2 Fragen zu Trageweisen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von abbymaus 21.02.11 - 15:26 Uhr

Hallo!

Ich hab mal zwei Fragen zum Thema tragen.

1. Meine Hebamme hat uns im Rückbildungskurs erklärt und gezeigt, wie wir die Kleinen auf der Hüfte tragen können (mit Tuch) und meinte, das kann man ab etwa 3 Monaten machen, wenn sie den Kopf sicher heben können.
Jetzt meinte aber die Pekip-Lehrerin, dass man die Mäuse erst wenn sie sitzen können auf der Hüfte tragen soll, weil sie im Tuch auf der Hüfte sitzen! Anders wäre zB die Wickelkreuztrage, da würden sie ja allein durch die Enge gehalten.

Bin jetzt total verunsichert, was ich glauben soll? Ich tendiere schon dazu, dass es auf der Hüfte okay ist.

und die 2. Frage:
Mein Männlein kommt jetzt langsam in einen Größen- und Gewichtsbereich (64cm, 8 kg), wo ich ihn gerne auf dem Rücken tragen würde. Ich trau mich aber absolut nicht mit dem Tragetuch. Welche Trage könnt ihr mir da am besten empfehlen?

LG

abbymaus

Beitrag von firestone1980 21.02.11 - 16:24 Uhr

Probiers mal mit der Kreuztrage nach vorn: http://www.youtube.com/watch?v=F0bfAIy8SJQ

Ist total einfach und gut zum vorbereiten z. B. wenn man mit Auto unterwegs ist oder einfach daheim - mein Kleiner ist jetzt 6 Monate und ich hab jetzt zu der Trageweise gewechselt. :) Er hat jetzt etwas mehr "Bewegungsfreiheit" als vorher - aber auch ne Schicht weniger - das heißt für draußen ne Schicht Klamotten mehr. :)

Auf den Rücken würde ich wirklich erst anfangen wenn sie sicher und von alleine sitzen können - so wirds auch von den Tragetuchherstellern empfohlen.

Beitrag von abbymaus 21.02.11 - 16:32 Uhr

Vorne trage ich ihn ja schon die ganze Zeit, aber da hab ich jetzt das Problem, dass mir a) der Rücken nach ner Zeit unheimlich weh tut (hab da sowieso Probleme) und b) mein Bauch dann einfach so "dick" ist, dass ich kaum noch Haushalt machen kann - also anders ausgedrückt, der Kleine ist mir im Weg beim hantieren und auch die Sicht ist schlecht und c) ist Bücken mit ihm vorne dran auch kaum möglich, was bei der Hausarbeit halt auch öfters mal vorkommt.

LG

abbymaus

Beitrag von lilly7686 21.02.11 - 16:31 Uhr

Hallo!

Auf der Hüfte kannst du schon tragen. Das ist kein Problem.

Auf dem Rücken geht in dem Alter nur mit dem Tragetuch!
Ab ca. 7-8 Monate kannst du auch mit Tragen auf dem Rücken tragen. Da würde ich dann Manduca oder Ergo Baby Carrier empfehlen.

Lg

Beitrag von abbymaus 21.02.11 - 16:38 Uhr

Hallo!

Hm, okay, das wusste ich nicht, dass die Tragen erst ab später auf dem Rücken geeignet sind, schade. Werd mich wohl dann doch mal an das Tragen auf dem Rücken mit Tuch ranmachen, vielleicht erstmal mit Puppe üben. Is bloß schwierig weil der kleine grad nen Schub hat und ich ihn praktisch nicht aus der Hand legen kann...

lg

abbymaus

Beitrag von lilly7686 21.02.11 - 16:46 Uhr

Ich würde dir raten, dir eine Trageberaterin dafür zu suchen ;-)
Ich wollte meine Kleine auch aufm Rücken tragen und hab mich einfach nicht getraut, das alleine zu versuchen.
Meine Trageberaterin hat mir das dann beigebracht und erst mal zwei Mal mit der Puppe üben lassen. Danach hab ich es mit meiner Kleinen versucht und es klappte super :-) Allerdings wollte sie das Rückentragen nicht...

Schau mal hier:
http://www.trageschule-dresden.de
http://www.stillen-und-tragen.de/forum/viewforum.php?f=66

Lg

Beitrag von abbymaus 21.02.11 - 18:23 Uhr

Danke für die Links, leider gibt es keine Trageberaterin in meiner Nähe :-(
Vielleicht krieg ichs doch alleine hin, aber *hmpf*... mal gucken, ob ich mich nach diversen Puppenübungsstunden traue ;-)

LG

abbymaus

Beitrag von wespse 21.02.11 - 16:31 Uhr

In dem Heftchen, was bei meinem TT bei war (Hoppediz), steht drin, dass man die Hüfttrage ab 3 Monaten machen kann.
Sie sitzen ja nicht eigenständig und benutzen auch nicht ihre Rückenmuskelatur, sondern werden von Tuch gestützt.
Dann dürfte man sie auch nicht vorm Bauch tragen, denn dort "sitzen" sie ja auf dem Knoten... #kratz

Nen Tip zur Rückentrage hab ich leider nicht. Steht zar auch in dem Heft drin, aber ich habs noch nicht probiert.

Beitrag von gussymaus 21.02.11 - 17:03 Uhr

eigentlich haben beide recht...

wenn du die hüfttrage gut bindest geht sie schon für ein kleines baby, mindestens kurz, und wenn du dich mehr hin her bewegst musst du halt den kopf mit der hand halten, dass er nicht hin und her schleudert.
ich benutze den sling schon gerne für meine kleine (4monate) weil das rein und raus schon schnell geht und auch mit schlafsack. für zu hause zum zwischendurch trösten oder nebenbei kochen optimal. man bewegt sich dann automatisch langsamer und vorsichtiger.

für länger und um beide hände wirklich frei zu haben würde ich aber ne richtige trage binden. die kreuztrage geht aber auch auf der seite, die ist stabiler als nur der sling.

mit dem tragetuch hab ich es auf dem rücken auch erst hinbekommen als die kinder mitgemacht haben mit über 2. jetzt hab ich für den rücken auch ne zweite, andere. aber die würde ich für so kleine nicht nehmen (glückskäfer). ich hätte ja gerne nen bondolino, aber der ist mir als zweittrage dann doch zu teuer... aber wenn du dir was schönes kaufen willst bist du damit gut beraten! sehr praktisch finde ich auch die kapuze die den babykopf stützt auch wenn es eingeschlafen ist. die kannst du sogar von vorne per zugband bedienen! tolles ding!

Beitrag von abbymaus 21.02.11 - 18:21 Uhr

Hallo!

Ja, wenn ich ihn auf der Hüfte habe, binde ich es als Kreuztrage, weil ich es einfach stabiler finde. Den Kopf hält er echt schon ganz prima, aber natürlich bewegt man sich langsamer. Aber für so manche Hausarbeiten ist es halt auch nicht optimal und für längeres Tragen gehts mir einfach zu sehr ins Kreuz.

Einen Glückskäfer hab ich auch rumliegen, aber damit komm ich überhaupt net klar, den hat mir ne Freundin geschenkt.

Das mit dem Bondolino klingt interessant, den guck ich mir mal genauer an.

LG und danke

abbymaus

Beitrag von gussymaus 25.02.11 - 19:40 Uhr

ich finde den glückskäfer auch nur als rucksack interessant. vorne ist er mir viel zu umständlich... bis ich die gurte da reingefummelt und richtigrum hab hab ich mir auch das tuch gebunden. nur auf dem rücken klappt das bei mir nicht, und für die große sattt leeren-sitzbuggy-mitschleppen ist der schon ganz nett. meine maus ist aber auch sehr schlank und passt mit ihren zwei jahren da noch prima rein!
für die kleine wäre mir daer aber nicht gut genug abgestützt am babyrücken usw.

wenn du viel trägst lohnt sich der bondo sicher!