tempi ist gar nicht runter...
Es ist schwierig.. Aber wie soll man es schaffen, sich nicht damit zu beschäftigen, wenn es unser grösster Wunsch ist...

Wie lange übt Ihr schon? wir sind nun im 9.ÜZ

Grüsse

Telly

Beitrag von jen90 21.02.11 - 15:36 Uhr

Also ich bin erst im 4üz. Allerdings habe ich eine krankheit mit der die fertilität geringer ist als bei normalen frauen... daher hobbel ich hsocn da ich türlich angst habe nicht ss werden zu können...

ich wieß das 4 üz nichts sind! doch ich glaube mit solch einer krankheit ist das nochmal etwas anders als ohne... ich glaube ohne würde ich auch nicht so extrem hibbeln!

naja ich hoffe es klappt diesen monat. bekannte mit dieser krankheit die ss wurden brauchten zwischen 4-9 monaten...

Beitrag von nicikiki 21.02.11 - 15:30 Uhr

ich überleg auch schon mir einfach nur den CBM zu holen. Ich werd wahnsinnig. Ich dachte mir wenn ich mir die CBdigis hole bin ich ja soweit auf der sicheren Seite und mach mich nicht mit den Strichen verrückt. Die waren zwar zwei Tage positiv, aberdurch das Temp messen, hab ich jetzt mitbekommen, dass meine Temp nicht gestiegen ist und jetzt mach ich mich verrückt, weil mein ES wohl noch nicht war....

Ich hab mit ZB angefangen und auch mit Ovus, also ja ich denke ich mach mich verrückt und deswegen klappt es nicht. Aber was ich dagegen machen soll weiß ich auch nicht.#rofl

Beitrag von unipsycho 21.02.11 - 15:30 Uhr

Hallo

Ich halte von dieser Theorie GAR nichts. Warum?
Weil ich ein nervöses, hibbeliges,, immer gestresstes Eichhörnchen bin. #schwitz

Ich hab grad Prüfungsstress, 2Jobs und ich führte ein ZB. Also Stress, Stress, Stress. #schwitz
im August wurde ich im 1. ÜZ schwanger und jetzt bin ich im 3. ÜZ schwanger geworden.
Diese Schwangerschaft kam zwar unerwartet, weil ich nach einer Ausschabung mit mehr ÜZ gerechnet habe, aber gehibbelt hab ich wie sau!

Für mich persönlich würde ein ZB-Verzicht gar nicht in Frage kommen. Ich hatte schon für den 4. ÜZ mit meinem Mann ausgemacht, dass er die Werte abliest und ich ihn erst so um nmt herum bitte sie mir zu verraten, damit ich weiß, wann mein eisprung war und so.
allerdings habe ich vor meiner kiwu-zeit auch schon viele vera*** Zyklen erlebt, wo mein ES einfach mal ne Woche später als gewohnt stattgefunden hat und ich dann wieder geld für SS-Tests zum Fenster rausgeworfen habe und mir unnötig hoffnung gemacht habe.

Beitrag von evchen1980 21.02.11 - 15:51 Uhr


Hey,

Ich habe die ersten Monate gar nichts gemacht: Einfach nur zur Mitte des Zyklus geherzelt. Und es ist nichts passiert...
Ich habe mich dann entschieden herauszufinden, wann mein ES ist bzw. ob er überhaupt stattfindet.

Seit 2 Monaten führe ich nun ein ZB und seit einem Monat nutze ich Persona und weiß daher nun: Dass ich einen ES habe und dieser recht spät ist (ca. ZT20). Ich war damit vor einer Woche beim Arzt und er möchte nun einen Zykluscheck machen. Für ihn war das ZB sehr interessant. Aufgrund des späten ES wird er nun den Check recht früh machen (normalerweise erst nach einem Jahr des Übens). Ich bin körperlich sonst sehr fit, rauche nicht, gute Ernährung und Figur.

Ob es einen stresst? Natürlich, aber ich glaube nicht, dass ich deswegen noch nicht schwanger geworden bin. Wir sind jetzt im 6. ÜZ und ich versuche gelassen zu bleiben.

Und ein bißchen Hibbeln lässt die Zeit schneller vergehen. #herzlich