dumme Frage - Fläschchen auskochen

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von tini1206 21.02.11 - 15:22 Uhr

Hallo Mädels,

bitte lacht mich jetzt nicht aus, aber könnt ihr mir eine kurze Anleitung geben, wie ich Fläschchen und Schnuller auskoche? Ich habe irgendwie ein Brett vorm Kopf! Einfach in kochendes Wasser legen? Wenn ja wie lange? Und können die Fläschen/Sauger nich kaputt gehen - sind doch aus Plaste, oder? #kratz

Die Küche ist normalerweise das Gebiet meines Mannes, aber ich glaub hier brauche ich ihn nicht um Rat fragen. #rofl

Liebe Grüße,
Christin

Beitrag von supersand 21.02.11 - 15:28 Uhr

Ich hab die für 10 min in einen Topf mit kochemdem Wasser getan. Aber nur ganz am Anfang die Schnuller (Fläschchen hatten wir eh nicht, weil ich gestillt habe und danach hat sie nur Wasser aus der Flasche getrunken, die haben wir dann normal abgewaschen). Ich glaube an die immunisierende Kraft der Keime (klar, bei Milch sollte man vorsichtig sein). Aber als sie dann mit 4 Monaten 1x die Woche nachmittags beim Krabbeltreff war und die Kinder dort lustiges Schnullertauschen gespielt haben bzw. alle die selben Spielzeuge angesabbert haben, dachte ich, jetzt ist es auch egal, jetzt muss ich keine Schnullis mehr auskochen..

Aber da hat ja jeder andere Vorstellungen. Dazu muss ich sagen: unsere Maus ist jetzt 18 Monate und selten krank und wenn, erholt sie sich sehr schnell und ohne Medikamente wieder, hat also ein gutes Immunsystem (ist aber auch schon seit 5 Monaten in der Krippe).

LG,
Sandra

Beitrag von zwei-erdmaennchen 21.02.11 - 15:47 Uhr

Hi Christin,

die Sachen mit ausreichend Wasser in einen Topf geben und etwa 5-10 Minuten kochen lassen. Dabei musst du nur höllisch aufpassen - ich habe unendlich viele Kunden im Geschäft gehabt, die den Topf auf dem Herd vergessen haben und dann sämtliche Flaschen und Sauger geschmolzen und mit dem Topf verklebt waren. Teurer Spaß #augen

Wenn ihr eine Mikrowelle habt, dann würd ich für 10 Euro einen Mikrowellen-Vapo kaufen. Dann bleiben die Sachen schön klar und halten länger weil kein Kalk daran haften bleibt. Und ihr spart unendlich viel Energie gegenüber dem Auskochen auf dem Herd.

Ich habe solange ausgekocht bis die Zwerge angefangen haben sich alles in den Mund zu stecken. Danach hab ich das sporadisch von Zeit zu Zeit nochmal gemacht.

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von raketemitbaby 21.02.11 - 16:14 Uhr

Wir haben es gemacht inklusive die Tuttis, 5 min sind ausreichend steht auch auf die Verpackungsbeilage. Aber machen müsstest Du es schon, ist wichtig.

lg;-)

Beitrag von marion2 21.02.11 - 17:17 Uhr

Hallo,

wichtig ist, dass die Flaschen und Sauger nach Gebrauch SAUBER gemacht werden.

Eigentlich musst du gar nichts kochen. Nach dem Kochen erhöht sich die Keimzahl in Nullkommanichts wieder auf den Ursprungswert.

Sinnvoll ist das nur, bei Erkrankungen, um eine Wiederansteckung zu vermeiden.

Gruß Marion

Beitrag von sandi1907 21.02.11 - 17:18 Uhr

Huhu

Kauf dir einen Steri, da kann man nix falsch machen

LG

Beitrag von anyca 21.02.11 - 19:39 Uhr

Ich hab die Teile einfach in den Wasserkocher geschmissen.

Beitrag von grascuh 21.02.11 - 20:54 Uhr

Wir haben den Steri von Avent für die Mikrowelle und kann den nur weiterempfehlen.
Unsere Lütte ist auch schon 18Monate aber so in den Taschen vergessene Schnullis oder Trinkbecher mit älterem Wasser schmeiße ich nach einfachem Spülen immer noch gerne rein. 1x die Woche kommen alle Nullis rein.
Und das für max. 8 Min ;)